Anzeige:
 
Anzeige:

Neue horizont-Weidezaun-App himps: Weidezaun von überall digital 24/7 im Blick behalten

Info_Box

Artikel eingestellt am:
02.1.2019, 7:28

Quelle:
horizont group gmbh Animal Care
www.horizont.com

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

horizont präsentiert mit der App himps die digitale Lösung für mehr Hütesicherheit in der Weidehaltung vor: Die neue App ermöglicht in Verbindung mit horizont-Weidezaungeräten die lückenlose 24/7-Kontrolle und -Bedienung des Weidezauns über Smartphone, Tablet oder PC. Die himps-App kann zusammen mit ortsunabhängig einsetzbaren Weidezaungeräten von horizont genutzt werden. Durch eine eigene Datenverbindung des Geräts wird kein WiFi benötigt.

Die himps-App ermöglicht laut horizont eine umfassende Überwachung der Hütespannung eines Weidezaunes: Als Kontrollrahmen dienen vom Anwender individuell festzulegende Grenzwerte für die minimale und maximale Zaunspannung. Die Einhaltung dieser Werte wird zuverlässig, automatisch und konstant überwacht. Eventuelle Abweichungen beispielsweise durch abfallende Spannungswerte werden umgehend gemeldet. Schäden am Zaun oder Probleme mit der Zaunisolation und der Bewuchssituation am Zaun, die über eine reine Zaunspannungsüberprüfung nicht eindeutig erfasst werden, erkennt himps zuverlässig und informiert den Tierhalter.

Die aktiven Push-Benachrichtigungen der horizont himps-App sollen dem Tierhalter eine große Zeitersparnis bieten und zusätzliche Sicherheit geben. Die Kontrolle des Akku-Ladezustands ist jederzeit und bequem von Zuhause oder unterwegs möglich. Die Akku-Überwachung und die nötige regelmäßige Kontrolle des Zauns vor Ort auf der Weide werden erheblich erleichtert.

Der Zaunzustand und damit der aktuelle Status der Hütesicherheit werden mit allen wichtigen Parametern dokumentiert. Das kann für den Tierhalter bei einem Schadensfall aus Haftungsgründen sehr wichtig sein. Mit der himps-App kann nachträglich festgestellt werden, in welchem Zustand sich das Zaunsystem zum Schadenszeitpunkt befunden hat. Die Dokumentation einer ordnungsgemäßen regelmäßigen Zaunkontrolle, wie sie aufgrund der Sorgfaltspflicht im Sinne der Tierhalterhaftung (§833 BGB) bei gewerblichen und landwirtschaftlichen Tierhaltern erfolgen sollte, ist somit laut horizont deutlich einfacher.

Mit Hilfe der App himps ist es möglich, einen sogenannten Geo-Fence, eine digitale Begrenzung um den Standort des Geräts festzulegen. Verlässt das Weidezaungerät diesen definierten Bereich, erhält der Tierhalter eine Benachrichtigung auf sein Smartphone. Ein Diebstahl wird dadurch sofort aufgedeckt.



Mehr über horizont auf landtechnikmagazin.de:

Brunstüberwachung aus der Ferne mit dem neuen Brunsterkennungssystem Moocall HEAT von horizont [27.12.18]

Mit dem neuen Brunsterkennungssystem Moocall HEAT ist es dem Landwirt jetzt möglich, die Brunst seiner Tiere auf der Weide aus der Ferne zu kontrollieren. Das System bedient sich des natürlichen Fortpflanzungstriebs der Rinder. Hierfür trägt ein in der Herde [...]

Neu von horizont: Kälbertränkeeimer powerfeed und Futtertrog flex snack [19.12.18]

Auf der EuroTier 2018 präsentierte horizont den neuen Kälbertränkeeimer powerfeed und den neuen Futtertrog flex snack. Beide Futterhilfen sind nach Herstellerangaben aus besonders robustem und langlebigem HDPE-Kunststoff gefertigt. Das Material ist schlag- und kältefest [...]

Neues horizont Herdenschutznetz turbomax high energy schützt Schafe und Ziegen vor dem Wolf [5.12.18]

Zur EuroTier 2018 stellte horizont das neue Herdenschutz-Netz „turbomax high energy“ für die Wolfsabwehr in der Schaf- und Ziegenhaltung vor. Das als Schafknotengitter konzipierte Netz besitzt starre vertikale Streben, wodurch laut horizont auch bei unebenem Gelände [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Zunhammer Gülle-Tec Alpin Pumptankwagen – die Spezialisten für Hanglagen [9.9.14]

Zunhammer bietet in der Serie Gülle-Tec Alpin speziell für den Einsatz in Gebirgsregionen optimierte Gülletankwagen an. Basis der Gülle-Tec Alpin Güllefässer sind die Pumptankwagen der Baureihe AK (vormals K-Serie) mit Behältergrößen von 6.000 bis 9.000 Liter. [...]

Ziegler-Harvesting: Neuer Maispflücker „Corn Champion“ und neues bei den Rapstrennmessern [7.4.14]

Im neuen Maispflücker „Corn Champion“ von Ziegler-Harvesting wurden nach Unternehmensangaben sowohl ein einzigartiges Häckslerkonzept als auch sehr effektive Pflückaggregate verbaut. Jedes Aggregat verfügt über einen autarken Ölhaushalt, was Wartung und [...]

Annaburger mit neuem Tridem-Überladewagen HTS 34.16 [20.2.18]

Auf die stetig steigenden Korntankvolumina moderner Mähdrescher reagiert Annaburger mit dem neuen, auf der Agritechnica 2017 vorgestellten Tridem-Überladewagen HTS 34.16. Mit nicht weniger als 46 m³ beziffert Annaburger das Ladevolumen des neuen Überladewagen Modells. [...]

Kuhn erweitert Futtermischwagen-Baureihe PROFILE COMPACT [29.4.16]

Mit dem neuen PROFILE COMPACT 1580 zeigt Kuhn einen gezogen Futtermischwagen, der trotz 15 m³ Fassungsvermögen wendig genug ist, um auch in engen Ställen agieren zu können. Die Baureihe PROFILE COMPACT umfasst jetzt insgesamt fünf Modelle mit 14, 15, 16,18 und 20 m³ [...]

John Deere erweitert 8R Traktoren um neuen 8400R mit 400 PS [31.10.16]

John Deere baut die 8R Traktoren nicht nur mit dem neuen 8400R nach oben aus, sondern versieht die komplette Baureihe, jetzt sieben Modelle, zusätzlich mit neuen Motoren der aktuellen Abgasnorm. Von den neuen Motoren profitieren auch die drei Raupenschlepper 8RT – nicht [...]

Multihog 4WD 90 – das neue multifunktionale Nutzfahrzeug für den Kommunaleinsatz [21.5.10]

Seine Deutschlandpremiere hatte der Multihog 4WD 90 bereits auf der Agritechnica 2009. Jetzt wurde die erste Vorführmaschine an die Firma Fahrzeugtechnik Schäfer in Bodenwerder (www.schaefer-bodenwerder.de), Multihog-Händler für Norddeutschland, ausgeliefert und dort im [...]