Anzeige:
 
Anzeige:

Kubota treibt neues Forschungs- und Entwicklungszentrum in Europa voran

Info_Box

Artikel eingestellt am:
22.2.2022, 7:35

Quelle:
KUBOTA (Deutschland) GmbH
www.kubota-eu.com

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Im Rahmen ihrer Globalisierungsstrategie hat die japanische Kubota Corporation nach eigenen Angaben Anfang 2021 in Frankreich ein neues Research and Development Center eingerichtet, um ihre Präsenz in Europa und auf dem wichtigen deutschen Traktorenmarkt zu stärken. Nun treibt das Unternehmen die Forschung nach eigenen Angaben noch weiter voran.

In den vergangenen Jahren hat Kubota nach Unternehmensangaben einen Schwerpunkt auf das Wachstum im Bereich Agrartechnik gesetzt. Europa ist der weltweit größte Markt für landwirtschaftliche Traktoren in der Leistungsklasse von 120 bis 180 PS und damit die wichtigste Absatzregion für diese Produktgruppe von Kubota.

Kubota produziert seine Großtraktoren der Serie M 7 und damit einen wichtigen Vertreter dieser Leistungsklasse in seiner 2015 eröffneten Produktionsstätte im Norden Frankreichs. Von hier aus werden auch Deutschland als das nach Frankreich zweitgrößte Agrarland in Europa sowie alle anderen europäischen Märkte mit Agrartechnik beliefert.

Mit dem neuen Forschungs- und Entwicklungszentrum ist Kubota nun nach eigenen Angaben in der Lage, Produkte und Lösungen, die auf die Bedürfnisse der Agrarmärkte in Europa abgestimmt sind, noch schneller zu entwickeln und zur Marktreife zu führen.

Kubota führt aus: In Deutschland sowie auch in anderen Regionen Europas stehen die landwirtschaftlichen Betriebe vor der Herausforderung, angesichts von Preisdruck und Regulierung die Wirtschaftlichkeit ihrer Betriebe erhalten zu müssen. Sie setzen dafür auf Effizienzsteigerung durch Mechanisierung und Automatisierung. Hierbei will Kubota sie mit einem maßgeschneiderten Produktangebot unterstützen.

Für die Zukunft plant Kubota nach eigenen Angaben eine enge Zusammenarbeit der Forschungs- und Entwicklungszentren in Japan und Frankreich, um den Erfolg seiner Landtechniksparte sowohl in Europa als auch weltweit weiter voranzutreiben.



Mehr über Kubota auf landtechnikmagazin.de:

Kubota baut ein neues Werk im US-Bundesstaat Georgia [25.6.22]

Kubota investiert nach eigenen Angaben 140 Mio. $ in eine neue Produktionsanlage, um mehr Traktoranbaugeräte für den nordamerikanischen Markt zu produzieren. Obwohl die Kubota-Sparte Industrial Equipment (KIE) bereits Anbaugeräte herstellt, reichen die Kapazitäten [...]

Kubota im Fuhrpark des Landwirtschafts-Simulator 22 [4.6.22]

Wie Giants Software und Kubota mitteilen, umfasst der Landwirtschafts-Simulator 22 ab 28. Juni 2022 mit dem neuen Pack elf Kubota Fahrzeuge, Werkzeuge und vieles mehr. Das neue Kubota-Pack des LS22 enthält nach Firmenangaben elf Fahrzeuge und Werkzeuge, darunter auch [...]

Kubota verzichtet auf Teilnahme an der GaLaBau 2022 [30.4.22]

Wie die Kubota (Deutschland) GmbH mitteilt, hat sich das Unternehmen wegen der gegenwärtigen Situation und Marktlage, die vielfältige Herausforderungen mit sich bringen, für eine Absage der Teilnahme an der GaLaBau 2022 (Nürnberg, 14. bis 17. September 2022) [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Neue Kirovets Knicklenker-Serie K 9000 mit stufenlosem Getriebe [19.12.09]

Mit einem Prototypen der neuen Kirovets Serie K 9000 präsentierte die L&K Land- & Kraftfahrzeugtechnik GmbH (www.luk-gmbh.de), Kirovets Generalvertretung für Deutschland, auf der Agritechnica 2009 den ersten Knicklenker-Großtraktor mit stufenlosem Getriebe. Die [...]

Pöttinger führt neue ALPHA MOTION MASTER Scheiben- und Trommel-Frontmähwerke ein [22.8.18]

Pöttinger erweitert sein Angebot an Frontmähwerken mit ALPHA MOTION Kinematik im Anbaubock mit der neuen Baureihe ALPHA MOTION MASTER. Dank eines verkürzten Anbaubocks sollen die neuen Pöttinger ALPHA MOTION MASTER Frontmähwerke insbesondere auch für den Einsatz mit [...]