Anzeige:
 
Anzeige:

Fliegl übernimmt französischen Landmaschinenhersteller Brochard Constructeuer

Info_Box

Artikel eingestellt am:
22.7.2019, 7:25

Quelle:
Fliegl Agrartechnik GmbH
www.fliegl-agrartechnik.de

Anzeige:
Anzeige:

Mit Wirkung vom 8. Juli 2019 übernimmt Fliegl nach eigenen Angaben das Geschäft von Brochard Constructeur. Brochard Constructeuer produziert in Beaulieu Sous La Roche (Frankreich) ein vielfältiges Sortiment an Streuern, Anhängern und Überladesystemen. Das Unternehmen hat, so Fliegl, im Sommer des Jahres 2014 auf sich aufmerksam gemacht, als ein Weltrekord im Stallungsstreuen aufgestellt worden ist. Dabei wurden laut Fliegl 42.170 dt Stallung innerhalb von 24 Stunden auf 221,8 Hektar Land verteilt.

Während sich die Abschiebetechnik durch ihre vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten laut Fliegl immer mehr etabliert und mit dem vorserienreifen Überladewagen Büffel auch die Kratzbodentechnik bei Fliegl Agrartechnik ihre Verwendung gefunden hat, geht Fliegl nach eigenen Angaben mit der Übernahme von Brochard Constructeur den nächsten Schritt in ein ergänzendes Segment der Universalstreuer. „Brochard erweitert unsere Produktpalette in Deutschland und auf den internationalen Märkten. Die Fusion wird helfen unser gesamtes Angebotsspektrum zu erweitern und uns auch in Frankreich noch mehr zu etablieren“, sagt Josef Fliegl, CEO von Fliegl Agrartechnik.

Im Zuge eines immer höheren Anteil der biologischen Landwirtschaft, nachhaltiger artgerechter Tierhaltung und international unterschiedlicher Verfahren zum Nährstofftransfer vom Stall zum Feld nehmen neben der Gülle auch die Feststoffbestandteile einen immer größeren Stellenwert ein.

Die Marke Brochard soll auf dem französischen Markt und auf bereits erschlossenen internationalen Märkten unter dem Namen BROCHARD AGRICULTURE vermarktet werden.

In Punkto Qualität, Verarbeitung und Komponenten werden die Produkte nach Unternehmensangaben an Fliegl angepasst. Alain Bellion war viele Jahre ein maßgebender Teil des Brochard Constucteur Teams. Herr Bellion wird laut Fliegl als technischer Verkaufsdirektor an dem neuen Unternehmen beteiligt sein und seine Erfahrung in das Projekt einbringen. Sein Aufgabengebiet umfasst nach Unternehmensangaben vorwiegend die technische Weiterentwicklung, Implementierung und Umsetzung der Fliegl Standards in das bestehende Verkaufsprogramm. Zudem soll Herr Bellion die Produktionsleitung und technische Verkaufsunterstützung übernehmen.

Des Weiteren sollen nach Unternehmensangaben in einer Produktionslinie Streuer mit vertikaler und horizontaler Streutechnik unter dem Namen Fliegl produziert werden. Diese werden laut Fliegl anschließend über das Fliegl Handelsnetz sowohl auf dem Heimatmarkt Deutschland, als auch international vertrieben. Die ersten Modelle sollen bereits auf der Agritechnica 2019 in Hannover präsentiert werden.



Mehr über Fliegl auf landtechnikmagazin.de:

Fliegl präsentiert neue Generation des Abschiebewagens ASW [16.6.19]

21 Jahre nach der Vorstellung des ersten Fliegl Abschiebewagens ASW stellt das Unternehmen für die mittlerweile 13 Modelle umfassende Baureihe neue Ausstattungsmöglichkeiten vor, die die Sicherheit steigern, Verschmutzungen verhindern und den Arbeitskomfort erhöhen [...]

Fliegl kombiniert Kehrbesen und Schiebeschild zum neuen KehrMaster [11.6.19]

Mit dem neuen KehrMaster präsentiert Fliegl eine Kombi-Lösung aus Kehrbesen und Schiebeschild, die sich mit einer Vielzahl an Fahrzeugaufnahmen und passendem Zubehör erweitern lässt. Fliegl ist überzeugt, dass sich der KehrMaster für Silage, Stroh, Mist, Kies, [...]

Fliegl bietet seinen Händlern neues AEF-Training an [5.3.19]

Fliegl will seine Händler jetzt noch besser in die Welt von ISOBUS einführen und stellt ihnen ab sofort ein erweitertes Angebot an Trainingsmodulen zur Verfügung. Bereits seit 2018 können Fliegl-Händler an drei verschiedenen Trainings der Agricultural Industry [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Claas stellt neue Generation der NEXOS Schmalspurtraktoren vor [25.12.16]

Auf der EIMA in Bologna sowie auf der Intervitis Interfructa Hortitechnica in Stuttgart präsentierte Claas die neue Generation der NEXOS Schmalspurtraktoren-Baureihe. Die fünf Modelle NEXOS 210, NEXOS 220, NEXOS 230, NEXOS 240 sowie NEXOS 250 decken einen [...]

Claas erweitert Mähdrescher-Serie TUCANO mit neuem Modell TUCANO 560 BUSINESS [12.8.16]

Der neue TUCANO 560 BUSINESS ergänzt die Claas Mähdrescher-Baureihe TUCANO um ein weiteres Modell mit APS HYBRID SYSTEM, das das tangentiale APS Dreschsystem mit der ROTO PLUS Restkornabscheidung kombiniert. Darüber hinaus gibt es für die komplette TUCANO-Serie eine [...]

Neue gezogene Kartoffel-Legemaschine Ceres 450 von AVR [16.5.17]

Der belgische Hersteller AVR kündigt mit der Ceres 450 eine 4-reihige, gezogene Kartoffel-Legemaschine an, die sich mit verschiedenen Bodenbearbeitungsgeräten kombinieren lässt. Der Öffentlichkeit wird die neue Ceres 450 erstmals auf der PotatoEurope 2017 vorgestellt. [...]

Pöttinger stellt neue Press-Wickelkombinationen IMPRESS 125 FC PRO und 155 VC PRO vor [1.3.19]

Pöttinger ergänzte zur SIMA 2019 die Pressenbaureihe IMPRESS um die Press-Wickelkombinationen IMPRESS 125 FC PRO mit fester Kammer und IMPRESS 155 VC PRO mit variabler Kammer. Pöttinger betont, das leistungsfähige Wickelkonzept auf den hohen Durchsatz der Presse [...]

Joskin erweitert Plattformanhänger-Baureihe Wago um Tiefbett-Modelle [6.1.19]

Joskin hat die Plattformanhänger-Baureihe Wago komplett überarbeitet und um vier Tiefbett-Varianten ergänzt. Die Überarbeitung der gezogenen Anhänger betrifft die Höhe der Plattform, die Festigkeit derselben, das Gittersystem an Stirn- und Heckseite und den Einsatz [...]

SILOKING zeigt SelfLine 4.0 Futtermischwagen: Neues Design, neue Volvo-Motoren [2.8.15]

Mit den neuen SelfLine 4.0 selbstfahrenden Vertikal-Futtermischwagen präsentiert Mayer SILOKING in den Reihen Compact 1612 (12 m³ bis 16 m³) und Premium 2215 (15 m³ bis 22 m³) neben weiteren technischen Leckerbissen neue Volvo-Motoren, die die Abgasnorm EU Stufe [...]