Anzeige:
 
Anzeige:

John Deere Diesel-Garantie-Programm jetzt auch für Feldarbeiten

Info_Box

Artikel eingestellt am:
14.11.2018, 18:33

Quelle:
John Deere GmbH & Co. KG
www.johndeere.de

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

John Deere erweitert nach eigenen Angaben das „Diesel-Garantie-Programm“. Zukünftig profitieren Kunden nicht nur beim Straßentransport sondern auch bei Feldarbeiten davon. Besitzer von Sechszylinder-Traktoren der John Deere Serien 6R, 7R und 8R können nach Unternehmensangaben am erweiterten Programm teilnehmen und sich für kraftstoffsparendes Fahrverhalten finanziell belohnen lassen.

Das „Diesel-Garantie-Programm“ wurde vor zwei Jahren zum ersten Mal beim John Deere 7310R eingeführt. Seitdem konnte John Deere nach Unternehmensangaben die hohe Effizienz der gesamten Sechszylinder-Baureihe von der 6R- bis zur 8R-Serie im Straßeneinsatz beweisen. Basierend auf diesem Erfolg hat das Unternehmen jetzt beschlossen, das Programm auch auf Feldanwendungen auszuweiten.

In Zusammenarbeit mit dem Vertriebspartner vergleichen die teilnehmenden Kunden am Ende des ersten Einsatzjahres den tatsächlichen Kraftstoffverbrauch ihres Traktors mit dem von John Deere vorgegebenen Verbrauch. Der Zielwert ist bei der Feldarbeit von der durchschnittlichen Motorauslastung abhängig und kann je nach leichter bis schwerer Belastung variieren, wobei jedes Traktormodell sein eigenes spezifisches Kraftstoffziel hat.
Übersteigt der Kraftstoffverbrauch der Kundenmaschine das von John Deere vorgegebene Ziel, erhält der Kunde nach Firmenangaben eine Ausgleichszahlung. Liegt der Verbrauch des Traktors unter dem angestrebten Wert, wird der Fahrer für seine sparsamere Fahrweise „doppelt“ belohnt, indem er den Wert für jeden eingesparten Liter zweifach zurückerstattet bekommt. Die Gesamthöhe dieser Erstattung ist John Deere zufolge von den jeweiligen Kraftstoffpreisen im Land abhängig.

Das erweiterte „Diesel-Garantie-Programm“ gilt nach Unternehmensangaben für alle neuen Traktormodelle, die nach dem 1. November 2018 bestellt werden und für dieses Programm vorgesehen sind. John Deere bietet im Rahmen der Aktion seinen Kunden auch ein exklusives Traktor-Optimierungsprogramm an, weil die Erfahrungen aus der Praxis zeigten, dass selbst gut ausgebildete und routinierte Fahrer den Kraftstoffverbrauch dadurch um bis zu 20 % reduzieren können. Das Optimierungsprogramm ist Teil eines FarmSight-Dienstleistungspakets, das für alle Teilnehmer am „Diesel-Garantie-Programm“ verbindlich ist.

Dieses Paket umfasst John Deere zufolge darüber hinaus die Ersteinrichtung der John Deere Einsatzzentrale auf MyJohnDeere.com, den saisonalen Telefonsupport sowie weitere nützliche Optionen. Nachdem der Vertriebspartner eine Maschine für das Diesel-Garantie-Programm freigegeben hat, erteilt der Kunde online über den Zustimmungs-Manager auf MyJohnDeere.com seine ausdrückliche Zustimmung zum Datenzugriff. Das neue erweiterte Diesel-Garantie-Programm gilt laut John Deere in allen EU28-Ländern.



Mehr über John Deere auf landtechnikmagazin.de:

John Deere erwirtschaftet im 1. Quartal 2019 Gewinn von 498 Millionen US-Dollar [18.3.19]

Deere & Company verzeichnet im ersten Quartal des Geschäftsjahres (27. Januar 2019) nach eigenen Angaben einen Nettogewinn von 498,5 Millionen US-Dollar oder 1,54 US-Dollar je Aktie. Im Vorjahr belief sich der auf Deere & Company entfallende Verlust im ersten Quartal des [...]

John Deere Vertriebspartner Robert Aebi Landtechnik übernimmt Standort in Wölfersheim [11.3.19]

Wie John Deere mitteilt, übernimmt der JD-Vertriebspartner Robert Aebi Landtechnik GmbH (RAL) mit Hauptsitz in Wittlich den Standort der Klotz + Noll GmbH & Co. KG (K+N) in Wölfersheim-Berstadt inklusive der gesamten Belegschaft zum 01.04.2019. RAL greife somit auf die [...]

Timm Nelke neuer John Deere Verkaufsleiter Nord [23.2.19]

Innerhalb der John Deere Vertriebseinheit für Deutschland, Österreich und die Schweiz gibt es personelle Veränderungen: Timm Nelke tritt die Nachfolge von Jobst Hinrich Rottmann in der Verkaufsleitung Nord an. Timm Nelke trat nach dem Studium der [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Deutz-Fahr präsentiert neue 5-Schüttler Mähdrescher der Serie C6000 [12.7.15]

Mit der neuen C6000 Serie erweitert Deutz-Fahr sein Angebot an Mähdreschern um einen klassischen „Bauerndrescher“ für Landwirte, die bei der Getreideernte auf Unabhängigkeit durch Eigenmechanisierung setzen. Die neue C6000 Baureihe besteht aus zwei 5-Schüttler [...]

Facelift für die Claas CORTO Trommelmähwerke [30.7.17]

Zu den Neuheiten, die Claas im Grünlandbereich auf der Agritechnica 2017 vorstellen wird, gehört auch ein Update der CORTO-Trommelmähwerke in Heck- und Frontanbau, das neben einer neuen Nomenklatur die ein moderneres Design umfasst. Die CORTO-Baureihe besteht zukünftig [...]

Valtra erweitert T-Serie um Getriebevariante HiTech und neue Kabinen-Optionen [15.12.15]

Seit der Einführung der neuen Valtra T-Serie ist nun etwas über ein Jahr vergangen. Das radikal neue Design der T-Serie hat für Aufsehen gesorgt und der Geschwindigkeits-Weltrekord zusätzlich für Furore. Nun ist es, scheint es, an der Zeit noch ein paar kleine [...]

Kverneland stellt neuen Wiegedüngerstreuer Exacta CL GEOspread und neue Anbauspritze iXter A vor [26.1.16]

Mit dem neuen Wiegedüngerstreuer Exacta CL GEOspread führt Kverneland die GPS-Teilbreitenschaltung nun auch für das mittlere Marktsegment ein und richtet sich nach eigenen Angaben an Ackerbaubetriebe und professionelle Viehhalter. Für den Pflanzenschutz mit kleineren [...]

Lovol Arbos Group SpA übernimmt Traktoren-Hersteller Goldoni SpA [13.1.16]

Die Lovol Arbos Gruppe, die sich erstmals auf der Agritechnica 2015 mit Traktoren der Öffentlichkeit präsentierte, hat offenbar Großes vor: Wie das Unternehmen mitteilte, übernimmt die Lovol Arbos Gruppe nun die Goldoni SpA, einen traditionsreichen, italienischen [...]