Anzeige:
 
Anzeige:

Zwei neue Würth Trockensauger TSS 7-L Basic und TSS 12 ECO

Info_Box

Artikel eingestellt am:
29.11.2017, 7:27

Quelle:
Adolf Würth GmbH & Co. KG
www.wuerth.de

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Würth erweitert sein Produktsortiment um zwei Trockensauger: Den TSS 7-L Basic, der für mobile Einsätze sehr kompakt baut und den TSS 12 ECO, der sich durch hohe Reinigungsleistung bei niedrigem Energieverbrauch auszeichnen soll.

Der Trockenstaubsauger TSS 7-L Basic bietet laut Würth dank optimierter Luftführung eine sehr hohe Saugleistung und ist mit einem Gewicht von nur rund 3,5 kg sehr kompakt und für mobile Einsätze bestens geeignet. Das Gerät ist zudem mit einem ergonomischen Tragegurt ausgestattet. Er ist nach Herstellerangaben für die Staubklasse L nach EN 60335-2-69 zertifiziert und verfügt über ein Schmutzbehältervolumen von sieben Litern. Sein kraftvoller Antriebsmotor nimmt eine elektrische Leistung von 850 Watt auf und erzeugt damit nach Firmenangaben einen Unterdruck von bis zu 235 mbar und einen Luftstrom bis zu 40 l/s. Trotz dieser hohen Saugleistung betragen die Geräuschemissionen höchstens 62 db(A). Das 7,5 m lange Anschlusskabel bietet einen ausreichend großen Bewegungsspielraum und ist dank der hochwertigen Ausführung in H07 in hohem Maße belastbar.

Der Trockenstaubsauger TSS 12 ECO wurde speziell für die Anforderungen im Bereich der professionellen Gebäudereinigung konzipiert. Er gewährleistet eine besonders kraftvolle Reinigung bei gleichzeitig geringem Energieverbrauch. Aus diesem Grund hält das Gerät auch die strengen Anforderungen der Energieeffizienzklasse B der Ökodesign-Richtlinie der Europäischen Union zuverlässig ein. Herzstück des TSS 12 ECO ist ein 800-W-Motor, der einen Unterdruck bis zu 240 mbar und einen maximalen Luftstrom von 53 l/s erzeugen kann. Weitere wichtige Produkteigenschaften sind ein mit 12 Litern Inhalt großzügig bemessener Schmutzbehälter, ein maximaler Schalldruckpegel von 62 db(A) und ein 12 m langes Netzanschlusskabel für einen besonders großen Aktionsradius. In ergonomischer Hinsicht hervorzuheben sind laut Würth die spezielle deltaförmige Griffgestaltung und der ergonomisch geformte Krümmer mit Saugkraftregulierung. Für das Gerät ist optional weiteres Zubehör erhältlich, darunter ein dreiteiliges Düsenset sowie eine Elektrosaugbürste speziell zur gründlichen Reinigung von Teppichen.



Mehr über Würth auf landtechnikmagazin.de:

Würth-Gruppe übernimmt Schmierstoffspezialisten Liqui Moly [11.1.18]

Die Würth-Gruppe übernimmt nach eigenen Angaben die schwäbische Liqui Moly GmbH mit Sitz in Ulm und erwarb die Anteile des geschäftsführenden Gesellschafters Ernst Prost mit Wirkung zum 01. Januar 2018. Damit wird die Würth-Gruppe alleinige Eigentümerin der Liqui [...]

Würth führt neue Schleifscheibe Net Perfect ein [9.8.17]

Die neue Netzschleifscheibe Net Perfect von Würth verfügt über eine Unterlage, die komplett aus einem luft- und partikeldurchlässigen Gewirke besteht. Sie erlaubt so laut Würth eine effiziente, gründliche, ganzflächige und nahezu vollständige Absaugung der [...]

Umsatz der Würth-Gruppe steigt im ersten Halbjahr 2017 um 7,8 Prozent [24.7.17]

Die Würth-Gruppe, nach eigenen Angaben Weltmarktführer im Handel mit Montage- und Befestigungsmaterial, erwirtschaftete im ersten Halbjahr 2017 einen Umsatz von 6.391 Millionen Euro, was nach Unternehmensangaben einer Steigerung von 7,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Updates für selbstfahrende Mähaufbereiter Big M 420 und Big M 500 von Krone [1.6.12]

Bereits zur Agritechnica 2011 hatte Krone den neuen selbstfahrenden Mähaufbereiter Big M 420 mit neuer Kabine und SCR-Abgasnachbehandlung vorgestellt. Jetzt gibt es diese Neuerungen auch für den Big M 500. Darüber hinaus ist für die Big M Selbstfahrer jetzt eine [...]

Valtra stellt die Traktoren der neuen A4-Serie vor [3.3.17]

Valtra hat die A-Serie umfassend überarbeitet und stellt nun mit der sogenannten A4-Serie die vierte Generation dieser Traktoren-Baureihe vor, die jetzt mit den sieben Modellen A74, A84, A94, A104, A114, A124 und A134 einen (Maximal-)Leistungsbereich von 75 bis 130 PS [...]