Anzeige:
 
Anzeige:

Trioliet lanciert Triotrac New Edition

Info_Box

Artikel eingestellt am:
23.10.2015, 7:23

Quelle:
ltm-ME, Bilder: Trioliet Mullos BV
www.trioliet.de

3 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Mit dem neuen Triotrac New Edition zeigt Trioliet seinen selbstfahrenden Futtermischwagen mit neuer Kabine, teleskopierbarem Schneid-Ladesystem mit einer Entnahmehöhe von bis zu 6 Meter und Ecodrive-Antrieb. Den Triotrac gibt es auch weiterhin in den drei Größen 17, 20 und 24 m³.

Angetrieben wird der neue Triotrac New Edition von einem 120-kW-Dieselmotor mit Ecodrive-Antrieb, der für Kraftstoffersparnis sorgen soll. Um die Wartung zu erleichtern ist der Motor auf einem Schlitten montiert. Serienmäßig ist der Triotrac New Edition mit Allradlenkung und Allradantrieb ausgestattet. Zur Verringerung des Bodendruckes und zur Erhöhung der Ladekapazität kann optional eine zusätzliche Achse bestellt werden. Die geräumige Kabine des Triotrac New Edition ist hydraulisch höhenverstellbar und soll optimale Sicht gewährleisten.

Trioliet unterstreicht besonders die große Entnahmekapazität – die Entnahmehöhe des Triotrac New Edition mit dem teleskopierbaren Schneid-Ladesystem wird mit 6 Metern mit einer Entnahmebreite von 1,85 Meter beziffert. Diese soll ohne Hohlschnitt erfolgen und daher mehr Sicherheit bieten. Nach Unternehmensangaben hinterlässt das Schneid-Ladesystem des Triotracs eine optimale senkrechte Anschnittfläche am Silostock, wodurch kaum Nacherwärmung der Silage, kein Wassereintritt durch Regen und keine Bröckelverluste entstehen. Das Beladen von Rund- und Quaderballen und strukturreichen Komponenten wie Heu oder Stroh soll viel schneller als bei aktuellen Fräs- und Schneidesystemen erfolgen.

Beim Misch- und Dosiersystem des Triotrac New Edition setzt Trioliet auf ein vertikales Zweischneckensystem. Der speziell geformte Mischbehälter soll das Futter auch in horizontaler Richtung treiben, Trioliet spricht vom Dual-Flow-Prinzip. Die Dosiermenge und die Auswurfbreite können laut Trioliet sehr genau und stufenlos eingestellt werden. Optional ist das elektronische Wiegesystem mit dem Futtermanagementprogramm TFM Tracker bestellbar, das eine einfache Auflistung und Kontrolle der gefütterten Rezepte möglich macht.

Trioliet zeigt den Triotrac New Edition und weitere Neuheiten auf der Agritechnica 2015 in Halle 25, Stand C06.

Autorin: Magdalena Esterer

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Trioliet auf landtechnikmagazin.de:

Trioliet installiert 4.400 Solarmodule [7.1.19]

Wie Trioliet mitteilt, wurden auf dem Dach des Werks in Oldenzaal in den letzten Wochen 4.400 Solarmodule installiert. Dadurch sichert sich Trioliet nach eigenen Angaben seine Stromversorgung fast alleine. Die Solarpanel haben insgesamt eine Fläche von 10.000 m² und [...]

Trioliet präsentiert neuen Fütterungsroboter Triomatic WB 2 250 mit Batterie [7.12.18]

Trioliet ergänzt die Triomatic-Baureihe an Fütterungsrobotern, die aktuell aus dem hängende Triomatic HP und dem fahrende Triomatic WP mit Stromschiene besteht, durch den neuen Triomatic WB 2 250, der sich durch die Ausstattung mit einem Batterie-Antrieb schienenlos im [...]

Trioliet erweitert Futtermischwagen Solomix 3 New Edition [19.11.18]

Mit drei neuen 3-Schneckenmischnern mit 27, 30 und 34 m³ Fassungsvermögen ergänzt Trioliet die Baureihe Solomix 3 New Edition, die bis dato die Modelle Solomix 3 3000 und die X-Range umfasste. Trioliet konzipierte die Futtermischwagen-Serie für mittelgroße [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Neue Kirovets Knicklenker-Serie K 9000 mit stufenlosem Getriebe [19.12.09]

Mit einem Prototypen der neuen Kirovets Serie K 9000 präsentierte die L&K Land- & Kraftfahrzeugtechnik GmbH (www.luk-gmbh.de), Kirovets Generalvertretung für Deutschland, auf der Agritechnica 2009 den ersten Knicklenker-Großtraktor mit stufenlosem Getriebe. Die [...]

Vertikale Bodenbearbeitung mit dem Great Plains Turbo-Chisel [1.4.12]

Der Turbo-Chisel von Great Plains ist ein flexibles Bodenbearbeitungsgerät, das bis zu 300 mm tief arbeitet und beispielhaft für das von der Firma verfochtene Prinzip der vertikalen Bodenbearbeitung (Vertical Tillage) ist. Dem europäischen Fachpublikum wurde der [...]

Mit neuem Vierkreisel-Schwader Vicon Andex 1304 flexibler schwaden [3.8.16]

Hohe Futterqualität durch bestmögliche Bodenanpassung waren das Leitmotiv bei der Konzeption des neuen Vierkreisel-Schwaders Vicon Andex 1304. Zu diesem Zweck konstruierte Vicon eine Aufhängung, die es dem neuen Andex 1304 ermöglichen soll, der Bodenkontur in drei [...]

Grimme zeigt selbstfahrenden Kartoffelroder VARITRON 470 mit 90 cm Reihenweite [12.12.16]

Auf der hauseigenen Vertriebs- und Kundenmesse Grimme Technica präsentierte Grimme den 4-reihigen Selbstfahrer VARITRON 470 mit neuer 90 cm Reihenweite. Nach Angaben des Veranstalters besuchten innerhalb von vier Tagen über 4.600 Gäste aus über 40 Nationen das Stammwerk [...]