Anzeige:
 
Anzeige:

Väderstad Gründerfamilie Stark schwedische Unternehmerin des Jahres

Info_Box

Artikel eingestellt am:
14.9.2021, 7:25

Quelle:
Väderstad GmbH
www.vaderstad.com

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Die zweite Generation der Familie Stark (die Väderstad 1962 gründete) wurde von dem größten Wirtschaftsblatt Schwedens – Dagens Industri – als „Unternehmer des Jahres“ ausgezeichnet. Der Preis wird jährlich an prominente Persönlichkeiten, die erfolgreiche Firmen mit großem und nachhaltigem Unternehmergeist führen und entwickeln, vergeben.

Väderstad wurde 1962 von Rune und seiner Frau Siw Stark gegründet. Nach wie vor ist es ein echtes Familienunternehmen: Und am 1. Februar 2022 wird Henrik Gilstring den Posten des CEO von Väderstad übernehmen. Dieser Enkel der Gründer wird damit die Familientradition fortführen, wenn er die Nachfolge von Mats Båverud, dem derzeitigen CEO von Väderstad, antritt.

In ihrer Begründung der Preisvergabe schreibt die Jury des schwedischen Business-Magazins (mehr als 300.000 tägliche Leser*Innen): „Die Geschwister Crister, Christina, Andreas und Bo Stark haben mit großem Erfolg und Weitblick die Produktion und den Vertrieb von Landmaschinen aus Väderstad vorangetrieben. Väderstad hat die Voraussetzungen für eine nachhaltigere und effizientere Landwirtschaft durch High-Tech-Landmaschinen und innovative Methoden geschaffen. Die Gründe für den Erfolg sind vielfältig, wie die Innovationsfähigkeit der Eigentümer, die gute Zusammenarbeit unter ihnen, der Mut zum Weltmarkteintritt sowie die lokale Verankerung.“

Karl-Hubertus Reher, der sich als Geschäftsführer stellvertretend für das gesamte Team der Väderstad Deutschland GmbH freut: „Wir sind stolz darauf, Teil eines Familienunternehmens zu sein, das mit so viel Innovationskraft und Engagement in die dritte Generation geht.“

Väderstad begann als kleines Familienunternehmen mit dem Anspruch, die tägliche Arbeit in der Landwirtschaft zu verbessern und zu vereinfachen. Obwohl seitdem viel passiert ist, so die Schweden, ist es immer noch die Seele und das Herz des Geschäfts. Sie haben immer wieder gezeigt, dass sie innovativ sind, den nächsten Schritt machen und ein maßgebliches Unternehmen sein können, das die Entwicklung in der Agrartechnik vorantreibt.
„Meine Geschwister und ich sind sehr stolz auf diese Auszeichnung – dazu gehören auch unsere kompetenten Mitarbeiter und unser Management. Ohne sie wären wir nicht dahin gekommen, wo wir heute sind,“ sagt Christina Stark, Vorstandsvorsitzende von Väderstad, in einem Kommentar zur Auszeichnung.

„Ich bin mit Väderstad aufgewachsen“, sagt der künftige CEO Henrik Gilstring. „Ich freue mich darauf, einen Teil dazu beizutragen, wenn wir uns nachhaltig weiterentwickeln und wachsen. Anfang des Jahres haben wir in eine Fabrik in den USA investiert und haben viele spannende Herausforderungen vor uns, sowohl auf bestehenden als auch auf neuen Märkten. Väderstad hat bereits einen langen Weg zurückgelegt, seit alles 1962 in der Werkstatt meines Großvaters begann, aber gleichzeitig hat unsere Reise gerade erst begonnen!“

Veröffentlicht von:



Mehr über Väderstad auf landtechnikmagazin.de:

Väderstad erweitert Produktfamilien Cultus und Cultus HD [3.6.24]

Neuer Verteilerkopf für pneumatische Väderstad Sämaschinen Rapid und Spirit [19.5.24]

Neues Väderstad 50/80 mm Marathon Edge Schar [3.5.24]

Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Neue Festkammerpresse New Holland Roll-Bar 125 [29.8.21]

Viel Neues beim Brielmaier Motormäher [22.8.21]