Anzeige:
 
Anzeige:

Pöttinger setzt im Geschäftsjahr 2017/2018 Wachstumskurs fort

Info_Box

Artikel eingestellt am:
28.9.2018, 18:24

Quelle:
Alois Pöttinger Maschinenfabrik GmbH
www.poettinger.at

Anzeige:
Anzeige:

Im Geschäftsjahr 2017/2018 konnte das österreichische Familienunternehmen Pöttinger nach eigenen Angaben erfolgreich mit einem Umsatzrekord abschließen: Der erzielte Umsatz von 354 Mio. EUR entspricht laut Pöttinger einer Steigerung von 15 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Dieses sensationelle Ergebnis hat das Landtechnikunternehmen nach eigener Einschätzung seinen 1.775 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und der konsequenten Orientierung an den Bedürfnissen seiner Kunden sowie der hohen Innovationskraft und Internationalisierung zu verdanken.

Der Grünlandbereich ist mit 59 Prozent laut Pöttinger der Haupt-Umsatzträger, gefolgt von Bodenbearbeitung und Sätechnik mit rund 27 Prozent. Pöttinger konnte nach eigenen Angaben ein Wachstum von 16 Prozent in beiden Segmenten erreichen. Besonders stark gewachsen sind nach Unternehmensangaben die Produktbereiche Pflüge und Sämaschinen. Ausschlaggebend waren, so Pöttinger, vor allem die zahlreichen Produktinnovationen und das Vertrauen der Kunden in die geprüfte Qualität. Das neue Ersatzteil-Logistikcenter war in diesem Geschäftsjahr erstmals in vollem Betrieb. Das wirkte sich laut Pöttinger positiv auf die Leistungsfähigkeit aus, das Wachstum bei Ersatzteilverkäufen macht vier Prozent aus.

Die konsequente Weiterentwicklung in den internationalen Märkten ist, so Pöttinger, ein zentrales Element und Grundlage für den erfolgreichen Wachstumskurs. Dies wird nach Unternehmensangaben auch durch eine Exportquote von 90 Prozent eindrucksvoll belegt. Rund 60 Prozent des Gesamtumsatzes werden laut Pöttinger in den Ländern Deutschland, Frankreich, Österreich, Polen, Schweiz und Tschechien erzielt. Deutschland mit rund 20 Prozent und Frankreich mit 14 Prozent Anteil, stellen nach Unternehmensangaben die größten und wichtigsten Einzelmärkte dar. Erfreulicherweise wurden, so Pöttinger, in der abgelaufenen Periode in beiden Märkten bedeutsame Zuwächse erzielt. Mit rund zehn Prozent vom Gesamtumsatz, zählt Österreich laut Pöttinger nach wie vor zu den stärksten Einzelmärkten und hat darüber hinaus als Heimmarkt große Bedeutung. Mit herausragenden Zuwächsen im Maschinenvertrieb haben Polen und das Baltikum nach Unternehmensangaben die Erwartungen bei weitem übertroffen. Die kürzlich zur Pöttinger Skandinavien zusammengeführte Vertriebsorganisation hat laut Pöttinger sehr erfreulich abgeschlossen; in Schweden wurde der Umsatz beinahe verdoppelt. Auch die Region Benelux zeigt nach Unternehmensangaben eine Steigerung des Umsatzes um die Hälfte.

„Pöttinger ist ein österreichisches Familienunternehmen, das bei der Entwicklung seiner Produkte Zuverlässigkeit, Wirtschaftlichkeit und herausragendes Arbeitsergebnis im Fokus hat. Wir leben Landtechnik in all seinen Facetten. Mit Investitionen sowohl in unsere Werke, als auch in die Technik, gemeinsam mit unserem starken, motivierten Team an engagierten MitarbeiterInnen und der verlässlichen Partnerschaft mit unseren Kunden sind wir bestens gerüstet für den weiteren Weg nach oben“, erklärt Gregor Dietachmayr, der Sprecher der Geschäftsführung.



Mehr über Pöttinger auf landtechnikmagazin.de:

Pöttinger stellt TEGOSEM MULTILINE vor [28.1.19]

Mit TEGOSEM MULTILINE bietet Pöttinger erstmals das Zwischenfruchtsäaggregat TEGOSEM in Kombination mit dem MULTILINE System an, das ein passives Bodenbearbeitungsgerät mit einer Sämaschine verbindet. Pöttinger betont, dass sich durch dieses System eine äußerst [...]

Pöttinger zeigt neues Verteilerprinzip IDS für Unterfußdüngung mit Mulchsaatmaschine TERRASEM [3.12.18]

Für die Unterfußdüngung mit der Mulchsaatmaschine TERRASEM stellt Pöttinger das neue Verteilerprinzip IDS (Intelligent Distribution System) vor, das entwickelt wurde, um die Saatgutmenge bei der Ausbringung von Dünger und Saat in einem Arbeitsgang konstant zu halten. [...]

Pöttinger führt neue Kurzscheibeneggen TERRADISC 8001 T und 10001 T ein [29.10.18]

Mit den Modellen TERRADISC 8001 T und 10001 T führt Pöttinger zwei neue gezogene Kurzscheibeneggen mit 8 beziehungsweise 10 Meter Arbeitsbreite ein. Die neuen Kurzscheibeneggen gewährleisten laut Pöttinger eine verstopfungsfreie Einarbeitung der Ernterückstände selbst [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Massey Ferguson präsentiert neue Traktoren-Serie MF 5700 SL [8.11.15]

Mit den neuen Traktoren der Serie MF 5700 SL ersetzt Massey Ferguson die 4-Zylinder-Modelle der Baureihe MF 5600. Die vier neuen Modelle zeichnen sich vor allem durch das Erfüllen der Abgasnorm EU Stufe IV/Tier 4f und weiterentwickelte Getriebe aus. Angetrieben werden [...]

Facelift für die Claas CORTO Trommelmähwerke [30.7.17]

Zu den Neuheiten, die Claas im Grünlandbereich auf der Agritechnica 2017 vorstellen wird, gehört auch ein Update der CORTO-Trommelmähwerke in Heck- und Frontanbau, das neben einer neuen Nomenklatur die ein moderneres Design umfasst. Die CORTO-Baureihe besteht zukünftig [...]