Anzeige:
 
Anzeige:

Modellpflege bei Claas SCORPION Teleskopladern

Info_Box

Artikel eingestellt am:
14.10.2022, 7:33

Quelle:
CLAAS KGaA mbH
www.claas.de

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Zum Modelljahr 2023 steigert Claas bei den SCORPION 732, 736, 741 sowie 746 die Leistung, optimiert das Bremsverhalten bei allen SCORPION Baureihen und stattet die SCORPION 746 bis 960 mit einem automatischen Masteinzug aus.

Die sechs SCORPION Teleskoplader mit 143 und 156 PS Motorleistung werden seit 2019 über eine Kooperation von Claas mit Liebherr entwickelt und gebaut.

Die gesamte SCORPION Modellreihe von Claas ist mit 4-Zylindermotoren von Deutz ausgestattet. Zum Modelljahr 2023 wurde der 3,6 l große Stage-V-Motor in den Modellen SCORPION 732, 736, 741 und 746 gemeinsam mit LIEBHERR verbessert – im Resultat jeweils 50 Nm mehr Drehmoment.

Die Modelle SCORPION 732, 736 und 741 arbeiten seit 2021 bereits mit dem hydrostatischen VARIPOWER 2 Fahrantrieb aus dem Claas JAGUAR. Die kompakte Antriebseinheit mit hocheffizientem, drehmomentstarken Zwillingsmotor soll eine lange Lebensdauer, eine nochmals verbesserte Antriebseffizienz und ein geringeres Geräuschniveau bei Transportfahrten bewirken. Drei Fahrbereiche – 0 bis 20 km/h, 0 bis 30 km/h und 0 bis 40 km/h – stehen zur Verfügung, die per Daumendruck vorgewählt werden. 40 km/h Maximalgeschwindigkeit sind serienmäßig, auf Wunsch kann diese optional auf 30 respektive 20 km/h beschränkt werden. Die jeweilige Endgeschwindigkeit wird bei reduzierter, kraftstoffsparender Motordrehzahl erreicht. Das Bremsverhalten aller SCORPION konnte laut Claas durch neue Komponenten, wie Bremsventil und Bremspedal sowie durch eine neue Softwareabstimmung weiter optimiert werden. Serienmäßig ist eine automatische Parkbremse als Bremsassistent für Bergauf- und Abfahrten vorhanden, der ein Wegrollen der Maschine verhindert.

Für noch schnellere und komfortablere Ladezyklen werden die größeren Modelle SCORPION 746 bis 960 mit automatischem Teleskoparm-Einzug beim Senken ausgestattet. Gemeinsam mit der optionalen automatischen Schaufelrückführung sollen Ladezyklen so vereinfacht werden. Alle SCORPION Modelle besitzen zudem fortan eine regenerative Arbeitshydraulik. Das lastfreie Senken entkoppelt von der Motordrehzahl und die von der Joystickauslenkung abhängige Drehzahlanpassung reduziere dabei zusätzlich das Geräuschniveau und den Kraftstoffverbrauch. Für sichere und schnellere Gerätewechsel setzt Claas auf eine optimierte Druckentlastung.

In der Kabine der Claas SCORPION soll eine neue Klimaanlage mit mehr Luftvolumen den Fahrkomfort vor allem an heißen Arbeitstagen steigern. Eine neue, winkel- und höhenverstellbare Lenksäule mit automatischem Blinkerrücksteller verbessert die Ergonomie und sorgt nach Herstellerangaben für mehr Sicherheit bei Straßenfahrten. Zusätzlich wurde die Lenkartenumschaltung optimiert, sodass die vier Lenkarten noch zuverlässiger und genauer eingestellt werden können.

Veröffentlicht von:



Mehr über Claas auf landtechnikmagazin.de:

Claas Stiftung ehrt junge Talente [27.10.22]

Auch in diesem Jahr vergab die Claas Stiftung Auszeichnungen in einem Gesamtwert von rund 50.000 Euro an Studierende aus den Fachbereichen der Agrar- und Ingenieurswissenschaften, um herausragende Abschlussarbeiten zu honorieren. Die Gewinner*Innen nahmen am 19. Oktober [...]

Claas LEXION Mähdrescher: Neue Modelle, Technikupgrade und Neues bei Schneidwerken [18.9.22]

Claas präsentiert bei der LEXION Mähdrescher Baureihe für das Modelljahr 2023 mit den neuen LEXION 5500 MONTANA sowie LEXION 7700 MONTANA zwei Modelle mit Fahrwerkshangausgleich, mit LEXION 8600 (TERRA TRAC) neue Modelle, stattet LEXION 8700 (TERRA TRAC) sowie LEXION [...]

Claas feiert 25 Jahre Serienproduktion des XERION mit limitierter Sonderedition [23.8.22]

Vor 25 Jahren setzte Claas nach eigenen Angaben mit der Markteinführung des XERION neue Maßstäbe in puncto Multifunktionalität und Einsatzflexibilität bei Großtraktoren. Mit einer limitierten Sonderedition feiert Claas das Jubiläum gemeinsam mit Vertriebspartnern und [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Valtra führt 5. Generation der A- N- sowie T-Serie ein und kündigt neue S-Serie an [13.4.21]

Auch wenn Valtra in Deutschland erst seit den frühen 1990er Jahren in Erscheinung tritt, kann die Marke auf eine 70-jährige Geschichte zurückblicken. Das Jubiläum nimmt der Hersteller zum Anlass, nahezu das komplette Programm zu überarbeiten. Vorgestellt wurden jetzt [...]

Neue Raupentraktoren-Baureihe Challenger MT700E: MT755E, MT765E und MT775E [15.4.14]

Challenger stellt mit den drei Modellen der MT700E Baureihe eine Weiterentwicklung seiner „kleineren“ Raupentraktoren vor, wobei klein hier relativ ist. Tatsächlich leistet der MT775E, das Flagschiff der MT700E Serie, maximal 431 PS und damit fast 50 PS mehr als der [...]

Neues bei den Bergmann Tieflader-(Universal-)Streuern [20.10.19]

Bergmann stellt auf der Agritechnica 2019 einige neue, teils optionale, Ausstattungen für den einachsigen Tieflader-Universalstreuer TSW 2140 E und den Einachs-Tiefbett-Stalldungstreuer M 2140 E vor. Bot Bergmann seinen Einachs-Tieflader-Streuer ursprünglich [...]

New Holland präsentiert neue TK4-Raupentraktoren [23.1.17]

Zusammen mit den neuen Spezialtraktoren der Serie T4 V/N/F hat New Holland auch die kleinen Raupenschlepper einem Update unterzogen. Die neue Baureihe TK4 V/N/F, bestehend aus den drei Modellen, TK4.80, TK4.90 sowie TK4.100 und ersetzt die Vorgänger-Serie TK4000. Neben [...]

Fendt lanciert neue Generation der 200 Vario Standard- und Spezialtraktoren [9.10.20]

Fendt führt die neue Generation, Gen3 respektive MY 2021, der 200 S Vario Kompakt-Standardtraktoren, 200 P Vario Obstbau- beziehungsweise Plantagenschlepper sowie der 200 V und F Vario Schmalspurtraktoren ein. Während die Änderungen in den Bereichen Motor, Getriebe [...]