Anzeige:
 
Anzeige:

WEDA errichtet innovatives Buchtenkonzept für Ökobetrieb

Info_Box

Artikel eingestellt am:
06.12.2019, 7:25

Quelle:
WEDA Dammann & Westerkamp GmbH
www.weda.de

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Der niedersächsische Spezialist für die Schweinehaltung WEDA Dammann & Westerkamp GmbH hat den „Arche Wilhelminenhof“ mit neuen Be.Well-Buchten ausgerüstet. Das Be.Well-Konzept steht laut WEDA für Produkte, die das Wohlbefinden und die Gesundheit der Schweine in den Fokus rücken und zugleich ein wirtschaftliches und sicheres Arbeiten ermöglichen. Der Auftrag für den Ökobetrieb aus Bakum umfasst den Neubau der Buchten in einem offenen Holzstall mit Außenauslauf.

„Die einzelnen Buchten sind durch Gatter getrennt. Für deren Reinigung haben wir sie so konstruiert, dass man die Gatter seitlich öffnen und an der Wand befestigen kann“, erläutert WEDA-Entwicklungsleiter Ralf Meyer. „Mit einer speziellen Türangel lassen sich die Türen leicht aus dem Stroh heben und in beide Richtungen öffnen und schließen. Anschließend kann der Mist in einem Rutsch abgeschoben werden“, ergänzt Meyer. Der Tierbereich ist aus Edelstahl und Kunststoff, so dass die Bucht gut zu reinigen ist und höchsten Hygienestandards entspricht.

Die Abferkelbucht ist offen und übersichtlich gestaltet, mit Ferkelnest und Trog am Gang. Wenn nötig, kann die Sau zu Behandlungszwecken kurzzeitig fixiert werden, ohne dass das Personal den Sauenbereich betreten muss. Das Gitter, mit dem die Sau kurzzeitig fixiert werden kann, dient im geöffneten Zustand zur Abtrennung des Ferkelnests. Weiterhin ermöglicht die Bucht auch eine kurzzeitige Festsetzung der Sau, um die Ferkel versorgen zu können. Der Clou: Die Sau kann trotzdem den Außenauslauf und den Fressbereich nutzen.

Der Futtertrog ist so konstruiert, dass er im Notfall sogar als Wassertränke genutzt werden kann. Er ist auf dem Boden installiert, damit auch die Ferkel ihr Futter dort aufnehmen können. „Unsere Tiere haben sich sofort wohl gefühlt, und wir können sehr gut in der Bucht arbeiten“, sagt Angelika Balz vom Wilhelminenhof. „Vor allem lassen sich die Tiere umwelt- und artgerecht halten, sodass wir unseren Werten und Prinzipien treu bleiben“, bilanziert sie.

Mit dem neuen Be.Well-Konzept reagiert WEDA auf die Forderungen der Branche nach Produktlösungen, die das Tierwohl und den Tierschutz sicherstellen. Entsprechend eignen sich die Produkte gleichermaßen gut für die konventionelle und ökologische Tierhaltung. Der „Arche Wilhelminenhof“ wird nach Demeter-Richtlinien und dem Prinzip der solidarischen Landwirtschaft (SoLaWi) betrieben. Neben der Schweinezucht unterhält der Familienbetrieb einen eigenen Hofladen und baut zudem Obst und Gemüse an.



Mehr über WEDA auf landtechnikmagazin.de:

WEDA Smart.Light erleichtert Tierkontrolle im Schweinestall [27.8.19]

Um die Tierkontrolle für das Stallpersonal einfach und effizient zu gestalten, hat der niedersächsische Stallausstatter WEDA Dammann & Westerkamp mit dem Smart.Light eine neue Lösung entwickelt. Mithilfe von Smart.Light wird der Status der Futteraufnahme der einzelnen [...]

Weda stellt neues Konzept für Bewegungsbuchten vor [3.7.19]

Wie WEDA Dammann & Westerkamp entspricht das neue Konzept für Bewegungsbuchten dem dem vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) am 28.05.2019 veröffentlichten Verordnungsentwurf für die Änderung der TierSchNutztV und lässt sich an individuelle [...]

WEDA stellt neues Futter-Fermentationsverfahren vor [28.5.19]

Porlaso, der argentinische Partner der WEDA Dammann & Westerkamp GmbH hat gemeinsam mit dem niederländischen Experten Dr. Ronald Scholten von Dr. FERM, ein neues Fermentationsverfahren auf Basis der synchronisierten Batch-Fermentation entwickelt. Scholten attestiert dem [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Yamaha präsentiert neues ATV Grizzly 700 EPS 2016 [25.8.15]

Zum Modelljahr 2016 zeigt Yamaha das Flagschiff seiner ATV, den Grizzly 700, mit stärkerem Motor, neuem Design, effizienterer Beleuchtung und einem vollständig verkleideten Unterboden. Besonders für Einsätze in der Land- und Forstwirtschaft wurden sowohl Zuladung als [...]

John Deere 6R Traktoren: Update und CommandPRO-Joystick jetzt für alle Modelle [20.8.18]

John Deere spendiert den 6R Traktoren ein kleines Update, das unter anderem Motoren der Abgasnorm EU Stufe V beinhaltet. Darüber hinaus ist für alle 6R Traktoren mit AutoPowr-Stufenlosgetriebe jetzt der mit den Modellen 6230R und 6250R eingeführte neue [...]

Neue Kirovets Knicklenker-Serie K 9000 mit stufenlosem Getriebe [19.12.09]

Mit einem Prototypen der neuen Kirovets Serie K 9000 präsentierte die L&K Land- & Kraftfahrzeugtechnik GmbH (www.luk-gmbh.de), Kirovets Generalvertretung für Deutschland, auf der Agritechnica 2009 den ersten Knicklenker-Großtraktor mit stufenlosem Getriebe. Die [...]

Innovation Award Agritechnica 2019: Eine Goldmedaille und 39 Silbermedaillen für Neuheiten (Teil 2) [20.9.19]

Im zweiten Teil unserer kleinen Artikel-Serie zu den Agritechnica Innovation Awards 2019 stellen wir 15 Produkte vor, die von der Neuheiten-Kommision mit DLG-Silbermedaillen prämiert wurden. Unter diesen Preisträgern finden sich zwei ISOBUS-Komplett-Kits, ein [...]

John Deere stellt neue 6R-Traktoren mit AdBlue-SCR-Abgasnachbehandlung vor [30.7.15]

Nachdem John Deere im vergangenen Jahr bereits die Modelle 6175R, 6195R und 6215R mit AdBlue-SCR-Abgasnachbehandlung zur Einhaltung der Abgasnorm EU Stufe 4/Tier 4 final vorgestellt hatte, folgen jetzt die kleineren Sechzylinder- und Vierzylinder-Typen der Serie 6R. Neben [...]

Flexibler Reihenabstand: Monosem präsentiert neue MIXED Einzelkorn-Sämaschinen TFC2 und Monoblock2 [16.3.17]

Monosem zeigte auf der SIMA 2017 die Einzelkorn-Sämaschinen MIXED TFC2 und MIXED Monoblock2, die durch die Verwendung des neuen EasySlide-Systems für verschiedene Kulturen mit unterschiedlichen Reihenabständen eingesetzt werden können. Die Säelemente der neuen [...]