Anzeige:
 
Anzeige:

Neuer kompakter Weidemann Teleskoplader T6027

Info_Box

Artikel eingestellt am:
06.5.2016, 7:30

Quelle:
ltm-ME, Bilder: Weidemann GmbH
www.weidemann.de

3 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Weidemann ersetzt mit dem kompakten Teleskoplader T6027 den ausgelaufenen T6025. Der neue T6027 rangiert in der 2 x 2 Meterklasse und bietet 6 m Hubhöhe. Als Zielgruppe sieht Weidemann mittlere bis größere landwirtschaftliche Betriebe und Biogasanlagen-Betreiber, als Verkaufsstart nennt Weidemann Juli 2016.

Angetrieben wird der neue Weidemann T6027 von einem Kohler 4-Zylindermotor (KDI 2.504 TCR), der serienmäßig mit DOC (Dieseloxydationskatalysator) oder optional mit DPF (Dieselpartikelfilter) die Abgasnorm EU Stufe IIIB/Tier 4i erfüllt und nach Herstellerangaben 55,4/75 kW/PS leistet. Um maximale Flexibilität und effizientes Arbeiten für den Fahrer zu gewährleisten sind neu 3 Fahrstufen verfügbar (0-7 km/h, 0-15 km/h und 0-20 km/h) – optional sind auch 30 km/h erhältlich. Die maximale Nutzlast konnte auf 2,7 t gesteigert werden. Die Hydraulikankage bietet eine Förderleistung von 90 l/min. Durch das in der Maschine eingesetzten „Jog Dial“ (mit dem Finger drehbares Rad zur stufenlosen Einstellung) kann bei Bedarf die Durchflussmenge des Hydrauliköls manuell eingestellt werden. So lässt sich der Öldruck bei der Verwendung verschiedenster Anbauwerkzeuge nachregulieren und die an den Anschlüssen ankommende Ölmenge mit einem Dauerbetrieb einzustellen, um beispielsweise die Drehgeschwindigkeit eines Kehrbesens oder einer Schneefräse stufenlos einzustellen.

Um Verschmutzungen des Lüftungsgitters zu vermeiden, setzt Weidemann auf einen Reversierlüfter, der per Knopfdruck in der Kabine Schmutz auf den Ansaugflächen der Motorhaube einfach wegbläst. Realisiert wird die Funktion durch Reversiermöglichkeit von Hydraulikmotor und -pumpe, durch die der Luftstrom des Lüfters umgekehrt werden kann. Apropos Motorhabe: Die Motorhaube des neuen T6027 ist tiefgezogen und abfallend, um die Sicht zu verbessern. Optional lässt sich, um den Überblick zu verbessern eine Kabinenerhöhung von 12 cm ordern, mit der die Fahrzeughöhe von 1.980 mm auf 2.100 mm steigt. Die Seitenscheibe der Kabine sowie die Scheibe hinten sind für bessere Sicht im Winter optional beheizbar. Dies verbessert die Sicht im Winter erheblich.

Auch der neue Teleskoplader T6027 verfügt über das Fahrerassistenzsystem vls (Vertical Lift System), bei dem zwischen den drei Modi Schaufel-, Stapel- und Manueller Modus gewählt werden kann, um schnelle Ladespiele zu erreichen. Ebenfalls schnelle Ladespiele verspricht der elektronisch vorgesteuerte Joystick und die lastunabhängige Durchflussverteilung (Flow Sharing), da verschiedene Bewegungen gleichzeitig durchgeführt werden können (heben/senken, aus- und einfahren).
Ein Novum des T6027 stellt die neu verfügbare Schaufelrückführautomatik dar, bei der durch das Drücken der entsprechenden Taste am Joystick die Position der Werkzeugaufnahme gespeichert wird, womit das Werkzeug beim nächsten Ladevorgang in die exakt gleiche Position zurück gelangt.

Auch für das An- und Abkuppeln von hydraulisch betriebenen Anbauwerkzeugen bietet der Teleskoplader T6027 eine Besonderheit: Der Knopf zur Druckentlastung des 3. Steuerkreises liegt gut zugänglich außen am Teleskoparm. So lassen sich die unterschiedlichen Anbauwerkzeuge noch schneller und effizienter wechseln; laut Weidemann auch bei eingeschalteter Zündung respektive laufendem Motor.

Der neue Teleskoplader T6027 ist laut Weidemann für den Anhängerbetrieb geeignet. Dafür stehen optional verschiedene Anhängekupplungen zur Verfügung: von der einfachen Rangierkupplung über eine Halbautomatik bis hin zur Auto-Hitch Anhängekupplung. Die ungebremste Anhängelast liegt nach Herstellerangaben bei 750 kg, mit einer Achse gebremst bei 3.500 kg und mit zwei Achsen gebremst bei 8.000 kg; mit hydraulischer Bremsanlage kann eine Anhängelast von bis zu 11.250 kg verfahren werden. Ein Hydraulikanschluss zum Anschließen eines Kippers kann hinzugenommen werden. Darüber hinaus kann der neue Teleskoplader T6027 mit zahlreichen weiteren Optionen ausgestattet werden, beispielsweise Dreipunktheckaufnahme, Zapfwelle, Zentralschmieranlage und Handinchung respektive Handgas.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Weidemann auf landtechnikmagazin.de:

Weidemann führt neuen Hoftrac 1390 ein [22.3.21]

Weidemann hat den Hoftrac 1380 überarbeitet und präsentiert jetzt die neue Generation, die sich insbesondere durch neue Stufe-V-Motoren auszeichnet und zahlreiche Neuerungen unter anderem in den Bereichen Fahrantrieb und Bedienstand respektive Kabine aufweist. Den [...]

Neue Finanzierungslösungen: Weidemann GmbH und BNP Paribas Leasing Solutions starten Weidemann Financial Solutions [29.12.20]

Weidemann Financial Solutions, eine Kooperation der Weidemann GmbH und BNP Paribas Leasing Solutions startete am 1. Dezember 2020 den Geschäftsbetrieb und bietet nach Unternehmensangaben passgenaue Finanzierungslösungen und Services für Handel und Endkundschaft. In [...]

Gründlich überarbeitet: Weidemann präsentiert neue Generation des Teleskopladers T4512 [19.8.20]

Weidemann stellt die nächste Generation des Teleskopladers T4512 vor, bei der sich die Neuerungen nicht auf Stufe-V-Motoren beschränken. Vielmehr hat der Hersteller seinen kleinen Teleskopen einer grundlegenden Überarbeitung unterzogen. Erstmals am Markt eingeführt [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Technical Innovation Contest EIMA 20 21 Mentions: 28 ausgezeichnete Neuheiten [13.12.20]

Neben den einer Goldmedaille-Vergabe gleichzusetzenden Technical Innovation Awards findet anläßlich der EIMA 20 21 auch der Technical Innovation Contest statt, in dessen Rahmen Neuheiten mit interessanten Verbesserungen eine Erwähnung, „Mention“, erhalten. Die [...]

Neue (Frontlader-)Arbeitsgeräte für das Ballen-Handling von Düvelsdorf [14.6.20]

Düvelsdorf erweitert das Sortiment mit einer neuen Universalballenzange sowie einer neuen Ballenschneidschaufel und einer neuen Ballenschneidforke um drei neue Arbeitsgeräte für das Handling von Rund- respektive Quaderballen. Die neue Ballenzange – deren [...]

Köckerling führt neuen Mulchsaatgrubber Vector 900 ein [25.9.17]

Köckerling führt mit dem neuen Vector 900 einen gezogenen Mulchsaatgrubber ein, der trotz der großen Arbeitsbreite von 9,00 m mit kompakten Transportmaßen aufwarten kann: Köckerling nennt eine Transporthöhe von 3,99 m bei 3,00 m Transportbreite. Beim neuen [...]

Claas erweitert Traktoren-Baureihe AXION 800 um neue Modelle AXION 800 und AXION 820 [25.2.15]

Auf der SIMA 2015 in Paris präsentierte Claas die beiden neuen Modelle AXION 800 und AXION 820 als Erweiterung der Serie AXION 800. Während der neue AXION 800 die Baureihe nach unten ergänzt und von Claas als zusätzliches Modell zwischen den Baureihen ARION 600 und [...]

Claas verbessert Quaderballen-Pressen QUADRANT 4200, 5200 und 5300 [11.8.17]

Claas präsentiert für die Quaderballen-Pressen QUADRANT 4200, 5200 und 5300 eine integrierte Ballenwaage sowie High-End-LED-Beleuchtung und wertet die QUADRANT 4200 RC mit einer herausziehbaren Messerschublade auf. Die neuen Ausstattungsoptionen sollen zur Ernte 2018 zur [...]

Die neue Pöttinger TERRASEM CLASSIC: Mulchsaatmaschine ohne Bodenbearbeitungs-Sektion [1.3.21]

Neu in der Pöttinger Mulchsaatmaschinen-Serie TERRASEM sind die neuen Varianten TERRASEM CLASSIC und TERRASEM FERTIZER CLASSIC. Bei den, mit Arbeitsbreiten von 4,0 bis 9,0 m erhältlichen, neuen CLASSIC-Modellen fehlt die Bodenbearbeitungs-Sektion vor dem Reifenpacker. [...]