Anzeige:
 
Anzeige:

Deutz stellt sich personell neu auf

Info_Box

Artikel eingestellt am:
05.3.2022, 7:24

Quelle:
DEUTZ AG
www.deutz.com

Anzeige:
Anzeige:

Der Kölner Motorenbauer Deutz stellt sich nach eigenen Angaben personell neu auf. Der Aufsichtsrat der Deutz AG hat am 12. Februar 2022 auf seiner Sitzung eine Reihe wichtiger Veränderungen beschlossen. Herr Dr. Sebastian C. Schulte, bisher Finanzvorstand und Arbeitsdirektor, übernimmt nach Unternehmensangaben ab sofort den Vorstandsvorsitz der Deutz AG – seine bisherigen Verantwortungsbereiche wird er interimsweise weiterführen. Der bisherige Vorstandsvorsitzende Dr. Frank Hiller wurde laut Deutz vom Aufsichtsrat einstimmig aus dem Vorstand abberufen. Er scheidet, so die Deutz AG, mit sofortiger Wirkung aus dem Vorstand aus.

Der Aufsichtsrat hat nach Unternehmensangaben zudem beschlossen, wieder eine Frau in den Vorstand zu berufen. Ein entsprechender Prozess dazu ist laut Deutz bereits aufgesetzt. Damit wird das Führungsgremium künftig wieder aus vier Personen bestehen.

Zudem hat der Aufsichtsrat nach Unternehmensangaben Dr. Dietmar Voggenreiter zu seinem neuen Vorsitzenden gewählt. Der bisherige Aufsichtsratsvorsitzende, Herr Dr. Bernd Bohr, hat den Vorsitz, so Deutz, zuvor niedergelegt und wird dem Gremium weiterhin als ordentliches Mitglied zur Verfügung stehen. Der Aufsichtsrat schätzt, so die Deutz AG weiter, die professionelle und umsichtige Zusammenarbeit mit ihm.

„Mit Sebastian Schulte übernimmt ein führungsstarker Analytiker und Teamplayer den Vorstandsvorsitz von Deutz. Er bringt genau die Kompetenzen mit, die in der nächsten Phase der Unternehmensentwicklung benötigt werden: die profitable Transformation des Deutz-Konzerns hin zu einem führenden Anbieter klimaneutraler Mobilitätslösungen für den Off-Highway-Bereich“, so der neue Vorsitzende des Aufsichtsrats, Dr. Dietmar Voggenreiter.

Schulte ist nach Unternehmensangaben seit Januar 2021 Mitglied des Deutz-Vorstands und dort bisher als Finanzvorstand und Arbeitsdirektor für die Ressorts Finanzen, Personal, Einkauf und Information Services verantwortlich. Nach Abschluss seines Studiums sowie der Promotion an der Ruhr-Universität Bochum und der Judge Business School der University of Cambridge begann der frühere Leistungssportler seine Karriere bei der ThyssenKrupp AG. Bevor er zu Deutz kam, war er Geschäftsführer und Chief Financial Officer der Marine-Sparte des ThyssenKrupp-Konzerns (ThyssenKrupp Marine Systems).

Dr. Sebastian C. Schulte, neuer Vorstandsvorsitzender der Deutz AG: „Dietmar Voggenreiter steht neben seiner umfangreichen Kenntnis unserer Branche auch für Kontinuität. Ich bin davon überzeugt, dass wir mit ihm die konstruktive Zusammenarbeit zwischen Aufsichtsrat und Vorstand zielorientiert fortsetzen werden.“

Der neue Aufsichtsratsvorsitzende Dr. Dietmar Voggenreiter ist seit dem 30. April 2019 Mitglied des Aufsichtsrats der Deutz AG und konnte sich bereits bestens mit dem Unternehmen und den anstehenden Aufgaben vertraut machen. Er verfügt über langjährige internationale Erfahrung in der Unternehmensführung. Bevor er Vorstand Marketing und Vertrieb der Audi AG, Ingolstadt, wurde, hatte er neun Jahre lang deren Chinageschäft verantwortet.



Mehr über Deutz AG auf landtechnikmagazin.de:

Magideutz produziert grünen Strom für eigenen Energiebedarf [17.3.22]

Die Deutz-Tochtergesellschaft Magideutz nutzt nach Unternehmensangaben für ihren industriellen Energiebedarf selbstproduzierten grünen Strom. Das Werk im marokkanischen Sapino hat dafür laut Deutz in Solar- und Windanlagen sowie Batteriemodule investiert und teils auch [...]

Zwei Deutz-Auszubildende unter den bundesweit Besten [4.1.22]

Das elfte Jahr in Folge überzeugen Deutz-Auszubildende mit erstklassigen Leistungen bei den Bestenehrungen. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Nord Westfalen hat kürzlich vier Nachwuchskräfte des Motorenherstellers auf Landes- beziehungsweise Bundesebene [...]

Deutz schafft neues Segment „Green“ [21.12.21]

Die Deutz AG schafft nach eigenen Angaben eine neue Berichtsstruktur und führt die Segmente „Classic“ und „Green“ ein. Mit Wirkung zum 1. Januar 2022 werden nach Unternehmensangaben im Segment „Green“ sämtliche Aktivitäten rund um die Entwicklung und [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

400 PS: AUGA-Gruppe debütiert mit klimafreundlichen Traktor M1 [10.10.21]

Der Bio-Produzent AUGA präsentiert mit dem AUGA M1 einen ersten Traktor, der durch die Kombination aus einem Gasmotor mit Elektro-Radmotoren sowie einem großen Biomethan-Vorrat nach Unternehmensangaben etwa die Leistung eines 400-PS-Dieseltraktors erreichen soll. Die [...]

Neue Ausstattungsmerkmale für die Claas SCORPION [30.4.17]

Die acht SCORPION Teleskoplader mit Hubhöhen von 6,15 bis 8,75 m wurden von Claas mit einem Mini-Update beim Handling versehen und bieten jetzt eine zusätzliche Rüttelfunktion für Schaufelarbeiten, einen neuen Multikuppler sowie mehr Bereifungsoptionen. Wie gehabt [...]

Major Equipment zeigt neuen Sichelmäher Contoura [31.5.18]

Mit dem Contoura stellt Major Equipment ein gezogenes Mähwerk mit drei unabhängigen Mäheinheiten für Rasenflächen und Golfplätze vor, dessen Stärke in der Bodenanpassung liegt. Der neue Sichelmulcher Major Contoura, Modellbezeichnung MJ75-360, bietet 3,60 m [...]