Anzeige:
 
Anzeige:

Neuer System-Werkstattwagen Pro 8.4 von Würth

Info_Box

Artikel eingestellt am:
28.7.2021, 7:30

Quelle:
Adolf Würth GmbH & Co. KG
www.wuerth.de

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Würth führt den neuen System-Werkstattwagen Pro 8.4 ein, der sich nach Herstellerangaben zusammengefasst durch eine hochwertige Verarbeitung, ein einzigartiges Design, vielfältigste Ausstattungsmöglichkeiten und das dreistufige Verriegelungskonzept für noch mehr Sicherheit auszeichnet.

Der neue System-Werkstattwagen Pro 8.4 von Würth ist wahlweise mit sechs, sieben oder acht Schubladen erhältlich, wobei die Größe der Innenfläche jeweils einheitlich den ORSY-Systemmaßen entspricht. Dadurch haben die Nutzer*Innen, so Würth, bei der Bestückung der Schubladen entsprechend den Anforderungen ihres Gewerks quasi freie Hand. Denn dank des ORSY-Rastermaßes lässt sich darin nach Herstellerangaben eine Vielfalt an Boxen sowie Kleinteile- und Werkzeugsortimenten unterbringen, nahezu beliebig kombinieren und je nach Bedarf auch im Handumdrehen auswechseln. Um bei dem neuen Werkstattwagen auch bei ungleichmäßig verteilter Beladung eine hohe Stand- und Kippsicherheit zu gewährleisten, sorgt das verbaute Verriegelungskonzept dafür, dass sich stets nur eine Schublade öffnen lässt. Und die ebenfalls integrierte Zentralverriegelung mit Zylinderschloss garantiert dafür, dass bei Abwesenheit alle eingelagerten Gegenstände sicher vor unbefugtem Zugriff geschützt sind. Die Belastbarkeit pro Schublade gibt Würth mit 30 kg, die Gesamttraglast des Werkstattwagens mit 250 kg an.

Möchte man trotz bereits prall gefüllter Schubladen noch mehr mit dem System-Werkstattwagen Pro 8.4 von Würth transportieren, sollen in vielen Fällen die außen am Wagen angebrachten Lochbleche weiterhelfen: Sie erlauben das Anbringen von speziellem Zubehör, das dann wiederum weitere Aufnahmemöglichkeiten eröffnet. Dazu gehören laut Würth aktuell beispielsweise Halter für Werkzeuge, Kabel, Dosen, Klemmbretter und Laptops. Ein weiteres praxisrelevantes Detail ist der ringsum verlaufende Kantenschutz, der dafür sorgen soll, dass der Wagen nichts beschädigt und auch selbst nicht beschädigt wird, sollte er versehentlich mal irgendwo anstoßen. Würth merkt zudem an, dass sich der Wagen mit Hilfe seiner ergonomisch geformten und für eine optimierte Kraftübertragung individuell einstellbaren Griffhörnchen sowie der beiden Lenkrollen auch mit voller Beladung ohne große Anstrengungen manövrieren lässt.



Mehr über Würth auf landtechnikmagazin.de:

Würth baut neues Büro- und Verwaltungsgebäude am Hauptsitz [18.12.21]

Der Gewinner des internationalen Architekt*Innen-Wettbewerbs für das geplante Büro- und Verwaltungsgebäude der Adolf Würth GmbH & Co. KG in Künzelsau-Gaisbach steht fest: Die Jury unter dem Vorsitz von Architekt Wolfgang Riehle wählte am Donnerstag, 25. November 2021, [...]

Würth Limited Edition 2021: Drehmomentschlüssel und Werkzeugkoffer [21.4.21]

Mit der „Reinhold Würth Limited Edition“ will Würth nach eigenen Angaben einmal mehr beweisen, dass Werkzeuge nicht einfach nur praktische Helfer, sondern auch wahre Schmuckstücke sein können. Als „Limited Edition“ wird, so Würth, einmal jährlich ein [...]

Würth führt neuen Akku-Bohrhammer ABH 18 COMPACT ein [1.1.20]

2,5 J Schlagenergie, eine Schlagzahl bis zu 4.800 Schlägen pro Minute und eine maximale Leerlaufdrehzahl von 1.400 U/min – das sind die Eckdaten, die Würth für den neuen Akku-Bohrhammer ABH 18 COMPACT nennt. Damit soll das Gerät problemlos und hochflexibel für [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Zweite Runde der Technical Innovation Awards EIMA 20 21: Zwölf weitere Neuheiten ausgezeichnet [21.2.21]

Bereits Ende 2020 konnten wir über die im Rahmen der Technical Innovation Awards EIMA 20 21 ausgezeichneten Neuheiten berichten. Jetzt hat der Veranstalter zwölf weitere Gewinner in den drei Kategorien des Neuheitenwettbewerbes, „Technical Innovation“, „Mention“ [...]

MaterMacc stellt pneumatische Sämaschine MSD Elektro vor [23.5.22]

Der italienische Hersteller MaterMacc präsentiert mit der MSD Elektro eine pneumatische Sämaschine, bei deren Entwicklung Präzision und Robustheit im Mittelpunkt standen und die durch ihre hohe Furchenöffnungslast auch zum Säen bei minimaler Bodenbearbeitung geeignet [...]

Massey Ferguson stellt neue MF 3 Spezialtraktoren-Baureihe vor [8.5.22]

Massey Ferguson löst mit der neuen, aus den fünf Grundmodellen MF 3.75, MF 3.85, MF 3.95, MF 3.105 und MF 3.115 bestehenden Baureihe MF 3 die bisherigen MF 3700 Spezialtraktoren ab. Neben der Erweiterung am oberen Ende unterscheidet sich die Serie 3 von den Vorgängern [...]

JCB erneuert Radlader JCB 435S und 457 Agri [14.4.16]

JCB hat seine Flaggschiff-Radlader für landwirtschaftliche Anwendungen JCB 435S und 457 Agri deutlich verbessert und stellt diese mit aktuellen Motoren optimierten Getrieben und komfortablerer CommandPlus-Kabine vor. Die einteilige, kraftunterstützte Motorhaube verfügt [...]