Anzeige:
 
Anzeige:

Neuer Fahrantriebsmotor für Claas SCORPION Teleskoplader

Info_Box

Artikel eingestellt am:
15.12.2021, 7:25

Quelle:
CLAAS KGaA mbH
www.claas.com

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Claas teilt mit, dass die SCORPION Teleskoplader der unteren und mittleren Leistungsklasse zukünftig mit einem hocheffizienten Zwillingsmotor bewegt werden. Die aus den JAGUAR Feldhäckslern bekannte, äußerst kompakte Antriebseinheit verspricht laut Claas eine lange Lebensdauer, eine verbesserte Antriebseffizienz und ein geringeres Geräuschniveau.

Der VARIPOWER 2 Zwillingsmotor, exklusiv für Claas entwickelt und gefertigt, ersetzt ab sofort den VARIPOWER Antrieb in den SCORPION 741, 736, 635, 1033 und 732. Der in diesen Modellen ab sofort serienmäßig integrierte Fahrantrieb besteht aus zwei Hydromotoren, die in einem kompakten Gehäuse untergebracht sind, sich eine gemeinsame Welle sowie Schrägscheibe teilen und laut Claas seit vielen Jahren bereits erfolgreich in den JAGUAR Feldhäckslern eingesetzt werden. Der Schwenkbereich beider Motoren beträgt nach Herstellerangaben maximal 23 Grad, wobei die beiden Triebeinheiten durch eine gemeinsame Verstelleinheit gesteuert werden.

Unverändert können drei Fahrbereiche – 0 bis 15 km/h, 0 bis 30 km/h und 0 bis 40 km/h – per Daumendruck vorgewählt werden. 40 km/h Maximalgeschwindigkeit sind serienmäßig, auf Wunsch kann diese optional auf 30 km/h beziehungsweise 20 km/h beschränkt werden. Die jeweilige Endgeschwindigkeit wird laut Claas bei reduzierter, kraftstoffsparender Motordrehzahl erreicht.

VARIPOWER 2 überträgt laut Claas ebenso hohe Drehmomente auf die Räder wie der bisher genutzte VARIPOWER Antrieb. Dank der einfachen, kompakten Bauweise und des Verzichts auf ein Zahnradgetriebe sollen eine hohe Belastbarkeit und eine lange Lebensdauer erzielt werden. Neu ist, dass das Gehäuseöl durch eine leistungsfähige Venturidüse permanent aus dem Antriebsgehäuse gesaugt wird, so dass Planschverluste bei schnellen Fahrten erheblich reduziert werden. Dadurch erfolgen, so Claas, auch schnelle Straßenfahrten mit maximaler Effizienz und niedrigem Kraftstoffverbrauch.

Die Teleskoplader SCORPION 960, 756 und 746 arbeiten laut Claas weiterhin mit dem VARIPOWER (746) beziehungsweise dem leistungsstarken VARIPOWER PLUS Fahrantrieb (756, 960) mit Weitwinkelhydrostaten und zweitem Verstellmotor.

Neben dem neuen Fahrantrieb bei den kleineren und mittleren SCORPION gibt es weitere Neuerungen bei den Claas Teleskopladern: Für alle SCORPION Modelle sind optional zwei Claas Kameras der neuesten Generation erhältlich, die beispielsweise im Heck und am Teleskoparm beziehungsweise am Anbaurahmen montiert werden und in einem neuen Halter laut Claas optimal geschützt untergebracht sind. Das Bild wird auf ein separates Display in der Kabine übertragen, bei Rückwärtsfahrt wird automatisch auf die hintere Kamera umgeschaltet. Arbeitssicherheit und Komfort sollen so maßgeblich gesteigert werden. Eine integrierte Heizung im Kameragehäuse verhindert nach Herstellerangaben in der kalten Jahreszeit und bei Regen zuverlässig, dass die Linse beschlägt oder überfriert. Für das manuelle Zählen von Ladezyklen ist ein neuer vierstelliger Zähler verfügbar, der in greifbarer Nähe zum Joystick montiert wird. Neu sind zudem eine LED-Rundumleuchte, der Blinkerrücksteller und zusätzliche Bereifungsvarianten. Der Zugang zum Heck ist nun werkzeuglos möglich.



Mehr über Claas auf landtechnikmagazin.de:

Claas zeigt Neues bei LEXION und Mähdrescher-Schneidwerken, QUADRANT und VARIANT Ballenpressen sowie DISCO Mähwerken [11.8.22]

Claas präsentiert aktuell seine Erntemaschinen- und Grünlandtechnik-Neuheiten für den Modelljahrgang 2023. Konkret gibt es Neuerungen in der Mähdrescher-Baureihe LEXION, bei den MAXFLEX und den VARIO Schneidwerken, den QUADRANT EVOLUTION Quaderballenpressen, eine neue [...]

Claas stellt CARGOS Ladewagen-Produktion ein [5.7.22]

Wie Claas mitteilt, wird das Unternehmen die Produktion von Lade- und Häckseltransportwagen zum Ende der Saison 2022 einstellen. Claas begründet dies damit, dass das Ernteverfahren Ladewagen gegenüber dem Feldhäcksler weiter an Bedeutung verlöre und die Stückzahlen [...]

Claas integriert Terranimo in CEMOS für Traktoren [17.6.22]

Mit der Integration der Terranimo Applikation in CEMOS für Traktoren steht, so Claas, nun neben Effizienz und Produktivität eine weitere Fahrstrategie zur Verfügung: Bodenschonung. Terranimo gehört nach Unternehmensangaben ab Sommer 2022 zum Standard-Funktionsumfang von [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Massey Ferguson präsentiert neue MF 1700 E Kleintraktoren [29.5.22]

Mit der Baureihe MF 1700 E, die die zwei neuen Plattform-Modelle MF 1740 E und MF 1755 E umfasst, ergänzt Massey Ferguson die Kleintraktoren-Baureihen MF 1500 (MF 1520, MF 1525) und MF 1700 M (MF 1735 M, MF 1740 M, MF 1750 M, MF 1755 M, MF 1765 M) um eine weitere Serie. [...]

Valtra präsentiert neue G Serie Traktoren [28.8.20]

Die neue, gestern von Valtra vorgestellte G-Serie umfasst die vier Modelle G105, G115, G125 und G135 im Maximal-Leistungsbereich von 105 bis 135 PS, deren Motoren die Abgasnorm der Stufe V erfüllen und die sich durch ein bislang bei Valtra nicht erhältliches [...]

Neue Terraglide-Vorderachsfederung für Spezialtraktoren New Holland T4 V/N/F [2.3.20]

Die neuen New Holland Spezialtraktoren T4 V/N/F können mit der Terraglide-Vorderachsfederung mit oder ohne Bremse und zusätzlich mit Trelleborg PneuTrac-Reifen ausgestattet werden – beide Optionen sollen die Traktion steigern. Die Agilität der neuen Achse überzeugte [...]

Dewulf führt 4-reihigen Kartoffelroder Kwatro Xtreme ein [8.12.16]

Dewulf ersetzt mit dem neuen Kartoffelroder Kwatro Xtreme, der vier 90-cm-Reihen oder auf 180-cm-Beeten rodet, den Kwatro 3 x 90. Auch der neue Kwatro Extreme rodet frontal und verfügt über den 17,5-m³-Bunker. Dewulf ist überzeugt, frontales Roden bietet die [...]