Anzeige:
 
Anzeige:

Neue FiT-Bewegungsbucht von WEDA steigert Tierwohl und Sicherheit

Info_Box

Artikel eingestellt am:
19.2.2019, 7:26

Quelle:
WEDA Dammann & Westerkamp GmbH
www.weda.de

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Der niedersächsische Stallausrüster WEDA Dammann & Westerkamp GmbH bringt nach eigenen Angaben ein praxistaugliches Buchtenkonzept auf den Markt, das für deutlich mehr Tierwohl sorgt. Im Vergleich zu herkömmlichen Buchtentypen ist die Neuheit „FiT-Bewegungsbucht“ vor allem durch den eingebauten Kontrollgang sowie eine neuartige Anordnung der Funktionsbereiche gekennzeichnet.

Die FiT-Bucht verfügt über einen integrierten Kontrollgang und einen besonderen Aufbau. Daher können vom Kontrollgang aus alle wichtigen Arbeiten am Trog und an den Tieren ausgeführt werden. Es besteht, so WEDA, nahezu keine Notwendigkeit mehr für eine temporäre Festsetzung der Sau. Gleichzeitig ist das Stallpersonal vor Angriffen der Sau geschützt.

Vom integrierten Kontrollgang aus hat das Stallpersonal laut WEDA einen sehr guten Überblick über die Bucht, sowie auf die Seite und die Rückseite der Sau. Über eine spezielle Eingangstür kann sich das Stallpersonal ohne ein vorheriges Festsetzen der Sau nach Herstellerangaben schnell in die Bucht begeben, um zum Beispiel bei der Geburt zu helfen oder ein Ferkel vor dem Erdrücken zu retten.

Der Ferkelschutzkorb ist so in der FiT-Bucht montiert, dass die Luftzufuhr für die Sau genau vorne am Trog erfolgt. Sauen richten ihre Liegeposition gerne so aus, dass sie mit der Nase an der frischen Luft liegen. Durch die Dreiecksform vorne am Ferkelschutzkorb wird die Sau automatisch daran gehindert sich schnell umzudrehen. Positionswechsel können daher, so WEDA, nur langsam erfolgen und die Ferkel haben ausreichend Zeit, sich in Sicherheit zu bringen. Das Rollen der Sau wird laut Hersteller stark eingeschränkt und damit viele Ferkelleben gerettet.

Die Bucht verfügt weiterhin über ein Ferkelnest, mit dem die Ferkel temporär festgesetzt werden können, falls die Tiere zum Beispiel ärztlich behandelt werden müssen.

Zusammenfassend nennt WEDA als besondere Merkmale und Vorteile der neuen FiT-Bewegungsbucht unter anderem die einfache Kontrolle und sichere Bedienung aller Bereiche vom Kontrollgang aus, die leichte Reinigung der Tröge und Tränken, das einfache Ein- und Ausstallen, die Reduzierung von Zeit- und Arbeitsaufwand des Stallpersonals, das höhere Maß an Hygiene, da die Bucht nicht von Stallpersonal betreten werden muss sowie den guten Überblick über die Bucht mit gutem Blick auf die Sau und leichtem Zugang zum Tier dank des speziellen Buchtenaufbaus. Hinzu kommt das Ferkelnest mit Fangmöglichkeit, die Reduktion der Erdrückungsverluste (Steigerung Tierwohl, Reduktion der Tierverluste) und die am Gang befindliche WEDA Saugferkelfütterung Nutrix. Nicht zuletzt steht die Sau in der FiT-Bucht nicht mit dem Kopf vor der Wand, sondern sie hat einen guten Überblick über den Stall – dadurch ist sie nicht so schreckhaft.



Mehr über WEDA auf landtechnikmagazin.de:

Mit WEDA Voice Control via Amazon Alexa Infos vom Fütterungscomputer einholen [19.3.19]

WEDA Dammann & Westerkamp GmbH hat mit Voice Control eine neuartige Lösung zur sprachlichen Kontrolle des Fütterungssystems erarbeitet. WEDA Voice Control ist nach Unternehmensangaben die erste integrierte Sprachsteuerung in der Fütterungstechnik. Sie ermöglicht es, [...]

WEDA zeigt neuen Futterdosierer WEDA OptiMum [5.2.19]

Mit dem neuen computergesteuerten Dosiersystem für Abferkelbuchten, WEDA OptiMum, ist es nach Unternehmensangaben problemlos möglich, die Bedürfnisse der einzelnen Sauen an ihr Futter zu berücksichtigen und ein nachhaltiges Gleichgewicht zwischen Tierwohl, [...]

Mit neuem WEDA Dust Control zur staubfreien Futterküche [30.1.19]

WEDA Dammann & Westerkamp GmbH zeigt mit Dust Control einen Verschluss für das Entlüftungsrohr des Futterbehälters, der für einen Druckausgleich im Futterbehälter sorgt und so die Futterküche bis zu 95 %staubfrei hält. WEDA erläutert, dass in der heutigen [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Vogelsang stellt Gülletechnik-Neuheiten XTill VarioCrop und BaseRunner vor [15.9.14]

Vogelsang präsentierte auf seinem Kompetenztag, der unter dem Motto „Gu?llemanagement – direkt in den Boden“ stand, mit dem neuen Strip-Till-Gerät XTill VarioCrop und dem neuen, nachrüstbaren Schleppschuhsystem BaseRunner unlängst seine aktuellen Neuheiten für [...]

JCB erneuert Radlader JCB 435S und 457 Agri [14.4.16]

JCB hat seine Flaggschiff-Radlader für landwirtschaftliche Anwendungen JCB 435S und 457 Agri deutlich verbessert und stellt diese mit aktuellen Motoren optimierten Getrieben und komfortablerer CommandPlus-Kabine vor. Die einteilige, kraftunterstützte Motorhaube verfügt [...]

Der neue Pflanzenschutz-Selbstfahrer Horsch Leeb PT 330 [1.11.15]

Auf der Agritechnica 2015 wird Horsch das Serienmodell des Pflanzenschutz-Selbstfahrers Leeb PT 330 vorstellen. Aufmerksamen Zeitgenossen könnte auffallen, daß dieser schon 2013 als Anwendungsbeispiel für die mit einer Silbermedaille ausgezeichneten Gestängesteuerung [...]

Massey Ferguson stellt Rundballenpressen RB mit fester und variabler Kammer vor [3.9.18]

Die neue Massey Ferguson Rundballen-Pressen-Baureihe RB umfasst die drei Festkammer-Modelle MF RB 1125F, 2125F und 2125FPR sowie die beiden Modelle MF RB 4160V und 4180V mit variabler Kammer. Die neue Rundballenpressen-Baureihe RB ergänzt das MF Heu- und [...]

Massey Ferguson erweitert Teleskoplader um TH.7030 und TH.8043 [4.2.19]

Um die Teleskoplader noch besser auf die Kundenbedürfnisse abzustimmen, stellt Massey Ferguson mit den Modellen TH.7030 und TH.8043 ein neues Semi-Kompakt-Modell und ein Standard-Modell vor. Die Hubkraft und Hubhöhe kann (fast) direkt aus den Modellbezeichnungen abgelesen [...]