Anzeige:
 
Anzeige:

Branchenkonjunktur LandBauTechnik: Geringe Umsatzzuwächse bei massiv gestiegenen Kosten im ersten Quartal 2022

Info_Box

Artikel eingestellt am:
16.7.2022, 7:27

Quelle:
LandBauTechnik - Bundesverband e.V.
www.landbautechnik.de

Anzeige:
Anzeige:

Wie der LandBauTechnik Bundesverband mitteilt, sah die Branchenkonjunktur im ersten Quartal 2022 für die fast 6.000 Land- und Baumaschinen- sowie Motorgeräte-Fachbetriebe in Deutschland verhalten aus. Hier schlägt sich laut LandBauTechnik Bundesverband zunehmend Unsicherheit infolge der schwierigen Liefersituation, und neu auch des Ukrainekriegs in den Ergebnissen nieder, der ja etwa zu Quartalsmitte begann.

Der Umsatz sei zwar leicht gestiegen, nicht jedoch aufgrund gestiegener Maschinen-, sondern deutlich fast ausschließlich Serviceumsätzen in Werkstatt und Ersatzteillager. Hinter dem Gesamtumsatzplus von 2,7 Prozent stehen laut LandBauTechnik Bundesverband Steigerungen beim Maschinenumsatz von gerade +1,7 Prozent zu Buche, darunter machen Neumaschinen gerade +0,9 Prozent Umsatzzuwachs aus, Gebrauchttechnik erlebt eine Sonderkonjunktur von immerhin 5,6 Prozent Umsatzplus. Träger des Positivergebnisses aber sind die gestiegenen Werkstatt- (+5,0 Prozent) und Teileumsätze (+5,5 Prozent).

„Das sieht auf den ersten Blick noch ordentlich aus“, stellt Ulrich Beckschulte, Geschäftsführer für den Bereich LandBauTechnik im Bundesverband heraus, „doch wird das kleine Umsatzplus von den gestiegenen Kosten deutlich überkompensiert.“ Alleine die Betriebskosten sind laut LandBauTechnik Bundesverband um 9,4 Prozent gestiegen – ein erstmals seit vielen Jahren in einem Quartal gemessener Wert. Die Personalkosten legten nach Verbandsangaben ebenfalls um +5,1 Prozent zu. Da nimmt es, so der LandBauTechnik Bundesverband, nicht Wunder, wenn bereits jetzt mit 35 Prozent ein gutes Drittel der befragten Unternehmen Verluste beim Rohgewinn verzeichnen mussten. Der Wert werde in den kommenden Monaten erwartbar weiter steigen.

Wie der LandBauTechnik Bundesverband weiter mitteilt, laufen die Lager für Neu- und mittlerweile auch Gebrauchttechnik weiter leer. Die Beschäftigtenzahlen seien leicht gestiegen (+1,1 Prozent) – immerhin hätten 14 Prozent der Unternehmen ein Plus an Mitarbeitern gemeldet. Zudem gab es nach Verbandsangaben erneut geringfügig mehr Auszubildende darunter als im Vorjahreszeitraum.

Die Erwartungslage für die nähere Zukunft ist laut LandBauTechnik Bundesverband nicht eindeutig: 19 Prozent der Betriebe erwarten sogar ein Umsatzplus – wenn auch weiter vor allem gespeist aus dem Servicebereich, dem Maschinenumsatz hingegen trauen viele noch nicht wieder viel zu.



Mehr über LandBauTechnik auf landtechnikmagazin.de:

LandBauTechnik: 1.894 neue Land- & Baumaschinenmechatroniker*Innen in 2021 [17.9.22]

Wie der Bundesverband LandBauTechnik mitteilt, haben zum Stichtag 31.12.2021 bundesweit 1.894 Kandidat*Innen die Gesell*Innenprüfung zum Land- & Baumaschinenmechatroniker/in erfolgreich abgelegt – das sind 35 (oder 1,88 %) mehr als im Vorjahr. Damit konnte sich der Wert [...]

Weidemann wurde zur Hochvolt-Schulungsstätte auditiert [21.6.22]

Die Elektrifizierung von Arbeitsmaschinen in der Landwirtschaft schreitet weiter voran. Deren Technik, die Arbeitsgebiete und somit auch die Gefährdungsbeurteilungen unterscheiden sich deutlich von dieselbetriebenen Maschinen. Vor diesem Hintergrund werden von den [...]

LandBauTechnik Bundesverband zeichnet Meisterschule und Hochvolt-Kurs aus [12.4.22]

Die Handwerkskammer Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim konnte jetzt gleich zwei Auszeichnungen entgegennehmen. Der LandBauTechnik Bundesverband verlieh dem Berufsbildungs- und TechnologieZentrum (BTZ) der Kammer die offiziellen Anerkennungen als auditierte Meisterschule [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Lamborghini mit neuer Traktoren-Serie Nitro [22.4.13]

Auf der SIMA 2013 präsentierte Lamborghini die neue Traktoren-Serie Nitro mit vier Modellen im Leistungsbereich von 95 bis 120 PS, die – abhängig vom Modell – mit einem mechanischen, Powershift- oder stufenlosen VRT-Getriebe verfügbar sind. Technisch entsprechen [...]

Väderstad erweitert Baureihe der Spirit Sämaschinen mit neuer Spirit R 300S [1.7.16]

Die neue Väderstad Spirit R 300S basiert auf dem Spirit-Konzept. Das neue Modell besticht durch ein neues Design und einige technische Finessen, wie die SeedEye-Option und E-Control. Die Spirit R 300S verfügt über 3 m Arbeitsbreite. Die neue Väderstad Spirit R 300S [...]

Gezogene Sulky Düngerstreuer XT Econov mit neuem Modell und ISOBUS-Bedienung [31.5.20]

Sulky erweitert die Baureihe der gezogenen Düngerstreuer XT Econov mit dem neuen Modell XT 160 Econov nach oben. Zeitgleich wird bei allen Modellen der Serie die ISOBUS-Bedienung eingeführt. Insgesamt besteht die Baureihe XT Econov jetzt aus den drei Modellen XT 100, [...]

Krone führt neue Kreiselzettwender Vendro Highland ein [29.7.20]

Speziell für den Hangeinsatz hat Krone die neuen Kreiselzettwender Vendro 420 Highland, Vendro 620 Highland und Vendro 820 Highland mit vier, sechs respektive acht Kreiseln und nach Herstellerangaben circa 4,20 m, 6,20 m beziehungsweise 8,20 m Arbeitsbreite entwickelt. [...]

Demopark Goldmedaille für Wiesensamen-Erntemaschine eBeetle 1.1 [8.5.17]

Mit dem eBeetle 1.1 zeigt Rapid ein Gerät, um Wiesensamen aus artenreichen Spenderwiesen zu ernten, und damit regionales Saatgut für anspruchsvolle Begrünungen zu gewinnen. Der eBeetle ist eine Entwicklung der Ö+L GmbH/HoloSem-Saatgut, die auch für den Vertrieb der [...]