Anzeige:
 
Anzeige:

Rexroth: Motion-Control-Lösungen für Teleskoplader ermöglichen verbesserte Steuerbarkeit und geringeren Energieverbrauch

Info_Box

Artikel eingestellt am:
24.4.2014, 7:30

Quelle:
Bosch Rexroth AG
www.boschrexroth.com

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Auf der Agritechnica 2013 stellte Bosch Rexroth zum ersten Mal zwei neue Bewegungssteuerungsventile für Teleskoplader vor, welche die Auslegersteuerung erheblich verbessern und gleichzeitig die Energieeffizienz steigern sollen.

Standard-Teleskoplader sind üblicherweise mit einem elektronischen Joystick ausgerüstet. Dementsprechend wird der Ausleger in der Regel mithilfe eines Lasthalteventils gesteuert, das von der gegenüberliegenden Zylinderseite vorgesteuert wird. Dieses zuverlässige Lasthalteventilkonzept ist derzeit die am häufigsten verwendete Lösung, um das Halten und Absenken von Lasten zu steuern. Allerdings ist, so Bosch Rexroth, die mit diesem Konzept mögliche Feinsteuerbarkeit des Auslegers begrenzt, so dass es für den Fahrer oft eine Herausforderung darstellt, die Arbeit mit dem gewünschten Maß an Effizienz und Komfort zu bewältigen. Ein weiterer Nachteil des Lasthalteventilkonzepts ist laut Bosch Rexroth der erhebliche Energieverbrauch, der beim Absenken des Auslegers anfällt. Aufgrund der erforderlichen Dämpfungseinrichtungen zur Stabilisierung der Absenkbewegung werden, so Bosch Rexroth, hohe Drücke benötigt, weshalb der Dieselmotor zusätzlich Leistung bereitstellen muss.

Das neue Control Plus von Rexroth ist ein Ventil, das ein völlig anderes Funktionsprinzip ermöglicht: In mit hydraulischem Joystick ausgestatteten Teleskopladern leistet das Ventil nach Herstellerangaben aufgrund seines Feinsteuerbereichs einen deutlichen Beitrag zur Energieeinsparung, indem zum Absenken des Auslegers anstelle von Motorleistung die Schwerkraft genutzt wird. Hinzu kommt laut Rexroth der niedrige Steuerdruck, den das Control Plus Ventil vom Joystick für die Absenkbewegung benötigt. Neben den sich daraus ergebenden Vorteilen hinsichtlich Kraftstoffverbrauch und niedriger Emissionswerte soll der Fahrer von einer verbesserten Steuerbarkeit der Maschine beim Absenken der Last profitieren, da der Feinsteuerbereich für einen reibungslosen, gleichmäßigen Bewegungsablauf sorgen soll. Beim Einsatz von Control Plus Ventilen bleibt die Absenkgeschwindigkeit des Auslegers nach Herstellerangaben mit und ohne Last gleich, was die Arbeitszyklen beschleunigt.

Eine vergleichbare Lösung ist in Entwicklung für Standard-Teleskoplader mit elektronischer Joysticksteuerung und ohne externe Steuerölzuführung: das neue Air Control Ventil von Rexroth, das bereits für Hubarbeitsbühnen lieferbar ist. Obwohl es wie beim derzeitigen Lasthalteventilkonzept vorgesteuert wird, verfügt es nach Herstellerangaben über ein Untersystem, das auf der Stangenseite des Zylinders einen niedrigen Konstantdruck halten kann. Das Ergebnis ist laut Bosch Rexroth eine merkliche Energieeinsparung sowie eine hohe Stabilität beim Absenkvorgang – besonders wenn es in Kombination mit Proportionalventilen mit Auslass-Volumenstromregelung eingesetzt wird.

Das Air Control Ventil wurde nach Herstellerangaben so konstruiert, dass es gegen Lastdrücke völlig unempfindlich ist. Auf diese Weise werden laut Bosch Rexroth Vibrationen beim Absenken des Auslegers verhindert, da die Geschwindigkeit nicht mehr durch Lastdruckänderungen beeinflusst wird, sondern ausschließlich von der Schieberöffnung des Wegeventils abhängt.

Mehr über Bosch Rexroth auf landtechnikmagazin.de:

Bosch Rexroth stellt neuen Fahrantrieb GFT 8150 TIS mit vollintegrierter Reifendruckregelung vor [26.9.19]

Erntemaschinen mit Einzelradantrieb werden mit dem GFT 8150 TIS (Tire Inflation System) von Bosch Rexroth erstmals mit einem System zur Reifendruckregelung ausgestattet, das sich nach Herstellerangaben nahtlos in die Maschine integriert und über das Standardterminal [...]

Diesel sparen mit den neuen hydrostatischen Fahrantrieben von Bosch Rexroth [4.4.18]

Die neuen hydrostatischen Fahrantriebslösungen von Bosch Rexroth sollen bei Land- und Forstmaschinen wie Vollerntern, Feldspritzen und Mähdrescher den Dieselverbrauch im Vergleich zu bisherigen Lösungen senken. Dazu kombiniert das Unternehmen nach eigenen Angaben im [...]

Neue Steuergeräte und Sensoren mit SENT-Schnittstelle von Bosch Rexroth [15.1.18]

Das neue Rexroth RC5-6/40 Steuergerät und der neue Rexroth PR4 Drucksensor mit SENT-Schnittstelle sind Vertreter einer nächsten Generation Steuerungsgeräte für mobile Arbeitsmaschinen, die Bosch Rexroth gemeinsam mit Bosch entwickelte. Diese neue Generation soll freie [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Update für Same Kompakttraktor Dorado 100.4 [21.4.19]

Same stellt den Dorado 100.4, das Flaggschiff der Baureihe, mit neugestalteter Motorhaube vor – die Leistung bleibt unverändert. Unzweifelhaft unterstützt die Design-Neuerung die Unterscheidbarkeit der drei Baureihen Dorado, Dorado Classic und Dorado Natural. Unter [...]

Massey Ferguson führt Global Series Traktoren mit neuen Modellen MF 5710 und MF 5711 in Deutschland ein [28.8.16]

Kürzlich präsentierte Massey Ferguson seinen Vertriebspartnern die nun komplette Global Series Kabinen-Schlepper-Produktpalette mit den Baureihen MF 4700, MF 5700 sowie MF 6700 und gab damit den Startschuss für die Vermarktung dieser im Leistungsbereich von 75 bis 130 PS [...]