Anzeige:
 
Anzeige:

Gezogene SILOKING Futtermischwagen kabellos bedienen mit Wireless SWE und FME

Info_Box

Artikel eingestellt am:
31.12.2011, 7:51

Quelle:
ltm-KE/Mayer Maschinenbaugesellschaft mbH
www.siloking.com

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Mayer präsentierte auf der Agritechnica 2011 mit dem Wireless SWE und dem Wireless FME zwei kabellose Terminals zur Bedienung der gezogenen SILOKING Futtermischwagen.

Das Terminal Basic des SILOKING Wireless-Systems, das Wireless SWE, kombiniert eine Addierwaage mit der elektrohydraulischen Bedienung des Futtermischwagens, wobei die einzelnen Funktionen – abhängig von der Ausstattung des Mischwagens – als grafische Symbole angezeigt werden. Zusätzlich informiert eine Balkenanzeige im Display bei Betätigung der Austragsschieber über deren jeweilige Stellung.

Einen höheren Funktionsumfang bietet das Terminal Premium, das Wireless FME, bei dem zum Wiege- und Bediensystem die Möglichkeit der Programmierung von Be- und Entladeprogrammen hinzu kommt. Diese Programme lassen sich entweder direkt im Terminal oder optional am Hof-PC mit der webbasierten SILOKING Feeding Management Software erstellen. Die Übertragung der Programme vom PC zum Terminal sowie die der Fütterungsdaten vom Terminal zum PC zur späteren Auswertung erfolgt mittels USB-Stick. Durch den Zugriff per Internet auf die Feeding Management Software können Rationen und Fütterungsdaten zum Beispiel auch von Fütterungsberatern eingesehen werden.

Sämtliche Informationen – Maschinenkonfiguration, Parametereinstellungen, Be- und Entladeprogramme – werden beim SILOKING Wireless-System zentral in der Maschinenbox am Futtermischwagen gespeichert. Die Bedienterminals nehmen nach Einschalten unmittelbar die Funkverbindung zur Maschinenbox auf und sind einsatzbereit. Dadurch kann in den Kabinen der Zug- und Beladefahrzeuge jeweils ein Terminal platziert werden auf dem dann alle Informationen jederzeit verfügbar sind. Eine kombinierte Verwendung des einfacher ausgestattetem Wireless SWE (auf dem Beladefahrzeug) mit einem Wireless FME ist problemlos möglich.

Autor:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Mayer Siloking auf landtechnikmagazin.de:

Neuer Strohhäcksler für die selbstfahrenden SILOKING Futtermischwagen SelfLine [8.1.21]

Als neue Ausstattungsoption bietet die Mayer Maschinenbau GmbH jetzt für die SILOKING SelfLine Futtermischwagen-Selbstfahrer der Baureihen 300+, 500+ und 1000+ einen neuen Strohhäcksler an. Um Stroh in der Mischration, etwa wegen seiner Strukturwirksamkeit oder aus [...]

Neuer selbstfahrender SILOKING Futtermischwagen SelfLine 4.0 System 300+ [30.11.20]

Die SILOKING Mayer Maschinenbau GmbH führt als Programmerweiterung die neue Baureihe selbstfahrender Vertikal-Futtermischwagen SelfLine 4.0 System 300+ für Betriebe mit etwa 300 Kühen ein. Die neue Serie SelfLine 4.0 System 300+ platziert SILOKING zwischen zwischen [...]

Rebo und Siloking intensivieren Zusammenarbeit [14.3.20]

Die Rebo Landmaschinen GmbH mit sechs Standorten im Weser-Ems-Gebiet und die Siloking Mayer Maschinenbau GmbH, Spezialist für Fütterungstechnik, intensivieren nach eigenen Angaben die Zusammenarbeit mit einer gemeinsamen Personalie. Herr Oliver Schwengels unterstützt [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Multihog 4WD 90 – das neue multifunktionale Nutzfahrzeug für den Kommunaleinsatz [21.5.10]

Seine Deutschlandpremiere hatte der Multihog 4WD 90 bereits auf der Agritechnica 2009. Jetzt wurde die erste Vorführmaschine an die Firma Fahrzeugtechnik Schäfer in Bodenwerder (www.schaefer-bodenwerder.de), Multihog-Händler für Norddeutschland, ausgeliefert und dort im [...]

Sulky mit neuem Säelement Cultidisc III [17.2.19]

Sulky führt mit dem neuen Cultidisc III die dritte Generation seines bekannten Scheiben-Säelements für die pneumatische Drillmaschine Xeos PRO ein. Das Cultidisc III ist laut Sulky robuster, so dass schneller gesät werden kann und das Säelement noch besser mit [...]

Deutz-Fahr zufrieden mit 2015: Steigerung bei Marktanteilen und Markenimage [7.2.16]

Wie Deutz-Fahr kürzlich mitteilte, konnte die Marke bei Traktoren über 50 PS, deren Zulassungen um 14,9 % abnahmen, den Marktanteil auf 12,3 % erhöhen und sich so hinter Fendt und John Deere in der deutschen Zulassungsstatistik positionieren. In den Bereich zwischen 91 [...]

John Deere Traktoren-Serie 6M mit neuen Motoren und neuen Modellen [16.8.15]

John Deere führt die neue Generation der Traktoren-Serie 6M mit den acht neuen Modellen 6110M, 6120M, 6130M, 6135M, 6145M, 6155M, 6175M und 6195M ein. Analog zu den 6R-Traktoren rüstet John Deere auch die Baureihe 6M mit neuen Motoren aus, die zur Einhaltung der Abgasnorm [...]

Massey Ferguson führt neue Traktoren-Serie MF 4700 M ein [21.6.20]

Bereits zur Agritechnica 2019 hatte Massey Ferguson die Global Series Traktoren MF 5700 und MF 6700 in die neue Baureihe MF 5700 M überführt und das zusätzliche „M“ als Kennzeichen seiner Traktoren mit „mittlerem Ausstattungsniveau“ eingeführt. Jetzt [...]