Anzeige:
 
Anzeige:

Deutz begrüßt neue Auszubildende

Info_Box

Artikel eingestellt am:
06.9.2015, 18:24

Quelle:
DEUTZ AG
www.deutz.com

Anzeige:
Anzeige:

20 junge Frauen und Männer haben am 1. September 2015 nach Unternehmensangaben ihre Berufsausbildung bei der Deutz AG in Köln begonnen. Deutz Vorstandsmitglied Michael Wellenzohn begrüßte die Jugendlichen im Technikum und wünschte ihnen für ihren ersten Arbeitstag alles Gute.

„Mit dem heutigen Tag beginnt für Sie ein neuer Lebensabschnitt, der die Grundlage für Ihre berufliche Zukunft sein wird. Ich freue mich daher ganz besonders, dass Sie sich entschieden haben, Ihre Berufsausbildung bei der Deutz AG zu absolvieren. Eine Ausbildung in einem gewerblich-technischen Beruf ist vielseitig, spannend und bietet zahlreiche Möglichkeiten, sich weiterzuentwickeln“, so Michael Wellenzohn, Vorstand für Vertrieb/Service und Marketing.

Im Rahmen der Einführungstage, die die Auszubildenden des zweiten Jahrgangs gestalten und durchführen, werden die Berufseinsteiger mit den wichtigsten Informationen zu ihrem neuen Arbeitgeber Deutz versorgt und mit der Unternehmensstruktur vertraut gemacht. So wird ihnen nicht nur ein gelungener Einstieg in die Ausbildung ermöglicht, sondern auch der Start in das Berufsleben erleichtert.

Schulabgänger können sich beim Deutz Ausbildungszentrum in Köln auf vier verschiedene Ausbildungsberufe bewerben. Neben den Berufen Fachkraft für Metalltechnik, Elektroniker und Mechatroniker steht den Jugendlichen auch die Ausbildung zur Lagerfachkraft zur Auswahl.

Auch an den Deutz Standorten in Ulm und Herschbach haben nach Unternehmensangaben am 1. September sieben Jugendliche ihre Ausbildung begonnen. Im Werk in Ulm werden vier Industriemechaniker und eine Industriekauffrau ausgebildet und am Standort Herschbach erlernen jetzt zwei Auszubildende den Beruf des Zerspanungsmechanikers.

Im vergangenen Jahr hat das Deutz Ausbildungszentrum in Köln im Ausbildungsberuf „Fertigungsmechaniker“ die landesbeste Ausbildungsleistung erbracht und darf sich damit zu den „Besten Nordrhein-Westfalens“ zählen. Zusätzlich wurde das Deutz Ausbildungszentrum in Anerkennung für seine herausragenden Leistungen und sein außergewöhnliches Engagement in der dualen Ausbildung von der Industrie- und Handelskammer Dortmund mit einer Urkunde ausgezeichnet. Von der hohen Qualität der Deutz Ausbildung profitieren auch andere Unternehmen, die ihre komplette Berufsausbildung oder einzelne Fachmodule bei Deutz durchführen lassen.



Mehr über Deutz AG auf landtechnikmagazin.de:

Deutz-Motor TTCD 6.1 erhält EU Stufe V Zertifikat [16.9.17]

Wie Deutz mitteilt, erhielt das Unternehmen als erster Motorenhersteller weltweit ein Zertifikat für die ab 2019 geltende Emissionsrichtlinie EU Stufe V für mobile Arbeitsmaschinen. Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) zertifizierte am 6. September den Deutz TTCD 6.1 offiziell [...]

28 neue Auszubildende bei der Deutz AG [10.9.17]

Am 1. September 2017 starteten nach Unternehmensangaben 2 Frauen und 18 Männer bei der Deutz AG am Standort Köln-Porz in ihre Berufsausbildung. Der Motorenhersteller bildet seine Nachwuchskräfte in insgesamt sieben verschiedenen Ausbildungsberufen aus. In Köln sind [...]

Deutz und Liebherr unterzeichnen Kooperationsvertrag [4.9.17]

Die Deutz AG und die Liebherr Machines Bulle S.A. haben nach Unternehmensangaben kürzlich einen Kooperationsvertrag geschlossen, durch den der Deutz AG ab sofort die weltweiten Vertriebs- und Servicerechte für Liebherr-Dieselmotoren in diversen Anwendungen von 200 bis 620 [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Neue Claas QUADRANT 4000 Quaderballenpresse und Ballenstapelwagen Claas DUOPAC [31.8.14]

Claas führt zur Saison 2015 die neue Class QUADRANT 4000, eine Quaderballenpresse für das Ballenmaß 0,80 m x 0,50 m, ein. Die QUADRANT 4000 ersetzt die QUADRANT 1150 und unterscheidet sich schon optisch drastisch vom etwas in die Jahre gekommenen Vorgängermodell. Die [...]

Sulky stellt neue Düngerstreuer X40 und X50 ECONOV vor [21.3.14]

Auf der Agritechnica 2013 präsentierte Sulky die neuen Düngerstreuer X40 und X50 ECONOV, die durch den Einsatz von GPS-Technik, Internet und automatisierten Funktionen die Arbeit erleichtern und eine Präzisionsdüngung selbst auf sehr unregelmäßig geformten Feldern auf [...]