Anzeige:
 
Anzeige:

Neuer Fahrantriebsmotor für Claas SCORPION Teleskoplader

Info_Box

Artikel eingestellt am:
15.12.2021, 7:25

Quelle:
CLAAS KGaA mbH
www.claas.com

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Claas teilt mit, dass die SCORPION Teleskoplader der unteren und mittleren Leistungsklasse zukünftig mit einem hocheffizienten Zwillingsmotor bewegt werden. Die aus den JAGUAR Feldhäckslern bekannte, äußerst kompakte Antriebseinheit verspricht laut Claas eine lange Lebensdauer, eine verbesserte Antriebseffizienz und ein geringeres Geräuschniveau.

Der VARIPOWER 2 Zwillingsmotor, exklusiv für Claas entwickelt und gefertigt, ersetzt ab sofort den VARIPOWER Antrieb in den SCORPION 741, 736, 635, 1033 und 732. Der in diesen Modellen ab sofort serienmäßig integrierte Fahrantrieb besteht aus zwei Hydromotoren, die in einem kompakten Gehäuse untergebracht sind, sich eine gemeinsame Welle sowie Schrägscheibe teilen und laut Claas seit vielen Jahren bereits erfolgreich in den JAGUAR Feldhäckslern eingesetzt werden. Der Schwenkbereich beider Motoren beträgt nach Herstellerangaben maximal 23 Grad, wobei die beiden Triebeinheiten durch eine gemeinsame Verstelleinheit gesteuert werden.

Unverändert können drei Fahrbereiche – 0 bis 15 km/h, 0 bis 30 km/h und 0 bis 40 km/h – per Daumendruck vorgewählt werden. 40 km/h Maximalgeschwindigkeit sind serienmäßig, auf Wunsch kann diese optional auf 30 km/h beziehungsweise 20 km/h beschränkt werden. Die jeweilige Endgeschwindigkeit wird laut Claas bei reduzierter, kraftstoffsparender Motordrehzahl erreicht.

VARIPOWER 2 überträgt laut Claas ebenso hohe Drehmomente auf die Räder wie der bisher genutzte VARIPOWER Antrieb. Dank der einfachen, kompakten Bauweise und des Verzichts auf ein Zahnradgetriebe sollen eine hohe Belastbarkeit und eine lange Lebensdauer erzielt werden. Neu ist, dass das Gehäuseöl durch eine leistungsfähige Venturidüse permanent aus dem Antriebsgehäuse gesaugt wird, so dass Planschverluste bei schnellen Fahrten erheblich reduziert werden. Dadurch erfolgen, so Claas, auch schnelle Straßenfahrten mit maximaler Effizienz und niedrigem Kraftstoffverbrauch.

Die Teleskoplader SCORPION 960, 756 und 746 arbeiten laut Claas weiterhin mit dem VARIPOWER (746) beziehungsweise dem leistungsstarken VARIPOWER PLUS Fahrantrieb (756, 960) mit Weitwinkelhydrostaten und zweitem Verstellmotor.

Neben dem neuen Fahrantrieb bei den kleineren und mittleren SCORPION gibt es weitere Neuerungen bei den Claas Teleskopladern: Für alle SCORPION Modelle sind optional zwei Claas Kameras der neuesten Generation erhältlich, die beispielsweise im Heck und am Teleskoparm beziehungsweise am Anbaurahmen montiert werden und in einem neuen Halter laut Claas optimal geschützt untergebracht sind. Das Bild wird auf ein separates Display in der Kabine übertragen, bei Rückwärtsfahrt wird automatisch auf die hintere Kamera umgeschaltet. Arbeitssicherheit und Komfort sollen so maßgeblich gesteigert werden. Eine integrierte Heizung im Kameragehäuse verhindert nach Herstellerangaben in der kalten Jahreszeit und bei Regen zuverlässig, dass die Linse beschlägt oder überfriert. Für das manuelle Zählen von Ladezyklen ist ein neuer vierstelliger Zähler verfügbar, der in greifbarer Nähe zum Joystick montiert wird. Neu sind zudem eine LED-Rundumleuchte, der Blinkerrücksteller und zusätzliche Bereifungsvarianten. Der Zugang zum Heck ist nun werkzeuglos möglich.



Mehr über Claas auf landtechnikmagazin.de:

Claas erweitert kleine TORION Agrarradlader mit neuem TORION 530 nach unten [28.3.22]

Claas erweitert die Baureihe der kompakten, knickgelenkten Radlader TORION mit dem neuen TORION 530 und stattet TORION 535 sowie 639 mit neuen Motoren aus. Angetrieben wird der neue Claas TORION 530 von einem Yanmar-4-Zylindermotor mit 2,2 l Hubraum der nach [...]

Claas und Carraro Group intensivieren Zusammenarbeit [17.2.22]

Claas und die Carraro Group bauen nach Unternehmensangaben ihre jahrzehntelange Zusammenarbeit weiter aus. Aus diesem Anlass wurde, so Claas, kürzlich am Hauptsitz der Carraro Group in Campodarsego (Padua, Italien) eine neue strategische Vereinbarung unterzeichnet. Neben [...]

Neue Motoren, neue Kabine, neues Topmodell: Facelift für Schmalspurtraktoren Claas NEXOS [16.1.22]

Claas hat die Schmalspurtraktoren-Baureihe NEXOS überarbeitet und stattet die vier Modelle NEXOS 220, 230, 240 und 260 mit neuen Stufe-V-Motoren, neuen Getrieben, neuen Optionen und einer neuen Kabine aus. Die neuen Claas NEXOS Spezialtraktoren wurden gründlich [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Update für die Traktoren der Case IH Puma Baureihe [12.3.15]

Die Einführung einer neuen Abgasnorm bei Traktoren für ein generelles Update zu nutzen ist seit einiger Zeit groß in Mode. Nicht anders ist es bei den Traktoren der Case IH Puma Baureihe, bei der neben Motoren, die jetzt die Abgasnorm EU Stufe 4/Tier 4 final erfüllen, [...]

Kleines Update für Fendt Traktoren-Serie 700 Vario [3.8.14]

Im Zuge eines kleinen Updates erhält die Fendt 700 Vario Baureihe mit den Modellen 714, 716, 718, 720, 722 und 724 eine geringfügig modifizierte Motorisierung zur Einhaltung der Abgasnorm EU Stufe 4/Tier 4 Final sowie einige wenige neue Ausstattungsdetails. Den [...]

Amazone präsentiert neue Scheibeneggen-Grubber-Kombinationen Ceus 3000-TX und 4000-TX [26.7.21]

Die gezogene Scheibeneggen-Grubber-Kombination Ceus von Amazone gibt es jetzt als Ceus 3000-TX respektive 4000-TX in starrer Ausführung mit nach Herstellerangaben 3 beziehungsweise 4 m Arbeitsbreite. Die beiden Modelle verfügen über ein Mittelfahrwerk und sind laut [...]

RFU präsentiert leichten und schnellen Schwachholzharvester NISULA N5 [24.8.14]

Mit dem neuen Schwachholzharvester NISULA N5 zeigt RFU, ein Tochterunternehmen von WFW, einen Harvester, der sich dem Thema „Bodendruck verringern“ nicht mit mehr Achsen, sondern mit geringerem Einsatzgewicht (13,9 t) nähert. Der finnische NISULA N5 basiert auf einem [...]