Anzeige:
 
Anzeige:

SILOKING SelfLine Smart 5 – der neue selbstfahrende Futtermischwagen für kleinere und spezialisierte Betriebe

Info_Box

Artikel eingestellt am:
26.11.2013, 18:21

Quelle:
ltm-KE/Mayer Maschinenbaugesellschaft mbH
www.siloking.com

4 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Mayer Maschinenbau präsentierte auf der Agritechnica 2013 erstmals den neuen selbstfahrenden Futtermischwagen SILOKING SelfLine Smart 5 mit 5 cbm Behältervolumen. Entwickelt hat Mayer den neuen SILOKING Selbstfahrer insbesondere für die neuen wachsenden Exportmärkte. Dort sind landwirtschaftliche Betriebe oft nur gering mechanisiert und es fehlen Traktoren für den Betrieb eines gezogenen Futtermischwagens. Hier wird der neue SILOKING SelfLine Smart 5 also auch in größeren Milchviehbetrieben zum Einsatz kommen.

Aber auch hierzulande dürfte der SILOKING SelfLine Smart 5 Kunden finden, denn mit einer Breite nach Herstellerangaben von lediglich 2,06 m lässt sich mit dem neuen SILOKING Selbstfahrer die Fütterung auch in Ställen mit beengten Platzverhältnissen und schmalen Futtertischen mechanisieren und optimieren. Der SelfLine Smart 5 bietet somit insbesondere bei anspruchsvollen baulichen Bedingungen laut Mayer den perfekten Einstieg in die TMR-Fütterung. Typische Einsatzbereiche sieht Mayer neben kleineren Milchviehbetrieben – mit einer Behälterfüllung können bis zu 30 Kühe beziehungsweise Großvieheinheiten gefüttert werden – auch spezialisierte Betriebe, z.B. mit Fressererzeugung oder Milchschaf- und Ziegenhaltung.

Der neue selbstfahrende Futtermischwagen ist, so SILOKING, ein kompaktes Kraftpaket mit einem leistungsstarken und hocheffizienten 4-Zylinder-Motor von Perkins mit 49 PS (36 kW). Der hydrostatische Fahrantrieb bietet zwei Fahrstufen und eine Höchstgeschwindigkeit von 20 km/h, so sollen sich die Fahr- und somit die Fütterungszeit erheblich reduzieren lassen. Darüber hinaus fallen bei dem kleinen selbstfahrenden Futtermischwagen die täglichen Rüstzeiten weg. Insgesamt hat SILOKING den SelfLine Smart 5 bewusst einfach und sehr wartungsfreundlich aufgebaut. Die Mischschnecke wird beim neuen SILOKING SelfLine Smart 5 Selbstfahrer mechanisch angetrieben. Zudem ist der neue SILOKING Selbstfahrer als reiner Fremdbefüller konzipiert, ohne eigene Entnahmetechnik – die auch nicht wahlweise erhältlich ist oder nachgerüstet werden kann. Auf Wunsch wird die Maschine mit einer Komfortkabine geliefert, serienmäßig verfügt der SelfLine Smart 5 über eine offene Plattform mit Schutzrahmen.

Den Verkaufsstart für seinen neuen, kompakten selbstfahrenden Futtermischwagen hat Mayer für Frühjahr 2014 geplant. Als ungefähren Preis für den SILOKING SelfLine Smart 5 in Basisausstattung nannte Mayer auf der Agritechnica 2013 etwa 45.000 Euro. Damit ist der neue Selbstfahrer eine echte Alternative zur Kombination gezogener Futtermischwagen und Traktor, insbesondere natürlich wenn kein geeigneter Schlepper für den Betrieb des Futtermischwagens am Hof verfügbar ist.

Autor:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Mayer Siloking auf landtechnikmagazin.de:

SILOKING präsentiert neue elektrische Futtermischwagen eTruck 2012 [20.11.23]

Die neuen elektrisch betriebenen Futtermischwagen SILOKING eTruck 2012 bieten ein Einzelantriebskonzept für Mischschnecken und Räder sowie Lithium-Ionen-Akkus, um einen leisen, emissionsfreien Betrieb zu ermöglichen. Die neuen selbstfahrenden und fremdbeladenden [...]

Selbstfahrende SILOKING Futtermischwagen SelfLine 4.0 System 300+ und System 500+ jetzt auch mit Allradantrieb [2.1.22]

Als neue Option bietet die SILOKING Mayer Maschinenbau GmbH für die Futtermischwagen-Selbstfahrer der Baureihen SelfLine 4.0 System 300+ und SelfLine 4.0 System 500+ einen Allradantrieb an. Der Hersteller reagiert damit nach eigenen Angaben auf eine entsprechende Nachfrage [...]

Thomas Schuster neuer SILOKING-Gebietsrepräsentant [16.9.21]

Seit Juli 2021 ist Thomas Schuster als SILOKING-Gebietsrepräsentant in der Region Allgäu, Schwaben, Baden und Württemberg tätig. Der ausgebildete Kaufmann verfügt Siloking zufolge über große Erfahrung im Verkauf von Landtechnik und insbesondere Fütterungstechnik und [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Claas zeigt mit LINER 320, 1700 TWIN, 1800 TWIN und 1900 neue Schwader [21.8.17]

Claas erweitert mit neuen Modellen, die ab kommender Saison verfügbar sein werden, die Schwader LINER von 20 auf 22 Produkte. Der Einkreiselschwader LINER 320 sowie der Zweikreisel-Seitenschwader LINER 1800 TWIN sind neue Modelle, während die Zweikreisel-Seitenschwader [...]

Challenger überarbeitet RoGator: 600D mit Vision-Cab von AGCO [22.8.16]

In den aktuellen Challenger RoGator 600D kommt erstmalig die neuentwickelte Vision-Kabine von AGCO zum Einsatz: Die neue Kabine ist breiter, hat eine größere Frontscheibe und bietet insgesamt mehr Raum. Die Überarbeitung der Pflanzenschutz-Selbstfahrer RG635D, RG645D und [...]

John Deere zeigt neue S7 Mähdrescher [14.4.24]

Mit der neuvorgestellten S7 Mähdrescher Baureihe, die die vier Modelle S7 700, S7 800, S7 850 und S7 900 umfasst, präsentiert John Deere die Nachfolger der S700-Mähdrescher, die sich durch eine neue Namensgebung und ein Design auszeichnen, das sich an den [...]

Neue gezogene Challenger Feldspritzen-Baureihe RoGator 300 [18.12.15]

Die neu vorgestellte gezogene Pflanzenschutzspritzen-Serie Challenger RoGator 300 besteht zunächst aus zwei Modellen: dem RG333 und dem RG344. Die Namen verweisen auf die beiden Tankkapazitäten von 3.300 und 4.400 l. Vieles ist anders bei Challenger – in diesem Fall [...]

Case IH präsentiert Farmall 75C Electric [3.3.24]

Case IH zeigt mit dem neuen Farmall 75C Electric einen Traktor mit Elektroantrieb, dessen Akku in weniger als einer Stunde von 10 % auf 80 % Kapazität aufgeladen werden kann. Angetrieben wird der neue Case IH Farmall 75C Electric von einem Elektromotor, der nach [...]

Manitou präsentiert neuen Teleskoplader hoher Kapazität MLT 960 [27.6.14]

Der neue Manitou MLT 960 aus der landwirtschaftlichen Produktpalette zeichnet sich durch eine Hubhöhe von 9 m bei 4 Tonnen Kapazität aus und wurde nach Unternehmensangaben für große Betriebe und Genossenschaften konzipiert. Ausgestattet mit einem John Deere Stage [...]