Anzeige:
 
Anzeige:

Neue Stufenmischschnecke für alle Strautmann Futtermischwagen

Info_Box

Artikel eingestellt am:
20.5.2020, 7:30

Quelle:
B. Strautmann & Söhne GmbH & Co. KG
www.strautmann.com

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Strautmann führt eine neue Stufenmischschnecke bei allen gezogenen und selbstfahrenden Futtermischwagen ein. Mit dem einstellbaren Schneckenanfang und einem einstellbaren Räumer kann diese neue Mischschnecke nach Herstellerangaben jeglichen Bedürfnissen und Bedingungen angepasst werden.

Die neue Mischschnecke zeichnet sich durch einen einstellbaren Schneckenanfang sowie einen einstellbaren Räumer aus. Die bekannten Vorteile der Vario² Stufenmischschnecke bleiben dabei laut Strautmann weiterhin erhalten. So sind die verschiedenen Messersätze jeweils individuell auf der Mischschnecke verstellbar, so dass bei Futterumstellung auch die Messereinstellung verändert werden kann, um ein optimales Mischergebnis zu erzielen. Des Weiteren sind alle Mischschnecken für das optional erhältliche Magnetsystem vorgerüstet. Das heißt auch beim nachträglichen Anbau muss die Schnecke nicht aufwendig nachgebohrt werden. Zu guter Letzt sind auch die Bohrungen für das optionale Verschleißpaket INNODUR in jeder Mischschnecke vorhanden, so dass auch hier eine Nachrüstung mit wenigen Handgriffen erfolgen kann.

Die einstellbare Schürfschiene besteht nach Herstellerangaben aus 8 mm starkem Stahl und wird jeweils am Schneckenanfang beziehungsweise Räumer festgeschraubt. Die Schrauben sind durch einen integrierten Verschleißrand auf dem Blech geschützt. Damit soll gewährleistet werden, dass die Schürfschiene auch im Einsatz noch nachgestellt respektive bei Bedarf auch ausgetauscht werden kann.

Durch diese Schürfschiene werden, so Strautmann, sämtliche Futterkomponenten sauber aufgenommen und vertikal nach oben gefördert. Die zusätzliche, lockere Durchmischung in den einzelnen Stufen der Mischschneckensegmente soll für eine leichtzügige und dennoch äußerst schnelle und homogene Durchmischung aller Futterkomponenten sorgen.

Mehr über Strautmann auf landtechnikmagazin.de:

Neuer kompakter Futtermischwagen Verti-Mix 70 von Strautmann [19.4.20]

Für kleinstrukturierte Milchvieh- und Bullenmastbetriebe führt Strautmann den neuen gezogenen Futtermischwagen Verti-Mix 70 als Erweiterung der Baureihe Verti-Mix 400 und Verti-Mix 500 nach oben ein. Mit dem neuen Modell ändert Strautmann auch die Namensgebung: Im Zuge [...]

Strautmann führt neue ISOBUS-Bedienung für Universalstreuer ein [23.2.20]

Strautmann zeigte auf der Agritechnica 2019 eine neue Generation der ISOBUS-Bedienung für die Universalstreuer der Baureihen VS und PS. Zahlreiche Automatikfunktionen, neue Terminals und nicht zuletzt die Möglichkeit der dynamischen Wiegung während des Ausbringens [...]

Strautmann erweitert Schwingenförderer-Ladewagen-Baureihe Ambion nach unten [26.1.20]

Die 2018 eingeführte Strautmann Ladewagen-Baureihe Ambion mit Schwingen-Förderaggregat erfährt mit den drei neuen Modellen Ambion 250, Ambion 290 und Ambion 360 eine Erweiterung nach unten. Während die bisherigen Modelle Ambion 440 und 500 als reine Heuladewagen mit [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Selbstfahrende Spritze Horsch Leeb PT 270 wird Leeb PT 280 [28.10.14]

Horsch stattet den Pflanzenschutz-Selbstfahrer Leeb PT 270 zum Modelljahrgang 2015 mit einem neuen Motor aus und ändert die Bezeichnung des Selbstfahrers in Leeb PT 280. Mit dem neuen Motor erhöht sich nach Unternehmensangaben auch die Geschwindigkeit bei Straßenfahrten [...]

Joskin erweitert Plattformanhänger-Baureihe Wago um Tiefbett-Modelle [6.1.19]

Joskin hat die Plattformanhänger-Baureihe Wago komplett überarbeitet und um vier Tiefbett-Varianten ergänzt. Die Überarbeitung der gezogenen Anhänger betrifft die Höhe der Plattform, die Festigkeit derselben, das Gittersystem an Stirn- und Heckseite und den Einsatz [...]

Zunhammer ZASTA: Andockstation und Fremdkörper-Abscheider in einem [8.2.10]

Um die Pumpe vor Beschädigungen zu schützen und damit teuren Reparaturen vorzubeugen, werden Gülletankwagen häufig mit Fremdkörper-Abscheidern ausgestattet. Nachteil dieser Technik ist neben dem Platzbedarf auch das Gewicht des Auffangbehälters und des ständig [...]