Anzeige:
 
Anzeige:

Kuhn zeigt neue selbstfahrende Futtermischwagen SPV power

Info_Box

Artikel eingestellt am:
09.11.2018, 7:24

Quelle:
ltm-ME, Bild: KUHN S.A.
www.kuhn.de

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Mit der neuen Baureihe SPV power stellt Kuhn vier besonders kompakte Selbstfahrer mit einer Vertikalschnecke vor, die über 12, 14, 15 und 17 m³ Behältervolumen verfügen.

Angetrieben werden die neuen Futtermischwagen Kuhn SPV power von einem JDPS-Motor mit 126/170 kW/PS, der nach Unternehmensangaben die EU Abgasnorm der Stufe IIIA Constant Speed erfüllt und vorne in einem Winkel von 90° zur Fahrtrichtung montiert ist. Kuhn betont, die Wartungspunkte seien zu Wartungszwecken leicht zugänglich. Geschwindigkeitskontrolle und Bedienung erfolgen per Multifunktionshebel. Die Selbstfahrer SPV power sind Kuhn zufolge auf 20 oder 25 km/h zugelassen. Eine elektronisch gesteuerte Fräsenabsenkautomatik passt die Absenkgeschwindigkeit der Futterdichte an und schont so die Futterstruktur. Für eine gleichmäßige Behälterbeschickung soll der 650 mm breite Bandförderer sorgen.

Für das Mischen des Futters zeichnet eine hydraulisch angetriebene Vertikalschnecke verantwortlich, die sich mit Drehzahlen zwischen 1 und 50 U/min betreiben lässt, wodurch eine schnelle und vollständige Behälterentleerung bewirkt werden soll. Kuhn betont die rasche Nachzerkleinerung bei hohem Raufutteranteil und locker gemischte Rationen dieses Mischkonzeptes.

Beim Verteilvorgang der Kuhn SPV power standen vor allem enge Ställe im Zentrum der Entwicklung, weshalb die selbstfahrenden Futtermischwagen mit einem seitlichen Direktauswurf rechts und/oder links ausgestattet sind. Auf Kundenwunsch ist außerdem ein unter den Behälter einschwenkbares Austrageband lieferbar. Für Stallgebäude mit sehr hoch angeordneten Futterkrippen gibt es hydraulisch in der Neigung verstellbare Austragebänder in verschiedenen Längen.

Die besondere Kompaktheit der neuen Kuhn SPV power wird dadurch erreicht, dass der Behälter zwischen den beiden Achsen montiert wird, wodurch die Behälterhöhe beispielsweise beim 15-m³-Modell nach Herstellerangaben unter 3,00 m liegt. Der Wenderadius wird durch eine hintere Lenkachse minimiert.

Zur Bedienung der neuen Vertikalmischer Kuhn SPV power findet sich in der Kabine ein 5,6-Zoll-CCI-50-Terminal. Die Kabine selbst ist Kuhn zufolge geräumig und bietet optimale Sichtverhältnisse.

Kuhn zeigt die neue Selbstfahrer-Baureihe SPV power auf der EuroTier 2018 in Halle 27 auf Stand G05.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Kuhn auf landtechnikmagazin.de:

Neue Behältergröße und neue Lenkdeichsel für Kuhn Pflanzenschutzspritze Lexis [23.3.20]

Mit einem neuen Behältermodell und einer neuen Lenkdeichsel erweitert Kuhn die Ausstattungsmöglichkeiten bei der gezogenen Pflanzenschutzspritze Lexis um unterschiedlichen Anforderungen aus der Praxis gerecht zu werden. Die gezogene Kuhn Lexis Feldspritze war bislang [...]

Kuhn erweitert Bandschwader-Programm mit neuen Modellen Merge Maxx 760 und 1090 [10.2.20]

Kuhn bietet mit dem Merge Maxx 760 und dem Merge Maxx 1090 jetzt zwei neue Bandschwader an, die nach Herstellerangaben über eine maximale Arbeitsbreite von 7,5 respektive 11 m verfügen. Wie das Schwestermodell Merge Maxx 950 verfügen der Merge Maxx 760 und der Merge Maxx [...]

Neue gezogene Kuhn Scheiben-Mähwerke der Serie 1061 [23.1.20]

Kuhn hat die gezogenen Scheiben-Mähwerke der Serien 1060 mit mittiger oder seitlicher Anbaudeichsel in den Arbeitsbreiten 2,70 bis 4,40 m einer Überarbeitung unterzogen und ändert die Serienbezeichnung deshalb von 1060 auf 1061. Die Neuerungen bei den Mähwerken [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Landini zeigt neue Serie 5-T4i Standardschlepper [26.5.19]

Die neue Landini-Baureihe Serie 5-T4i, die aus den drei Modellen 5-100, 5-110 und 5-120 besteht, rangiert im Maximal-Leistungssegment von 99 bis 113 PS, bietet (wie die Baureihen-Bezeichnung vermuten lässt) neue Motoren und ersetzt die vormalige Serie 5D. Angetrieben [...]

Landini führt neue Traktoren-Baureihen Serie 6-T4i und Serie 7-T4i ein [6.7.14]

Mit zusammen sechs Modellen decken die neuen Landini Traktoren-Baureihen Serie 6-T4i und Serie 7-T4i einen Nennleistungsbereich von 131 bis 175 PS ab. Bei grundsätzlich identischem Aufbau gibt es dennoch einen markanten Unterschied zwischen den beiden neuen Landini [...]

Neue Ausstattungsmerkmale für die Claas SCORPION [30.4.17]

Die acht SCORPION Teleskoplader mit Hubhöhen von 6,15 bis 8,75 m wurden von Claas mit einem Mini-Update beim Handling versehen und bieten jetzt eine zusätzliche Rüttelfunktion für Schaufelarbeiten, einen neuen Multikuppler sowie mehr Bereifungsoptionen. Wie gehabt [...]

Neuer stufenloser Spezialtraktor Same Frutteto CVT ActiveSteer mit Allrad-Lenkung [17.3.19]

Same stellt mit dem neuen Frutteto CVT ActiveSteer einen Schmalspurschlepper mit Allrad-Lenktechnologie vor, die speziell für den Einsatz in Plantagen entwickelt wurde. Die neue Hinterachse der fünf Modelle umfassenden Baureihe Frutteto CVT (90, 100, 90.4, 105 und 115) [...]

Same mit neuen Explorer TB Kompakttraktoren [24.9.18]

Explorer 105 TB und Explorer 115 TB heißen die beiden neuen, in der 100-PS-Klasse angesiedelten Same Kompakttraktoren. Analog zu ihren baugleichen Deutz-Fahr Schwestermodellen der Serie 5G TB werden die Explorer TB ausschließlich als Plattformtraktoren mit offenem [...]