Anzeige:
 
Anzeige:

Neue Teleskoplader für die Landwirtschaft: Manitou präsentiert Baureihe NewAg XL

Info_Box

Artikel eingestellt am:
11.11.2020, 7:31

Quelle:
ltm-ME, Bild: Manitou Deutschland GmbH
www.manitou-group.com

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Die neue Teleskoplader-Baureihe NewAg XL, die Manitou für große Betriebe und Lohnunternehmen konzipierte, umfasst die Modelle MLT 841 und MLT 1041, die im maximalen Hubhöhen-Bereich von 7,60 bis 9,65 m rangieren.

Die neuen Manitou NewAg XL Teleskoplader MLT 841 und MLT 1041 bieten nach Unternehmensangaben 4,1 t Tragkraft, unterscheiden sich allerdings in der Hubhöhe: Der MLT 841 erreicht Manitou zufolge 7,60 m und MLT 1041 9,65 m. Bei der seitlichen Reichweite gibt Manitou für den MLT 841 bis zu 4,45 m und für den MLT 1041 bis zu 6,5 m an.

Angetrieben werden die beiden neuen Manitou NewAg XL Teleskoplader MLT 841 und MLT 1041 von 4-Zylinder-Yanmar-Motoren (4TN107FHT-5SMUF) mit 4,6 l Hubraum, die nach Herstellerangaben die EU Abgasnorm der Stufe V erfüllen und über 105/141 kW/PS Nennleistung verfügen. Das maximale Drehmoment beziffert Manitou mit 602 Nm bei 1.500 U/min. Der Dieseltank fasst nach Herstellerangaben 142 l und der AdBlue-Tank 21,5 l. Um die Wartung zu vereinfachen, befindet sich der Motor hinter einer geteilten Motorklappe, der Kühler hinter einer schnell zu öffnenden Reinigungsklappe und ein selbstreinigender Luftvorfilter wurde über dem Motorraum integriert.

Manitou setzt bei den neuen NewAg XL Teleskopladern MLT 841 und MLT 1041 auf einen Drehmomentwandler mit automatischem Powershift-Getriebe, das 5 Vorwärts- und 3 Rückwärtsgänge bietet. Die Höchstgeschwindigkeit beziffert das unternehmen mit 40 km/h. Sperrdifferenziale an Vorder- und Hinterachse gehören ebenso zur Serienausstattung wie die automatische negative Parkbremse.
Die Load-Sensing-Pumpe der Hydraulik der neuen Manitou MLT 841 und MLT 1041 bietet 200 l/min Förderleistung bei einer Hydraulikölkapazität von 141 l. Als Wunschausstattung ist das Paket „Intelligente Hydraulik“ erhältlich, das Bucket Shaker, Return to Load und Quicklift umfasst. Das Wartungsintervall für das Hydrauliköl gibt Manitou mit 2.000 Stunden an.

Besonders stolz ist Manitou auf den geringen Lärmpegel in der Kabine der neuen NewAg XL MLT 841 und MLT 1041, der lediglich 69 dB(A) erreichen soll. Optional bietet Manitou für eine zusätzliche Komfortsteigerung einen luftgefederten Sitz mit intelligenter Federung an, der sich automatisch an jeden Untergrund anpassen, die Vibrationen um mehr als 50 % reduzieren und den Rücken der Bedienenden optimal schonen soll. Weitere Wunschausstattungen sind die High-View-Kamera, um Einblick in den Anhänger zu gewinnen, die Schwingungsdämpfung „Active CRC“, die Stöße beim Fahren mit Ladung reduziert und das Komfortlenksystem, das die Anzahl der Lenkradumdrehungen um 40 % senkt.
Manitou bietet die Modelle MLT 841 und MLT 1041 mit dem neuen PLATINUM Ausstattungspaket an, das den erwähnten luftgefederten Sitz, eine hydraulische Anbaugeräteverriegelung, LED-Arbeitsscheinwerfer am Auslegerkopf, LED-Scheinwerfer für die Straßenbeleuchtung und die HighView-Kamera umfasst.

Die Manitou Baureihe NewAg XL verfügt serienmäßig über das System „Connected Machines“, das Echtzeit-Überwachung des Standorts des Teleskopladers und des Kraftstoffverbrauchs erlaubt sowie Benachrichtigungen für die nächste Wartung zu planen.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Manitou auf landtechnikmagazin.de:

Manitou stellt limitierte NewAg-Teleskoplader MLT 737 und MLT 741 vor [22.2.21]

Mit den neuen Modellen MLT 737 130 PS+ und MLT 741-140 V+ präsentiert Manitou eine limitierte Serie NewAg-Teleskoplader mit Powershift- und M-Vario-Plus-Getriebe, die sich durch eine graue Lackierung namens Volcano und ein 3D-Logo mit der NewAg-Signatur an der Tür [...]

Manitou-Gruppe weiht neues „R & D Test Center“ ein [5.3.18]

Die Manitou-Gruppe hat in Ancenis, Frankreich, ihr neues „R & D Test Center“ eingeweiht, wo Ausdauer- und Haltbarkeitstests an allen Manitou-Prototypen durchgeführt werden können. Das neue Testcenter soll die Ausdauer und Kapazität der Prototypen der Gruppe bewerten. [...]

Zwei Auszeichnungen für Manitou auf der Fieragricola 2018 [12.2.18]

Die Manitou Group gewann auf der Fieragricola 2018 (31.01. bis 3.2.2018, Verona) den „Foglie d'oro“ für sein „Comfort Steering System“ der MLT 840 und 1040 und den „Silver Foglia“ für die Teleskoplader-App Easy MANAGER. Das „Comfort Steering System“ der [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Neue Kramer Radlader KL12.5 und KL14.5 [26.8.20]

Die Kramer-Werke GmbH zeigt mit den neuen KL12.5 und KL14.5 allradgelenkte Radlader mit neuem Kabinendesign, die durch ihre Kompaktheit und Wendigkeit überzeugen sollen. Angetrieben werden beide neuen Radlader von Yanmar-Motoren – die Leistung beim Minilader KL12.5 [...]

Vicon präsentiert neue Festkammerpresse RF 5325 [29.8.17]

HeavyDuty lautet das Leitmotiv der neuen Festkammerpresse Vicon RF 5325, die zur Verarbeitung großer Mengen und nassen Futters ausgelegt wurde. Vicon entwickelte diese neue Presse für Landwirte und Lohnunternehmer, die 10.000 bis 15.000 Ballen pro Jahr erzeugen möchten. [...]

Neuer Motor und Facelift für den Siebkettenroder Dewulf R3060 [7.10.20]

Mehr Komfort und mehr Umweltfreundlichkeit verspricht das Update, mit dem Dewulf die 2-reihige, selbstfahrende Siebkettenroder-Baureihe R3060 ausstattet: Motoren der neuesten Generation sowie HD-Monitore und Kameras. Angetrieben werden die Dewulf Siebkettenroder R3060 [...]

Zunhammer Funkandockstation TRISTA jetzt neu mit Nährstoffsensor VAN-Control [9.2.15]

Für alle, die sich bereits jetzt für eine verbindliche Hoftorbilanz professionell rüsten möchten oder sich einfach nur eine genauere Gülle-Nährstoffanalyse, als dies mit einer Probe aus dem Güllelager möglich ist, wünschen, hat Zunhammer jetzt die Funkandockstation [...]

Neuer Fendt 700 Vario als Erlkönig unterwegs? [4.11.09]

Nur wenige Tage vor Beginn der Agritechnica 2009 ist einem aufmerksamen landtechnikmagazin.de-Leser offensichtlich ein Fendt Erlkönig vor die Kameralinse gefahren. Nachdem Fendt den neuen 800 Vario bereits offiziell angekündigt hat, könnte es sich bei dem Traktor, der [...]