Anzeige:
 
Anzeige:

SILOKING stellt neuen elektrisch angetriebenen Selbstfahrer eSilokamm vor

Info_Box

Artikel eingestellt am:
11.11.2018, 7:24

Quelle:
ltm-KE, Bilder: Mayer Maschinenbaugesellschaft mbH
www.siloking.com

3 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Nach den elektrisch angetriebenen selbstfahrenden eTruck Futtermischwagen stellt SILOKING mit dem neuen eSilokamm unter der Marke e.0 eine weitere 100 % elektrisch angetriebene Maschine vor. Der neue SILOKING eSilokamm eignet sich als selbstfahrendes Silage-Entnahme- und Verteilgerät zur Futterentnahme im Silo über den Transport bis hin zur Verteilung im Stall.

Den eSilokamm bietet SILOKING in zwei Varianten an, als EA 3600 mit nach Herstellerangaben 3,6 m³ sowie als EA 4200 mit laut Hersteller 4,2 m³ Fassungsvermögen. Für den EA 3600 gibt SILOKING eine Breite von 2,10 m und eine Höhe von 2,5 m an, so dass sich dieses Modell optimal auch für ältere, enge Ställe mit niedriger Bauhöhe eignet. Herausragendes Merkmal beider Typen ist der vollelektrische Antrieb bei dem SILOKING wie schon beim eTruck auf die bewährte Technik des Exklusiv-Partners Jungheinrich setzt. Vollgeladen gestatten die Blei-Akkus laut SILOKING eine Nutzungsdauer von zwei Stunden. Angaben über die hierfür notwendige Ladedauer macht SILOKING leider nicht. Dafür weist der Hersteller auf die sehr lange Lebensdauer dieses bewährten Batterie-Typs und den im Vergleich zu einem herkömmlichen Antrieb mit Verbrennungsmotor stark reduzierten Wartungsaufwand hin, der sich auf das tägliche Nachfüllen von destilliertem Wasser und das Tanken von Strom beschränkt. Die Fahrgeschwindigkeit wird beim neuen eSilokamm stufenlos über das Fahrpedal geregelt, wobei zwei Fahrbereiche, einer von 0 bis 10 km/h und ein weiterer von 0 bis 20 km/h, zur Verfügung stehen.

Für Fahr- und Bedienkomfort sorgt beim SILOKING eSilokamm die geschlossene Kabine, die dank großzügiger Verglasung optimale Sichtverhältnisse bietet. Die Bedienung sämtlicher Hydraulik-Funktionen erfolgt per Joystick mit nach Herstellerangaben intuitiver Tastenbelegung in der Multifunktions-Armlehne direkt am Fahrersitz. Ein laut SILOKING einfach zu bedienendes Multifunktionsdisplay im Sichtbereich der Fahrer*Innen dient der Darstellung aller Maschinenfunktionen. Für zusätzliche Sicherheit sollen drei LED-Arbeitsscheinwerfer sorgen, die den gesamten Arbeitsbereich optimal ausleuchten.

Auf der EuroTier 2018 zeigt SILOKING den neuen eSilokamm in Halle 27, Stand F40.

Autor:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Mayer Siloking auf landtechnikmagazin.de:

Rebo und Siloking intensivieren Zusammenarbeit [14.3.20]

Die Rebo Landmaschinen GmbH mit sechs Standorten im Weser-Ems-Gebiet und die Siloking Mayer Maschinenbau GmbH, Spezialist für Fütterungstechnik, intensivieren nach eigenen Angaben die Zusammenarbeit mit einer gemeinsamen Personalie. Herr Oliver Schwengels unterstützt [...]

Eikmaskin AS ist neuer Siloking Partner in Norwegen [1.2.20]

Die Eikmaskin AS übernimmt ab sofort den Import und Vertrieb der bekannten Futtermischwagen des deutschen Herstellers Siloking. “Die gesamte Produktpalette von Siloking Futtermischwagen passt perfekt zu AGCOs neuer Produktlinie für Gras und macht Eikmaskin AS zum [...]

Neue Optionen für Siloking TrailedLine 4.0 Futtermischwagen [6.1.20]

Siloking Mayer Maschinenbau GmbH hat die Modelle der TrailedLine 4.0 Baureihen Premium von 22 bis 30 m³ und System 1000+ von 35 bis 45 m³ um die Option eines 3-stufigen-Lastschaltgetriebes erweitert. Darüber hinaus gibt es für die Baureihe System 1000+ ein neues [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Horsch präsentiert für Greening und Zwischenfrüchte neue MiniDrill [25.2.16]

Mit der neuen MiniDrill Sämaschine präsentiert Hosch erstmals eine komplette Eigenentwicklung für Mischungen mit großer Ausbringmenge. Die neue Horsch MiniDrill kann zusammen mit allen Terrano FX Dreipunktmodellen (Arbeitsbreite: 3 bis 5 m) und allen Joker CT [...]

Neues bei John Deere Mähdreschern der W-, T- und S-Serie [16.7.18]

John Deere präsentiert für die Saison 2018 einen austauschbaren Dreschkorb für die Mähdrescher der W- und T-Serie, neue Raupenlaufwerke für die T-Serie, die MyOperationsCenter App für die Baureihe S700, die zweite Generation der Kompaktdrescher W330 sowie W440 und mit [...]

Mehr Komfort und Traktion: Neue Vorderachsfederung für Massey Ferguson MF 3700 AL „Alpine“ Kompakttraktoren [27.3.20]

Als neue Ausstattungsoption bietet Massey Ferguson jetzt für die Kompaktschlepper der Serie MF 3700 AL „Alpine“ eine Vorderachsfederung an. Die gefederte Vorderachse ist für alle drei Modelle der Baureihe, MF 3707 AL, MF 3708 AL sowie MF 3709 AL, mit Standard- und [...]

Zetor stellt neue Baureihe Forterra HD vor [21.6.15]

Mit den neuen Forterra HD erweitert Zetor seine größte Baureihe und erhöht damit den Leistungsbereich des kompletten Produktportfolios deutlich. Die drei neuen Modelle Forterra HD 130, 140 und 150 rangieren im Bereich von 127 bis 147 PS. Neben mehr Leistung unterscheiden [...]