Anzeige:
 
Anzeige:

Kuhn stellt neue gezogene Vertikalmischer-Baureihe PROFILE 2.DL-CL-PLUS vor

Info_Box

Artikel eingestellt am:
13.12.2018, 7:30

Quelle:
ltm-ME, Bild: KUHN S.A.
www.kuhn.de

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Die neuen gezogenen Futtermischwagen Kuhn PROFILE 2.DL-CL-PLUS verfügen über zwei K-NOX-Vertikalschnecken, sind mit Behältervolumen von 18 bis 34 m³ erhältlich und umfassen die drei Modellreihen DL, CL und Plus, wodurch sich laut Kuhn insgesamt 26 neue Varianten ergeben. Kuhn betont die überdurchschnittliche Leistung und Langlebigkeit der neuen Baureihe.

Kuhn unterstreicht, dass bei den neuen PROFILE 2.DL-CL-PLUS dank einer ausgeklügelten Geometrie ein 3 bis 5 m³ höheres Fassungsvermögen erzielt werde, als bei vergleichbaren auf dem Markt angebotenen Maschinen mit gleicher Bauhöhe. Die Behälter sind in 18, 20, 22, 24 26, 28, 30 und 34 m³ erhältlich, können aber durch Behälteraufsätzen erweitert werden. Das Fassungsvermögen ist, je nach Raufutteranteil, laut Kuhn für bis zu 270 Tiere ausreichend.

Besonderes Augenmerk wurde bei den neuen Futtermischwagen Kuhn PROFILE 2.DL-CL-PLUS den beiden Mischschnecken zuteil. Sie sind aus K-NOX-Edelstahl gefertigt, was ihnen eine hohe Verschleißfestigkeit verleihen soll und verringern durch ihre besondere Form laut Kuhn außerdem den Leistungsbedarf. Schneckengänge und Schneckenrohre sind übrigens komplett aus K-NOX gefertigt.
Um höchste Präzision bei der Fütterung zu realisieren, stattet Kuhn die PROFILE 2.DL-CL-PLUS mit einem 5-Punkt-Wiegesystem aus, das mit fünf Dehnmessstreifen arbeitet. Das gewogene Gewicht wird am serienmäßigen Wiegecomputer KDW 341 angezeigt.

Die Futtermischwagen Kuhn PROFILE 2.DL erlauben eine Direktvorlage über einen Auswurf oder ein seitliches Austrageband. Die PROFILE 2.CL ermöglichen die Vorlage über ein vorderes oder hinteres Querförderband und die Kuhn PROFILE 2.PLUS verfügen über ein Einstreugebläse. Kuhn unterstreicht, zahlreiche Lösungen für die Futtervorlage anzubieten, wie beispielsweise zwei in der Neigung verstellbare Austragebänder (800 und 1.100 mm) für die Direktvorlage in die Futterkrippen. Die Anordnung der Auswürfe am Behälter ermögliche eine Futtervorlage nach links, nach rechts oder sogar nach hinten.
Das Ansaugen und Regulieren des Strohflusses bei den Kuhn PROFILE 2.PLUS zwischen Behälter und Wurfgebläse wird durch das VENTIDRIVE-System gesteuert. Sie besteht aus einer asymmetrischen Schieberöffnung, durch die Stroh angesaugt und ein Zurückfallen in den Behälter verhindert wird. Kuhn beziffert den Strohdurchsatz beim Einstreuen mit 130 kg pro Minute und die Streuweite durch den großen Gebläsedurchmesser mit bis zu 18 m. Mit dem auf Wunsch lieferbaren drehbaren Auswurf kann wahlweise nach rechts oder links eingestreut werden.

Allen Kuhn Futtermischwagen PROFILE 2.DL-CL-PLUS ist das integrierte Fahrgestell gemein, das auch bei langen Straßenfahrten höchste Stabilität garantieren soll. Für Betriebe mit weit auseinander liegenden Ställen sind die PROFILE-Modelle mit 28, 30 und 34 m³ Behältervolumen serienmäßig mit einer gefederten Tandemachse ausgerüstet, die für die übrigen Modelle auf Wunsch lieferbar ist. Zum Schutz der Betriebsflächen, auf denen rangiert werden muss, ist die Tandemachse auch als Nachlaufachse erhältlich.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Kuhn auf landtechnikmagazin.de:

Neue Behältergröße und neue Lenkdeichsel für Kuhn Pflanzenschutzspritze Lexis [23.3.20]

Mit einem neuen Behältermodell und einer neuen Lenkdeichsel erweitert Kuhn die Ausstattungsmöglichkeiten bei der gezogenen Pflanzenschutzspritze Lexis um unterschiedlichen Anforderungen aus der Praxis gerecht zu werden. Die gezogene Kuhn Lexis Feldspritze war bislang [...]

Kuhn erweitert Bandschwader-Programm mit neuen Modellen Merge Maxx 760 und 1090 [10.2.20]

Kuhn bietet mit dem Merge Maxx 760 und dem Merge Maxx 1090 jetzt zwei neue Bandschwader an, die nach Herstellerangaben über eine maximale Arbeitsbreite von 7,5 respektive 11 m verfügen. Wie das Schwestermodell Merge Maxx 950 verfügen der Merge Maxx 760 und der Merge Maxx [...]

Neue gezogene Kuhn Scheiben-Mähwerke der Serie 1061 [23.1.20]

Kuhn hat die gezogenen Scheiben-Mähwerke der Serien 1060 mit mittiger oder seitlicher Anbaudeichsel in den Arbeitsbreiten 2,70 bis 4,40 m einer Überarbeitung unterzogen und ändert die Serienbezeichnung deshalb von 1060 auf 1061. Die Neuerungen bei den Mähwerken [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

New Holland stellt neue T5 Traktoren vor [20.3.16]

Die wichtigste Neuerung bei den New Holland T5-Traktoren T5.100, T5.110 und T5.120 stellt der Einbau neuer Motoren dar, die nun die aktuelle Abgasnorm EU Stufe IV/Tier 4f erfüllen. Zusätzlich gibt es neben neuen Namen auch neues bei der Federung, dem Getriebe und dem [...]

Fendt Pflanzenschutz: Feldspritze Rogator 300 und Selbstfahrer Rogator 600 [18.3.18]

Die Entscheidung, Challenger Produkte in Europa zukünftig unter der Marke Fendt zu vertreiben, beinhaltet naturgemäß nicht nur die Challenger Raupentraktoren sondern auch die Baureihen der angehängten und selbstfahrenden Feldspritzen Rogator 300 und 600. Mehr zu der [...]

JCB kündigt neuen Fastrac 4000 für 2014 an [5.12.13]

Auf der Agritechnica 2013 gewährte JCB einen ersten Blick auf die neue Traktoren-Serie Fastrac 4000 mit Modellen im Leistungsbereich von 160 bis 220 PS, die 2014 als Nachfolger der bisherigen Baureihe Fastrac 2000 auf den Markt kommen soll. Motor, Getriebe, Chassis, [...]

Bergmann stellt Neu- und Weiterentwicklungen bei den Ladewagen-Baureihen Royal und Shuttle vor [30.1.20]

Auf der Agritechnica 2019 präsentierte Bergmann einige Neuerungen bei den Ladewagen der Baureihen Royal und Shuttle. Beide Serien sind alte Bekannte aus dem Bergmann-Produktprogramm: Den Royal mit DIN-Ladevolumen von 26,8 bis 30 m³ und dem einzigartigen 2-Rotor-System mit [...]

Updates für selbstfahrende Mähaufbereiter Big M 420 und Big M 500 von Krone [1.6.12]

Bereits zur Agritechnica 2011 hatte Krone den neuen selbstfahrenden Mähaufbereiter Big M 420 mit neuer Kabine und SCR-Abgasnachbehandlung vorgestellt. Jetzt gibt es diese Neuerungen auch für den Big M 500. Darüber hinaus ist für die Big M Selbstfahrer jetzt eine [...]