Anzeige:
 
Anzeige:

Trioliet präsentiert neuen Fütterungsroboter Triomatic WB 2 250 mit Batterie

Info_Box

Artikel eingestellt am:
07.12.2018, 7:23

Quelle:
Trioliet B.V.
www.trioliet.com

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Trioliet ergänzt die Triomatic-Baureihe an Fütterungsrobotern, die aktuell aus dem hängende Triomatic HP und dem fahrende Triomatic WP mit Stromschiene besteht, durch den neuen Triomatic WB 2 250, der sich durch die Ausstattung mit einem Batterie-Antrieb schienenlos im Stall und über den Hof bewegen kann.

Der neue Fütterungsroboter Trioliet Triomatic WB 2 250 bezieht die Energie für seine Drehstrom-Motoren aus einer 600V-Nickel-Batterie und folgt einer Induktionsschleife oder Transpondern im Boden. Die verwendete Nickel-Batterie hat nach Unternehmensangaben eine sehr hohe Kapazität, eine lange Lebensdauer sowie kurze Ladezeiten und verursache keine Brandgefahr wie Lithium-Ionen-Batterien. Der Mischbehälter des Triomatic WB 2 250 fasst Trioliet zufolge 2,5 m³ und verfügt über zwei Mischschnecken, die nach dem Dual-Flow-Prinzip arbeiten.
In der Futterküche fährt und mischt der Triomatic WB mit Netzstrom, wodurch die Batterie geschont wird. Trioliet gibt an, der Roboter reiche aus, um täglich etwa 300 Großvieheinheiten mehrmals zu füttern – der Futterschieber ist inkludiert.

Der Roboter Triomatic WB (Wheeled Battery) muss Trioliet zufolge nicht unbedingt auf einer Stelle stehen bleiben, wenn der Roboter an der Stromschiene „andockt“. So werden die Funktionen in der Futterküche (Fahren, Mischen, usw.) ohne Zeitverlust direkt über die Netzspannung durchgeführt. Trioliet unterstreicht, dass der Triomatic WB Roboter mehr Kapazität habe als vergleichbare Gleichstromsysteme, und auch die Lebensdauer der Batterie werde so verlängert.



Mehr über Trioliet auf landtechnikmagazin.de:

Trioliet eröffnet Doppelpulverbeschichtungsanlage [5.5.19]

Wie Trioliet mitteilt, wurde am 18. April 2019 im Unternehmen eine besonders energieeffiziente Doppelpulverbeschichtungsanlage eingeweiht. Gemeinsam mit der Gema Switserland GmbH, dem Schweizer Lieferanten der Anlage, und AkzoNobel Powder Coatings entwickelte Trioliet ein [...]

Trioliet installiert 4.400 Solarmodule [7.1.19]

Wie Trioliet mitteilt, wurden auf dem Dach des Werks in Oldenzaal in den letzten Wochen 4.400 Solarmodule installiert. Dadurch sichert sich Trioliet nach eigenen Angaben seine Stromversorgung fast alleine. Die Solarpanel haben insgesamt eine Fläche von 10.000 m² und [...]

Trioliet erweitert Futtermischwagen Solomix 3 New Edition [19.11.18]

Mit drei neuen 3-Schneckenmischnern mit 27, 30 und 34 m³ Fassungsvermögen ergänzt Trioliet die Baureihe Solomix 3 New Edition, die bis dato die Modelle Solomix 3 3000 und die X-Range umfasste. Trioliet konzipierte die Futtermischwagen-Serie für mittelgroße [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Steyr präsentiert neuen 6145 PROFI mit Lastschaltgetriebe S-CONTROL 8 [6.5.19]

Der neue Steyr-Traktor 6145 PROFI, der mit dem 8-fach Lastschaltgetriebe S-CONTROL 8 ausgestattet ist, erweitert die Steyr PROFI Baureihe, die bis dato die vier Modelle 4115, 4125, 4135 und 4145 umfasste, um ein 6-Zylindermodell. Nach der Vorstellung des neuen Steyr 6145 [...]

Gülle-Selbstfahrer optimal auslasten mit dem neuen Zunhammer Zuni-Trail [22.11.09]

Arbeitsbreite rauf, Arbeitsgeschwindigkeit runter – mit dieser Formel könnte man den neuen Zuni-Trail von Zunhammer beschreiben, mit dem es nun erstmals möglich ist, das Leistungspotential teurer Gülle-Selbstfahrer auch bei reduzierter Arbeitsgeschwindigkeit besser [...]

Mehr Platz für Verlesepersonal: Der neue ROPA Kartoffelroder Keiler II Classic [3.9.19]

Bis zu acht Personen kann der Verlesestand des neuen ROPA Kartoffelvollernters Keiler II Classic aufnehmen, mit dem der niederbayerische Hackfruchternte-Spezialist jetzt sein Angebot an zweireihigen Kartoffelrodern erweitert. Aufbauend auf dem bekannten ROPA Keiler II [...]