Anzeige:
 
Anzeige:

Neue Stufenmischschnecke für alle Strautmann Futtermischwagen

Info_Box

Artikel eingestellt am:
20.5.2020, 7:30

Quelle:
B. Strautmann & Söhne GmbH & Co. KG
www.strautmann.com

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Strautmann führt eine neue Stufenmischschnecke bei allen gezogenen und selbstfahrenden Futtermischwagen ein. Mit dem einstellbaren Schneckenanfang und einem einstellbaren Räumer kann diese neue Mischschnecke nach Herstellerangaben jeglichen Bedürfnissen und Bedingungen angepasst werden.

Die neue Mischschnecke zeichnet sich durch einen einstellbaren Schneckenanfang sowie einen einstellbaren Räumer aus. Die bekannten Vorteile der Vario² Stufenmischschnecke bleiben dabei laut Strautmann weiterhin erhalten. So sind die verschiedenen Messersätze jeweils individuell auf der Mischschnecke verstellbar, so dass bei Futterumstellung auch die Messereinstellung verändert werden kann, um ein optimales Mischergebnis zu erzielen. Des Weiteren sind alle Mischschnecken für das optional erhältliche Magnetsystem vorgerüstet. Das heißt auch beim nachträglichen Anbau muss die Schnecke nicht aufwendig nachgebohrt werden. Zu guter Letzt sind auch die Bohrungen für das optionale Verschleißpaket INNODUR in jeder Mischschnecke vorhanden, so dass auch hier eine Nachrüstung mit wenigen Handgriffen erfolgen kann.

Die einstellbare Schürfschiene besteht nach Herstellerangaben aus 8 mm starkem Stahl und wird jeweils am Schneckenanfang beziehungsweise Räumer festgeschraubt. Die Schrauben sind durch einen integrierten Verschleißrand auf dem Blech geschützt. Damit soll gewährleistet werden, dass die Schürfschiene auch im Einsatz noch nachgestellt respektive bei Bedarf auch ausgetauscht werden kann.

Durch diese Schürfschiene werden, so Strautmann, sämtliche Futterkomponenten sauber aufgenommen und vertikal nach oben gefördert. Die zusätzliche, lockere Durchmischung in den einzelnen Stufen der Mischschneckensegmente soll für eine leichtzügige und dennoch äußerst schnelle und homogene Durchmischung aller Futterkomponenten sorgen.

Mehr über Strautmann auf landtechnikmagazin.de:

Strautmann testet Sensoren für autonome Maschinen im Außenbereich [24.3.22]

Um die Sicherheit auf landwirtschaftlichen Betrieben sowie den bewirtschafteten Flächen zu gewährleisten und die Arbeit autonomer Maschinen zu ermöglichen, testet Strautmann 15 unterschiedliche Sensoren auf einem Teststand im Agrarumfeld. Strautmann hat in Kooperation [...]

Neue Kabine für Strautmann Futtermischwagen-Selbstfahrer [26.1.22]

Strautmann stellt die selbstfahrenden Futtermischwagen ab sofort auf eine von Grund auf neu konzipierte Kabine um. Die neuen Kabinen werden ab sofort in den bestehenden Baureihen verwendet. Die ersten Maschinen mit einer Kabine nach neuem Stand sollen laut Strautmann [...]

Strautmann Logo mit neuem Design [15.1.22]

Nach acht Jahren mit dem aktuellen Strautmann Logo, stellt das Unternehmen nach eigenen Angaben das Logo im Jahr 2022 sukzessive auf ein neues Design um. Für eine moderne Optik und eine schlichtere Silhouette, hat Strautmann sich entschieden in Zukunft auf die [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Massey Ferguson führt SCR-All-In-One-Einheit bei MF 8700 S Traktoren ein [4.3.19]

Massey Ferguson versieht die MF 8700 S Traktoren MF 8727 S, MF 8730 S, MF 8732 S, MF 8735 S, MF 8737 S, MF 8740 S mit einem neuen Abgasnachbehandlungssystem, wodurch die Motoren nun die EU Abgasnorm der Stufe V erfüllen. Das neue Massey Ferguson [...]

5M-Traktoren: John Deere ersetzt 5085M durch 5090M [5.2.18]

John Deere hat die Traktoren der 5M-Serie in Bezug auf Leistung und Design überarbeitet. Die Baureihe besteht nun aus den vier Modellen 5075M, 5090M, 5100M und 5115M, die im Leistungsbereich von 75 bis 115 PS rangieren – der 5090M ist neu und ersetzt den bisherigen [...]