Anzeige:
 
Anzeige:

Meier-Brakenberg präsentiert Desinfektionstore zur automatischen Fahrzeugdesinfektion

Info_Box

Artikel eingestellt am:
30.11.2018, 7:28

Quelle:
Meier-Brakenberg GmbH & Co. KG
www.meier-brakenberg.de

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Zur Vorsorge gegen die Afrikanische Schweinepest und andere Tierseuchen stellt Meier-Brakenberg eine automatische Fahrzeugschleuse in Form von mobilen und stationären Desinfektionstoren vor.

Meier-Brakenberg erläutert, dass die Fahrzeugdesinfektion im Tierseuchenfall eine besondere Bedeutung hat, um die Weiterverbreitung zu verhindern. Die präventive Biosicherheitsmaßnahme mit der Fahrzeugdekontamination trägt grundsätzlich zur betrieblichen Hygiene bei.
Allen Toren ist nach Unternehmensangaben gemein, dass die Benetzung aller Arten von Fahrzeugen automatisch erfolgt. Die Fahrzeuge werden vollflächig, auch von unten, an den Reifen und in den Radkästen benetzt. Dabei werde die geforderte Ausbringungsmenge von 0,4 Liter Desinfektionsmittel pro Quadratmeter bei einer Durchfahrgeschwindigkeit von 2,4 km/h gewährleistet. Die dreidimensional angeordneten Düsen sind windunanfällig und zusätzlich zum Torbogen auch in einer Bodenrampe eingebaut.

Das mobile Tor kann Meier-Brakenberg zufolge innerhalb kürzester Zeit von zwei Personen im Fall eines ASP-Ausbruchs an Seuchengrenzen aufgestellt werden. Es läuft mit Hocheffizienzsensorik und automatisch angemischter Desinfektionslösung ohne weitere manuelle Eingriffe. So soll die Desinfektion aller ein- und ausfahrenden Fahrzeuge zum Beispiel in einen Sperrbezirk zuverlässig ununterbrochen gesichert werden.

Die stationäre Ausführung des Desinfektions-Tores von Meier-Brakenberg sorgt nach Herstellerangaben beständig und ohne Aufwand für einen Schutz des eigenen Betriebes, zum Beispiel bei landwirtschaftlichen Betrieben. Auch an logistischen Knotenpunkten, wie Futtermittelwerken oder Schlachthöfen werde die Einschleppung und unbewusste Verbreitung von Keimen vermieden. Je nach Anforderung und betrieblichen Gegebenheiten ist das Tor in unterschiedlichen Ausführungen lieferbar: Von der Steuerung per Fernbedienung und selbst angemischter Lösung bis hin zur sensorgesteuerten Düsenfunktion und einer automatischen Dosierung zur Anmischung der Desinfektionslösung im schwimmergesteuerten Vorratsbehälter.



Mehr über Meier-Brakenberg auf landtechnikmagazin.de:

Neue stationäre Niederflurwaage von Meier-Brakenberg [27.2.19]

Die neue stationäre Waage von Meier-Brakenberg zeichnet sich laut Hersteller durch einen optimierten Waagenboden sowie eine neue Auswerteinheit aus. Mit einer Auftrittshöhe von nur 2 cm erreichen auch Aufzuchtferkel mühelos den laut Meier-Brakenberg jetzt noch [...]

Bequeme Reinigung von Futtertrögen mit dem Trogsauger Speedy von Meier-Brakenberg [12.2.19]

Mit dem Trogsauger Speedy stellt Meier-Brakenberg ein neues Gerät zur einfachen Reinigung von Futtertrögen in der Schweinehaltung vor, das die Hygiene im Stall und damit die Tiergesundheit erheblich verbessern kann. Die beste Futterhygiene wird in der Viehhaltung immer [...]

Neuer robuster Hochdruckreiniger MBH900 von Meier-Brakenberg für den Dauereinsatz [15.1.19]

Hochdruckreinigen ist, so Meier-Brakenberg, richtig gut und effektiv, wenn Gerät und Wasserleistung zum Einsatz passen. Deshalb erweitert Meier-Brakenberg nach eigenen Angaben sein Hochdruckreinigerportfolio um eine neue Baureihe mit einer Wasserleistung von satten 900 [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Neuer Fendt 700 Vario als Erlkönig unterwegs? [4.11.09]

Nur wenige Tage vor Beginn der Agritechnica 2009 ist einem aufmerksamen landtechnikmagazin.de-Leser offensichtlich ein Fendt Erlkönig vor die Kameralinse gefahren. Nachdem Fendt den neuen 800 Vario bereits offiziell angekündigt hat, könnte es sich bei dem Traktor, der [...]

Challenger präsentiert CH1700 Scheibeneggen für den europäischen Markt [4.9.14]

Auf dem Fendt Feldtag in Wadenbrunn 2014 zeigte Challenger mit den CH1700 Scheibeneggen erstmals Bodenbearbeitungsgeräte für den europäischen Markt. AGCOs Programm für Aussaat und Bodenbearbeitung beinhaltet neben Scheibeneggen auch Grubber, pneumatische Sämaschinen [...]

Kuhn zeigt neue selbstfahrende Futtermischwagen SPV power [9.11.18]

Mit der neuen Baureihe SPV power stellt Kuhn vier besonders kompakte Selbstfahrer mit einer Vertikalschnecke vor, die über 12, 14, 15 und 17 m³ Behältervolumen verfügen. Angetrieben werden die neuen Futtermischwagen Kuhn SPV power von einem JDPS-Motor mit [...]