Anzeige:
 
Anzeige:

Ehemaliger DLG-Präsident Philip Freiherr von dem Bussche wird 60

Info_Box

Artikel eingestellt am:
06.4.2010, 7:35

Quelle:
DLG e.V.
www.dlg.org

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Am 2. April feierte mit dem ehemaligen DLG-Präsidenten und heutigen Vorstandssprecher der KWS Saat AG Philip Freiherr von dem Bussche eine beeindruckende Persönlichkeit der deutschen Agrarwirtschaft seinen 60. Geburtstag. Beispielhaft verkörpert er den modernen und verantwortungsbewussten Landwirt. Seine Stärke zieht er, getragen von 650-jähriger familiärer Tradition, aus einer Vielfalt von Begabungen. Sie zieht sich von literarischer Weite, Kunst- und Weltoffenheit bis zum messerscharfen Intellekt eines brillanten Ökonomen und bestechenden landwirtschaftlichen Produktionstechnikers. Konsequentes Eintreten für Unternehmertum und Fortschritt, für Freiheit als Chance und Verantwortung zugleich, das strahlt diese Persönlichkeit aus. Für ihn ist der Mut zur Veränderung immer die wesentliche Voraussetzung für Zukunftsfähigkeit des Einzelnen und der Gesellschaft. Sein Beispiel hat in den letzen beiden Jahrzehnten die gesamte Agrarbranche in besonderem Maße befruchtet. Sein landwirtschaftliches Unternehmen hat er stets als Teil des großen Ganzen verstanden. Dass er seit über vier Jahren seine vielfältigen Talente erfolgreich als Vorstandssprecher der KWS Saat AG im Agribusiness einsetzt, unterstreicht die herausragende Rolle dieses Unternehmers in der Agrarwirtschaft.

Philip Freiherr von dem Bussche ist für die deutsche Agrarwirtschaft und für die DLG ein Glücksfall. Über 30 Jahre hat er als Mitglied und Vorsitzender verschiedener Fachausschüsse und Fachabteilungen sowie 15 Jahre als Mitglied im Vorstand und davon bis 2006 neun Jahre als Präsident die Weiterentwicklung der DLG entscheidend geprägt. In der Kontinuität seiner Vorgänger hat er als mutiger Zukunftsarchitekt und weitsichtiger Impulsgeber der DLG ein neues, modernes Gesicht verliehen und sie dank seiner sicheren geistigen Führung, seiner ökonomischen und sozialen Kompetenz sowie seinem Gespür bei der Einordnung globaler Entwicklungen erfolgreich ins 21. Jahrhundert geführt. Die strategische Weichenstellung zur Strukturierung und Weiterentwicklungen der DLG mit der Neubildung des Fachzentrums Land- und Ernährungswirtschaft und der Testzentren für Technik und Betriebsmittel sowie für Lebensmittel tragen sein Handschrift genauso wie die konsequent weiterverfolgte Internationalisierung der DLG. So entwickelten sich die Ausstellungen Agritechnica und EuroTier unter seiner Präsidentschaft zu den internationalen Leitveranstaltungen und wichtigsten Innovations-Plattformen für die Branchen Landtechnik und Tierhaltung. Mit seiner motivierenden Begeisterungsfähigkeit vermochte er gerade die junge Generation an die DLG heranzuführen und sie von der Zukunftsfähigkeit der modernen Landwirtschaft zu überzeugen. Dass der Vorstand ihn auf der Wintertagung 2006 mit der höchsten Auszeichnung, der Großen Goldenen Max-Eyth-Denkmünze, gewürdigt hat, ist Zeichen für seine außergewöhnlichen Verdienste um die DLG.



Mehr über DLG e.V. auf landtechnikmagazin.de:

DLG-Testzentrum erneut nach ISO 17025 akkreditiert [26.1.19]

Mit der Verleihung der Urkunde durch die Deutsche Akkreditierungsstelle DAkkS am 17. Dezember 2018 hat das Testzentrum Technik und Betriebsmittel der DLG die erneute Akkreditierung als Prüflabor nach ISO 17025 abgeschlossen. Die Akkreditierungsurkunde ist der offizielle [...]

EnergyDecentral 2018: Zwei Gold- und vier Silbermedaillen für innovative Neuheiten [4.11.18]

Auch die EnergyDecentral 2018, die zusammen mit der EuroTier 2018 Mitte November in Hannover stattfindet, vergibt Medaillen für besonders innovative Produkte. Eine von der DLG eingesetzte, neutrale Expertenkommission hat aus den 22 zugelassenen Neuheiten-Anmeldungen nach [...]

Friedrich Wilhelm Rach mit der Max-Eyth-Denkmünze für Agrarpublizistik ausgezeichnet [3.10.18]

Die DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) hat Friedrich Wilhelm Rach mit der Max-Eyth-Denkmünze für Agrarpublizistik ausgezeichnet. Mit dem nach ihrem Gründer benannten Preis würdigt die DLG damit, wie Hauptgeschäftsführer Dr. Reinhard Grandke in seiner Laudatio [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Zunhammer stellt neuen Gülle-Kurzscheibengrubber KUSGU vor [2.10.16]

Mit dem KUSGU präsentierte Zunhammer auf dem Bayerischen Zentral-Landwirtschaftsfest (ZLF) in München kürzlich seinen neuen Gülle-Kurzscheibengrubber. Das neuen Gerät, mit dem sich Stoppelbearbeitung und Gülle-Ausbringung sowie saubere -Einarbeitung in einem [...]

Modellpflege bei Claas LEXION 700 Mähdreschern [14.8.15]

Mit den überarbeiteten Modellen der LEXION 700 Serie führt Claas neben Verbesserungen bei der Reinigung sowie Restkornabscheidung, am Strohhäcksler und der Elektronik, auch neue Motoren ein. Statt wie bisher auf CAT-Motoren zu setzen, werden nun je nach Modell, [...]

Pöttinger präsentiert neue pneumatische Sämaschine AEROSEM 3502 [29.7.15]

Mit dem Modell AEROSEM 3502 A/ADD erweitert Pöttinger die Baureihe der pneumatischen Sämaschinen AEROSEM um eine Ausführung mit 3,5 m Arbeitsbreite; bisher gab es die Sämaschinen in 3,0 (AEROSEM 3002 A/ADD) und 4,0 m (AEROSEM 4002 A/ADD) Arbeitsbreite. A steht übrigens [...]

Lemmer-Fullwood kündigt kompakten Nachschiebe-Roboter FeedRover 400 an [13.11.18]

Auf der EuroTier 2018 wird Lemmer-Fullwood mit dem FeedRover 400 eine Kompaktversion des Nachschiebe-Roboters vorstellen, die gezielt für kleine und mittlere Futtertische entwickelt wurde und durch geringen Energieaufwand überzeugen soll. Der neue FeedRover 400 eignet [...]

New Holland präsentiert neue Radlader der D-Serie [21.3.17]

Mit der Vorstellung der neuen Radlader der D-Serie, W110D, W130D und W170D, erneuert New Holland Construction sein Angebot an Ladetechnik für die Landwirtschaft. Die neuen Modelle rangieren in einem Maximalleistungsbereich von 144 bis 197 PS und richten sich primär an [...]