Anzeige:
 
Anzeige:

Neuer Massey Ferguson Teleskoplader MF 9305 Xtra

Info_Box

Artikel eingestellt am:
29.3.2015, 7:23

Quelle:
ltm-ME/Bild: AGCO Deutschland GmbH/Massey Ferguson
www.masseyferguson.com

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Massey Ferguson erweitert mit dem MF 9305 Xtra die Teleskoplader-Baureihe MF 9000 Xtra nach unten. Damit umfasst die Serie MF 9000 nun insgesamt fünf Modelle: den MF 9205 mit 5,2 m Hubhöhe und 2,2 t Hubkraft, den neuen MF 9305 Xtra mit 5,8 m/3 t, den MF 9306 Xtra mit 6 m/3 t und die Modelle 9407 Xtra und 9407 Xtra S mit 7m/3,5 t.

Auch der neue MF 9305 Xtra wird von einem Deutz 4-Zylinder-Motor mit 3,6 l Hubraum angetrieben, der die Abgasnorm EU Stufe 3 B/Tier 4i mittels EGR und DOC erreicht und laut Massey Ferguson über eine Maximalleistung von 74/100 kW/PS verfügt. Durch ein zweistufiges Hydrostat-Getriebe erreicht der MF 9305 Xtra nach Herstellerangaben eine Höchstgeschwindigkeit von 40 km/h. Bei der Hydraulik setzt Massey Ferguson, wie schon bei den Modellen MF 9306 Xtra und MF 9407 Xtra, auf ein offenes Zusatzhydrauliksystem. Die Förderleistung der Teleskoparmpumpe beziffert Massey Ferguson mit 100 l/min. Vier elektrohydraulische, lastabhängige Steuerventile ermöglichen es nach Unternehmensangaben, drei Funktionen gleichzeitig mit hoher Genauigkeit zu verwenden. Ein Novum des MF 9305 Xtra ist der ECO-Modus, der, um den Kraftstoffverbrauch zu reduzieren, Ölfluss und Motordrehzahl steuert. Aktiviert wird er mit einem Schalter in der Kabine.

Was den neuen MF 9305 Xtra aber vor allem von seinen größeren Brüdern unterscheidet, ist sein kompaktes Chassis und die flache Kabine, mit denen er (ausgestattet mit 20-Zoll-Rädern) laut Massey Ferguson lediglich 2,1 m sowohl in der Breite als auch in der Höhe misst. Wahlweise lässt sich der MF 9305 Xtra auch mit einer höheren Kabine und 24-Zoll-Rädern ausstatten. Die Wendigkeit des schmalen Teleskopladers wird zusätzlich durch drei halbautomatische Lenkmodi, Vorderachs-, Allrad- und Hundegang, verstärkt, die per Knopfdruck in der Kabine gewählt werden können.

Für die Bedienung stattet Massey den MF 9305 Xtra mit einem neuen multifunktionalen Joystick aus, der alle wichtigen Bedienelemente zur Steuerung des Teleskoparms und der Anbaugeräte enthalten soll. Die Einstellung der Fahrtrichtung (Vorwärts/Neutral/Rückwärts) kann wahlweise am Multifunktions-Joystick oder auf der linken Seite des Lenkrads durchgeführt werden. Ein digitaler Bildschirm auf dem Armaturenbrett zeigt Informationen wie maximalen Hydraulikfluss, Arbeitsstunden, Fahrzeuggeschwindigkeit und Motordrehzahl, Neigungswinkel des Auslegers sowie Einstellungen zur Arbeitshydraulik an. Mit dem neuen Smart-Handling-System (SHS) lässt sich zudem der maximal verfügbare Hydraulikfluss über das Anzeigemenü eingeben. Massey Ferguson ist sich sicher, dass sich durch die Begrenzung des maximalen Durchflusses Ladearbeiten viel sanfter und präziser durchführen lassen.

Massey Ferguson unterstreicht, eine große Auswahl an Anbaugeräten für den MF 9305 Xtra anzubieten, unter anderem Schaufeln, Ballenzangen und -gabeln. Zudem sei ein Manitou-Geräteträger erhältlich, der die Verwendung vorhandener Anbaugeräte ermöglicht.

Autorin: Magdalena Esterer

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Massey Ferguson auf landtechnikmagazin.de:

Neue Großquaderpresse Massey Ferguson 2370 UHD für dichtere Ballen [1.6.18]

Mit der neuen MF 2370 Ultra HD präsentiert Massey Ferguson eine neu entwickelte Quader-Ballenpresse, deren Ballen circa 20 % mehr wiegen als die des bisherigen Spitzenmodells MF 2270 XD. Massey Ferguson ist überzeugt, mit der neuen, in Hesston gefertigten Ultra-Presse [...]

Massey Ferguson Traktoren MF 5710 und MF 5711 jetzt auch mit Dyna-4-Getriebe [6.5.18]

Zur Techagro 2018 in Brün präsentierte Massey Ferguson das Dyna-4-Getriebe als neue Option für die Traktoren MF 5710 und MF 5711. Damit stehen in der Global Series Baureihe MF 5700 jetzt insgesamt vier Modelle, MF 5708, MF 5709, MF 5710 und MF 5711, im [...]

Red Dot Design Award 2018 für Massey Ferguson MF IDEAL Mähdrescher [17.4.18]

Der MF IDEAL Mähdrescher erhält die Auszeichnung „Red Dot: Bester der Besten“ in der Kategorie Nutzfahrzeuge beim Red Dot Design Award 2018 für das Produkt-Design. Über 6.300 Produkte aus 59 Ländern wurden zum diesjährigen Red Dot Award eingereicht und einzeln von [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Deutz-Fahr präsentiert neue 4-Zylinder-Modelle der Serie 6 und neue Warrior Sondermodelle [12.11.17]

Mit großer Geheimniskrämerei bereitete Deutz-Fahr seinen Messeauftritt vor – heute wurden die Neuheiten enthüllt. Gezeigt werden die Modelle 6120, 6130 und 6140 PS/TTV, die neuen Sondermodelle 7250 und 9340 TTV WARRIOR, der neue Mähdrescher C9306 TS sowie eine neue [...]

Kuhn stellt neue Anbau-Universalgrubber CULTIMER L 100 vor [14.9.15]

Nach der Vorstellung der gezogenen Kuhn Universalgrubber CULTIMER L 1000 im Jahr 2013 folgt zur Agritechnica 2015 die Anbau-Serie CULTIMER 100 L mit den starren Modellen CULTIMER L 300 und CULTIMER L 350 sowie den klappbaren Typen CULTIMER L 400 R und CULTIMER L 500 R. Die [...]

Kubota zeigt neue MGX III Traktoren-Serie [12.2.17]

Die neue Kubota MGX III Traktoren-Serie besteht aus den fünf Modellen M95GX III, M105GX III, M115GX III, M125GX III und M135GX III im Leistungsbereich von 104 bis 143 PS. Bei Motor und Getriebe handelt es sich um Eigenentwicklungen – Kubota sieht die neue Serie als [...]

Mehr Power: Valtra erweitert N4 und T4 Serien nach oben [13.6.17]

Valtra präsentiert neben mehr Boostleistung für den N174 die neuen Modelle T234D und T254. Damit weitet Valtra den Maximalleistungsbereich (mit Boost) der N-Serie auf 115 bis 201 PS aus und den der aktuellen T-Serie auf 160 bis 270 PS. Im Zuge der Leistungserweiterung [...]

Fendt legt nach: Neue Traktoren-Serie 1000 Vario erreicht 500-PS-Marke [13.7.14]

Auf der Agritechnica 2013 hatte Deutz-Fahr mit der neuen Serie 11 mit bis zu 440 PS Maximalleistung die Messlatte bei Standard-Traktoren eindeutig höher gelegt. Jetzt folgt AGCO/Fendt mit der neuen Großtraktoren-Serie 1000 Vario, alias „X1000“, und legt bei der [...]