Anzeige:
 
Anzeige:

Neue Teleskoplader für die Landwirtschaft: Manitou präsentiert Baureihe NewAg XL

Info_Box

Artikel eingestellt am:
11.11.2020, 7:31

Quelle:
ltm-ME, Bild: Manitou Deutschland GmbH
www.manitou-group.com

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Die neue Teleskoplader-Baureihe NewAg XL, die Manitou für große Betriebe und Lohnunternehmen konzipierte, umfasst die Modelle MLT 841 und MLT 1041, die im maximalen Hubhöhen-Bereich von 7,60 bis 9,65 m rangieren.

Die neuen Manitou NewAg XL Teleskoplader MLT 841 und MLT 1041 bieten nach Unternehmensangaben 4,1 t Tragkraft, unterscheiden sich allerdings in der Hubhöhe: Der MLT 841 erreicht Manitou zufolge 7,60 m und MLT 1041 9,65 m. Bei der seitlichen Reichweite gibt Manitou für den MLT 841 bis zu 4,45 m und für den MLT 1041 bis zu 6,5 m an.

Angetrieben werden die beiden neuen Manitou NewAg XL Teleskoplader MLT 841 und MLT 1041 von 4-Zylinder-Yanmar-Motoren (4TN107FHT-5SMUF) mit 4,6 l Hubraum, die nach Herstellerangaben die EU Abgasnorm der Stufe V erfüllen und über 105/141 kW/PS Nennleistung verfügen. Das maximale Drehmoment beziffert Manitou mit 602 Nm bei 1.500 U/min. Der Dieseltank fasst nach Herstellerangaben 142 l und der AdBlue-Tank 21,5 l. Um die Wartung zu vereinfachen, befindet sich der Motor hinter einer geteilten Motorklappe, der Kühler hinter einer schnell zu öffnenden Reinigungsklappe und ein selbstreinigender Luftvorfilter wurde über dem Motorraum integriert.

Manitou setzt bei den neuen NewAg XL Teleskopladern MLT 841 und MLT 1041 auf einen Drehmomentwandler mit automatischem Powershift-Getriebe, das 5 Vorwärts- und 3 Rückwärtsgänge bietet. Die Höchstgeschwindigkeit beziffert das unternehmen mit 40 km/h. Sperrdifferenziale an Vorder- und Hinterachse gehören ebenso zur Serienausstattung wie die automatische negative Parkbremse.
Die Load-Sensing-Pumpe der Hydraulik der neuen Manitou MLT 841 und MLT 1041 bietet 200 l/min Förderleistung bei einer Hydraulikölkapazität von 141 l. Als Wunschausstattung ist das Paket „Intelligente Hydraulik“ erhältlich, das Bucket Shaker, Return to Load und Quicklift umfasst. Das Wartungsintervall für das Hydrauliköl gibt Manitou mit 2.000 Stunden an.

Besonders stolz ist Manitou auf den geringen Lärmpegel in der Kabine der neuen NewAg XL MLT 841 und MLT 1041, der lediglich 69 dB(A) erreichen soll. Optional bietet Manitou für eine zusätzliche Komfortsteigerung einen luftgefederten Sitz mit intelligenter Federung an, der sich automatisch an jeden Untergrund anpassen, die Vibrationen um mehr als 50 % reduzieren und den Rücken der Bedienenden optimal schonen soll. Weitere Wunschausstattungen sind die High-View-Kamera, um Einblick in den Anhänger zu gewinnen, die Schwingungsdämpfung „Active CRC“, die Stöße beim Fahren mit Ladung reduziert und das Komfortlenksystem, das die Anzahl der Lenkradumdrehungen um 40 % senkt.
Manitou bietet die Modelle MLT 841 und MLT 1041 mit dem neuen PLATINUM Ausstattungspaket an, das den erwähnten luftgefederten Sitz, eine hydraulische Anbaugeräteverriegelung, LED-Arbeitsscheinwerfer am Auslegerkopf, LED-Scheinwerfer für die Straßenbeleuchtung und die HighView-Kamera umfasst.

Die Manitou Baureihe NewAg XL verfügt serienmäßig über das System „Connected Machines“, das Echtzeit-Überwachung des Standorts des Teleskopladers und des Kraftstoffverbrauchs erlaubt sowie Benachrichtigungen für die nächste Wartung zu planen.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Manitou auf landtechnikmagazin.de:

Manitou erweitert knickgelenkte Lader um zwölf neue Modelle [13.7.22]

Mit den sechs neuen Manitou-Modellen MLA 2-25H, MLA 3-25HC, MLA 3-25H, MLA 4-50HC, MLA 4-50H und MLA 5-50H sowie den sechs neuen Gehl-Modellen AL230, AL320, AL330, AL420, AL430 und AL530 hat die Manitou Gruppe ihr Angebot an knickgelenkten Ladern erweitert, das nun 22 [...]

Manitou lädt zur Roadshow 2021 [23.10.21]

Landwirtschaftliche Teleskoplader nicht nur anschauen, sondern gleich Probefahren, das verspricht die Roadshow der Manitou Gruppe. An sechs Terminen soll es quer durch Deutschland die Möglichkeit geben, unterschiedliche landwirtschaftliche Lader von klein bis groß [...]

Manitou stellt limitierte NewAg-Teleskoplader MLT 737 und MLT 741 vor [22.2.21]

Mit den neuen Modellen MLT 737 130 PS+ und MLT 741-140 V+ präsentiert Manitou eine limitierte Serie NewAg-Teleskoplader mit Powershift- und M-Vario-Plus-Getriebe, die sich durch eine graue Lackierung namens Volcano und ein 3D-Logo mit der NewAg-Signatur an der Tür [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Fendt zeigt neue Kombiwagen VarioLiner 2035 und 2440 sowie weitere Futtererntemaschinen [20.1.16]

Fendt präsentierte auf der Agritechnica 2015 erstmals die neuen VarioLiner 2035 und 2440 Ladewagen, die nach Unternehmensangaben zusammen mit der Technischen Universität Dresden und der Maschinenfabrik Stolpen GmbH entwickelt wurden. Interessanterweise greift Fendt hier [...]

Lemken stellt neue pneumatische Sämaschine Solitär 25 mit automatischer Abdrehprobe vor [2.2.16]

Lemken hat die größte seiner Sämaschinen, die Lemken Solitär 25, gründlich überarbeitet und präsentiert diese zunächst als klappbare, aufgesattelte Version. Hauptneuheit sind die neuentwickelten, vertikal angeordneten Dosiereinheiten, mit denen Lemken eine optionale [...]

Weidemann stellt überarbeiteten Hoftrac 1190e mit Lithium-Ionen Batterie vor [12.10.22]

Weidemann präsentiert mit dem Hoftrac 1190e eine überarbeitete Version des seit 2015 in Serie produzierten kompakten, voll elektrisch angetriebenen Radladers, die sich durch eine Lithium-Ionen-Batterie und eine neue, speziell entwickelte Kabine auszeichnet; bis dato war [...]

Mechanische Amazone Säkombination Cataya Super jetzt auch mit RoTeC-Control-Scharen [7.7.17]

Alternativ zu den TwinTec-Doppelscheibenscharen bietet Amazone die im vergangenen Jahr vorgestellte, mechanische Säkombination Cataya Super jetzt neu auch mit RoTeC-Control-Einscheibenscharen an. Damit soll für alle landwirtschaftlichen Betriebe das passende Scharsystem [...]