Anzeige:
 
Anzeige:

Fliegl übernimmt französischen Landmaschinenhersteller Brochard Constructeuer

Info_Box

Artikel eingestellt am:
22.7.2019, 7:25

Quelle:
Fliegl Agrartechnik GmbH
www.fliegl-agrartechnik.de

Anzeige:
Anzeige:

Mit Wirkung vom 8. Juli 2019 übernimmt Fliegl nach eigenen Angaben das Geschäft von Brochard Constructeur. Brochard Constructeuer produziert in Beaulieu Sous La Roche (Frankreich) ein vielfältiges Sortiment an Streuern, Anhängern und Überladesystemen. Das Unternehmen hat, so Fliegl, im Sommer des Jahres 2014 auf sich aufmerksam gemacht, als ein Weltrekord im Stallungsstreuen aufgestellt worden ist. Dabei wurden laut Fliegl 42.170 dt Stallung innerhalb von 24 Stunden auf 221,8 Hektar Land verteilt.

Während sich die Abschiebetechnik durch ihre vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten laut Fliegl immer mehr etabliert und mit dem vorserienreifen Überladewagen Büffel auch die Kratzbodentechnik bei Fliegl Agrartechnik ihre Verwendung gefunden hat, geht Fliegl nach eigenen Angaben mit der Übernahme von Brochard Constructeur den nächsten Schritt in ein ergänzendes Segment der Universalstreuer. „Brochard erweitert unsere Produktpalette in Deutschland und auf den internationalen Märkten. Die Fusion wird helfen unser gesamtes Angebotsspektrum zu erweitern und uns auch in Frankreich noch mehr zu etablieren“, sagt Josef Fliegl, CEO von Fliegl Agrartechnik.

Im Zuge eines immer höheren Anteil der biologischen Landwirtschaft, nachhaltiger artgerechter Tierhaltung und international unterschiedlicher Verfahren zum Nährstofftransfer vom Stall zum Feld nehmen neben der Gülle auch die Feststoffbestandteile einen immer größeren Stellenwert ein.

Die Marke Brochard soll auf dem französischen Markt und auf bereits erschlossenen internationalen Märkten unter dem Namen BROCHARD AGRICULTURE vermarktet werden.

In Punkto Qualität, Verarbeitung und Komponenten werden die Produkte nach Unternehmensangaben an Fliegl angepasst. Alain Bellion war viele Jahre ein maßgebender Teil des Brochard Constucteur Teams. Herr Bellion wird laut Fliegl als technischer Verkaufsdirektor an dem neuen Unternehmen beteiligt sein und seine Erfahrung in das Projekt einbringen. Sein Aufgabengebiet umfasst nach Unternehmensangaben vorwiegend die technische Weiterentwicklung, Implementierung und Umsetzung der Fliegl Standards in das bestehende Verkaufsprogramm. Zudem soll Herr Bellion die Produktionsleitung und technische Verkaufsunterstützung übernehmen.

Des Weiteren sollen nach Unternehmensangaben in einer Produktionslinie Streuer mit vertikaler und horizontaler Streutechnik unter dem Namen Fliegl produziert werden. Diese werden laut Fliegl anschließend über das Fliegl Handelsnetz sowohl auf dem Heimatmarkt Deutschland, als auch international vertrieben. Die ersten Modelle sollen bereits auf der Agritechnica 2019 in Hannover präsentiert werden.



Mehr über Fliegl auf landtechnikmagazin.de:

Fliegl stellt neuen dreiachsigen Muldenkipper TransFarmer vor [28.4.21]

Mit dem neuen TransFarmer erweitert Fliegl die Greenlight-Serie um einen Dreiachser mit Leichtbau-Stahlchassis und Kastenmulde, an dessen Konzeption Horsch beteiligt war. Fliegl gibt an, dass ein Dutzend TransFarmer 2017 eine Pilotphase in der norddeutschen Agrarlogistik [...]

Fliegl steigt mit Gülle-Hackgerät Dexter in Hacktechnik ein [28.9.20]

Fliegl stellt mit dem neuen Gülle-Hackgerät Dexter eine interessante Maschine vor, die mechanische Unkrautregulierung und Gülleausbringung beziehungsweise -einarbeitung in Reihenkulturen wie Mais kombiniert. Die mechanische Beikrautregulierung liegt in jüngster Zeit [...]

Fliegl Agro-Center stellt neuen Gülleseparator vor [14.9.20]

Die Fliegl Agro-Center GmbH hat einen neuen Gülleseparator im Programm, der sich sowohl durch seine schnelle Inbetriebnahme als auch durch geringe Betriebs- und Anschaffungskosten auszeichnen soll. Der neue Fliegl Gülleseparator wird nach Unternehmensangaben als [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Neuer 9-l-Dieselmotor und 12-Zylinder-Gasmotor E3262 LE2x2 von MAN Engines [10.8.17]

Auf der Agritechnica 2017 wird MAN Engines einerseits einen neuen Dieselmotor mit 9 l Hubraum, der für Traktoren und Mähdrescher konzipiert wurde, vorstellen und anderseits mit dem E3262 LE2x2 einen Gasmotor auf Basis der Baureihe E32 präsentieren. Wie MAN [...]

Neue landwirtschaftliche Traktoren von KUBOTA [25.8.08]

Der japanische Hersteller Kubota, nach eigenen Angaben einer der Marktführer im Kommunal- und Kleintraktorensektor auf dem deutschen Markt, stellt seine neuen landwirtschaftlichen Traktoren im Leistungsbereich von 60 PS bis 130 PS vor. Die neuen Kubota M-Baureihen [...]

Claas AVERO 160 und 240: Neue Motoren für die Kompakt-Mähdrescher [11.8.19]

Claas stattet die Eigenmechanisierungs-Mähdrescher AVERO 160 und 240 mit neuen Cummins-Motoren aus – ein Umstand, der durch den Trubel um die neuen LEXION Mähdrescher leicht übersehen werden kann. Zukünftig werden die Claas AVERO 160 und 240 von [...]

Kuhn präsentiert mit BCR 2800 und BCR 3200 neue Universal-Mulchgeräte-Serie BCR 1000 [1.4.15]

Mit der neuen Universal-Mulchgeräte-Serie BCR 1000, bestehend aus den Modellen BCR 2800 und BCR 3200 zeigt Kuhn Mulcher, die sowohl front- als auch heckseitig angebaut werden können. Kuhn betont, dass der solide Aufbau der Maschinen hohe Fahrgeschwindigkeiten auch bei [...]

Michelin präsentiert mit EvoBib neuen 2-in-1-Reifen [12.4.17]

Michelin stellte auf der SIMA 2017 seine neue EvoBib-Produktreihe vor, den der Hersteller wegen seines breiten Einsatzspektrums als 2-in-1-Reifen bewirbt. Je nach Fülldruck soll der Landwirtschaftsreifen Profil und Bodenaufstandsfläche verändern, was einerseits den Boden [...]