Anzeige:
 
Anzeige:

CEMA: Auch 2014 starke Nachfrage nach Landmaschinen mit Abschwächung in Deutschland und Frankreich

Info_Box

Artikel eingestellt am:
29.5.2014, 18:28

Quelle:
ltm-ME/CEMA aisbl - European Agricultural Machinery
www.cema-agri.org

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Die Nachfrage nach Landmaschinen in Europa im Jahr 2014 soll stark bleiben, allerdings ist die Stimmung etwas weniger positiv als letztes Jahr. Gemäß einer CEMA Trend-Analyse für die sechs Haupttypen von Landmaschinen (Traktoren, Mähdrescher, Feldhäcksler, Ballenpressen, Spritzgeräte und Mäher), wird die Gesamtzahl der verkauften Maschinen in ganz Europa im Jahr 2014 leicht sinken.

Während die Nachfrage nach Landmaschinen in den meisten europäischen Märkten (Österreich, Belgien, Niederlande, Italien, Spanien und Großbritannien) auf hohem Niveau stabil bleibe, sei der Gesamtrückgang weitgehend das Ergebnis des Umsatzrückgangs in den beiden größten europäischen Einzelmärkten Deutschland und Frankreich. Darüber hinaus wird eine deutlich geringere Nachfrage in Polen und der Ukraine erwartet.

Elodie Dessart, Wirtschaftsanalyst der AXEMA kommentierte die Marktdynamik in Frankreich „Im Jahr 2014 könnte der französische Markt um bis zu 10 % sinken, diese Minderung muss aber im Kontext der beiden Rekordjahre, die wir gerade erlebt haben, gesehen werden.“

Gerd Wiesendorfer vom VDMA kommentierte die aktuellen Markterwartungen für Deutschland so: „Zu diesem Zeitpunkt erwarten wir einen moderaten Rückgang von 5 % auf dem deutschen Markt – eine Entwicklung, die immer noch 5,4 Mrd. Euro Gesamtumsatz im Jahr 2014 bedeutet.“

Die Traktor-Neuzulassungen sind um rund 1 % im ersten Quartal 2014 gesunken (im Vergleich zu Q1/2013)– dieser Trend soll sich Rest des Jahres fortsetzen. Während der Traktor-Umsatz stabil bleibt oder in einigen europäischen Ländern sogar steigen, werde sich der Vertrieb in Deutschland und Frankreich nach dem Rekordjahr 2013 verlangsamen.
Niedrigere Umsätze werden auch für Mähdrescher erwartet, allerdings bleibt das Gesamtumsatz-Niveau hoch. Das gleiche gilt für Feldhäcksler und Ballenpressen, bei denen ein leichter Nachfragerückgang zu erwarten ist. Für diese beiden Produktgruppen ist ein Rückgang der Nachfrage in Frankreich der Hauptgrund für den erwarteten geringeren Gesamtumsatz in Europa im Jahr 2014.
Die Gesamtnachfrage nach Spritzen und Mähern soll im Jahr 2014 stabil bleiben, mit der bemerkenswerten Ausnahme von Großbritannien, wo deutlich höhere Umsätze vorhergesagt werden.

Die vorsichtige Stimmung in der Branche für das Jahr 2014 wird von der neuesten Ausgabe des CEMA Business Barometers bestätigt; zum ersten Mal seit Dezember 2012 sank der Indikator unter die Nulllinie. Grundlage für das CEMA Business Barometer ist eine monatliche Umfrage in der Europäischen Landmaschinenindustrie, die die Geschäftsstimmung auf Basis des aktuellen Geschäftsklimas und des erwarteten Umsatzes in den nächsten 6 Monaten misst.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über CEMA auf landtechnikmagazin.de:

CEMA erneuert Vorstand [29.12.22]

CEMA, der Verband der europäischen Landmaschinenindustrie, hat seinen Vorstand erneuert. Die Mitgliederwahl fand laut CEMA am 21. November 2022 im Rahmen einer hybriden Versammlung in Brüssel statt. Thierry Krier (KUHN, Axema) wurde für eine weitere Amtszeit von zwei [...]

CEMA: Markus Baldinger von Pöttinger erneut Vorsitzender des technischen Ausschusses [6.12.18]

Der technische Ausschuss der CEMA, des Fachverbandes der europäischen Landmaschinenhersteller, tagte während der EIMA 2018 und bestätigte zum zweiten Mal Dr. Markus Baldinger als seinen Vorsitzenden. „Mit der Einführung der EU-Typgenehmigung für gezogene [...]

CEMA: Markt für Grünlandgeräte findet Balance [4.11.18]

Die Hersteller von Grünlandgeräten blicken auf einen sehr positiven Markt im Jahr 2017/2018 zurück. Aufgrund der positiven Entwicklung der Preise für Milcherzeugnisse haben Milchbauern und Lohnunternehmer in ihre Ausrüstung investiert. Der Anstieg um rund 12 % war [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Gründlich überarbeitet: Die Proxima Serie von Zetor [26.5.08]

Nach etlichen schwierigen Jahren mit stark rückläufigen Verkaufszahlen geht es bei Zetor wieder aufwärts: Alleine 2007 ist die Produktion um acht Prozent auf 7.000 Traktoren angestiegen. Bis 2010 will der tschechische Traktorenbauer die Fertigung nach und nach auf 10.000 [...]

Deutz-Fahr C9000 Mähdrescher mit neuen Motoren [30.3.16]

Hauptneuerung der Deutz-Fahr C9000 Mähdrescher sind sicherlich die Motoren, aber auch die neue verstellbare Hinterachse und die Aufwertung der Kabine sind sicherlich einer Erwähnung wert. Unverändert bleiben die Namen der beiden Modelle C9205 (5-Schüttler) und C9206 [...]

ZLF 2008: John Deere präsentiert Konzeptstudie eines Pflanzenölschleppers mit Ein-Tank-System [2.9.08]

Im Erlebnispark Erneuerbare Energien auf dem ZLF 2008 in München soll er einem breiten Publikum vorgestellt werden, auf dem Keferloher Montag, dem traditionsreichen Bauernmarkt wenige Kilometer südöstlich von München, wurde er gestern erstmals gezeigt: Der John Deere [...]

Wasserbauer stellt mit dem Butler Gold selbständigen Futterschieber vor [23.2.15]

Mit dem neuen Butler Gold stellt Wasserbauer einen selbstfahrenden Futterschieber vor, der das Futter nicht nur bewegt, sondern zum Erhalt der Futterqualität auflockert. Der neue Butler Gold ersetzt nicht den vor 10 Jahren vorgestellten, geführten Butler Silver – diesen [...]

Massey Ferguson führt mit MF 4708 und MF 4709 erste Traktoren der Global Series in Europa ein [23.3.15]

Nachdem Massey Ferguson bereits im Juli letzten Jahres die neuen Traktoren der Global Series MF 4700 angekündigt hatte, kommen jetzt mit dem MF 4708 und MF 4709 die ersten Modelle mit europäischer Spezifikation in den Handel. In der endgültigen Ausbaustufe wird die [...]