Anzeige:
 
Anzeige:

Würth-Gruppe erwirtschaftet im 1. Halbjahr 2018 einen Umsatz von 6,8 Milliarden Euro

Info_Box

Artikel eingestellt am:
01.8.2018, 18:26

Quelle:
Adolf Würth GmbH & Co. KG
www.wuerth.de

Anzeige:
Anzeige:

Nach eigenen Angaben verzeichnete die Würth-Gruppe im ersten Halbjahr 2018 einen Umsatz von 6,8 Milliarden Euro, was einer Steigerung von 6,5 Prozent entspricht. Die deutsche Gruppe wächst mit 7,9 % und erwirtschaftet einen Umsatz von 2,9 Milliarden Euro, im Ausland liegt das Umsatzwachstum bei 5,4 %.

„Wir gehen nach wie vor davon aus, dass wir auch 2018 wieder Rekorde bei Umsatz und Betriebsergebnis vermelden werden, auch wenn der ifo-Geschäftsklimaindex im Juni leicht zurückgeht und die Konjunkturprognosen nur noch verhalten optimistisch sind“, schaut Robert Friedmann, Sprecher der Konzernführung der Würth-Gruppe zuversichtlich Richtung zweite Jahreshälfte.

Die Adolf Würth GmbH & Co. KG, das Mutterunternehmen des Konzerns erzielte nach Konzernangaben im Juni einen neuen Rekordumsatz von erstmals über 150 Millionen Euro. Im 1. Halbjahr 2018 erwirtschaftete die größte Einzelgesellschaft in der Unternehmensgruppe einen Umsatz von 811 Millionen Euro.
Das Betriebsergebnis der Würth-Gruppe liegt nach Unternehmenangaben im ersten Halbjahr 2018 mit einer Steigerung von 19,4 Prozent bei 400 Millionen Euro. „Wir sind mit dem überproportionalen Ergebnisanstieg zufrieden“, so Robert Friedmann.

Im Juni vollzog die Adolf Würth GmbH & Co. KG außerdem den Spatenstich für das neue Umschlaglager im Gewerbepark Hohenlohe direkt an der A 6. Auf einer Grundfläche von rund 50.000 m² investiert das Unternehmen nach eigenen Angaben rund 73 Millionen Euro in das europäische Drehkreuz – 20 Prozent der Aufträge gehen direkt ins europäische Ausland.
Würth Elektronik eiSos investiert zwei Jahre nach Eröffnung des neuen Logistikzentrums weitere 25 Millionen Euro am Standort Waldenburg, um mit dem Bau von 4.000 m² Logistik-Nutzfläche und einem vollautomatischen Shuttle-Lager auf 1.300 m² Fläche die bestehenden Lager-, Kommissionier- und Logistikflächen zu verdoppeln.

Die Zahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hat sich laut Würth im ersten Halbjahr 2018 von 74.159 Ende 2017 um 1.975 auf 76.134 erhöht. In Deutschland beläuft sich die Anzahl Mitarbeiter auf 23.305, was einer Steigerung gegenüber dem Vorjahr um 4,9 Prozent entspricht. Im Außendienst beschäftigt der Konzern nach eigenen Angaben 32.898 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.



Mehr über Würth auf landtechnikmagazin.de:

Stolperfallen in Werkstätten vermeiden mit dem neuen Würth Druckluft-Sicherheitsschlauchaufroller DAS-S [6.12.18]

Viele Servicewerkstätten und Reparaturbetriebe nutzen Druckluft um verschiedenste Werkzeuge sicher und effizient zu betreiben. Gut, wenn die dafür nötigen flexiblen Schläuche nach der Arbeit komfortabel weggeräumt werden können. Dafür bietet sich laut Würth der neue [...]

Neue Werkzeugsortimente und neuer System-Werkstattwagen Basic 8.8 von Würth [23.10.18]

Schaumeinlagen sind für ein sicheres und übersichtliches Aufbewahren von Werkzeugen überaus hilfreich. Allerdings lassen sie sich oftmals nicht flexibel an den verschiedenen Aufbewahrungsorten einsetzen. In der ORSY System-Welt von Würth sollen diese Probleme nicht [...]

Neue druckluftbetriebene Reinigungspistole Top Gun Plus von Würth [27.7.18]

Mit der neuen Top Gun Plus zeigt Würth eine druckluftbetriebene Pistole für die gründliche und effiziente Reinigung und Trocknung verschiedenster Oberflächen wie Polster, Teppiche und Kunststoffe, aber auch für Felgen und Belüftungsschlitze. Die neue [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

PEF-System von Big Dutchman: Hochspannungs-Impulse machen komplette Maispflanzen für Schweine verdaulich [9.10.14]

Big Dutchman hat das sogenannte PEF-Verfahren (PEF steht für Pulsierende Elektrische Felder), bei dem Hochspannungs-Impulse Zellstrukturen aufbrechen, weiterentwickelt, damit es für den Alltagseinsatz im Stall verwendet werden kann; wissenschaftliche Unterstützung [...]

Kröger mit neuem kompakten agroliner-Abschiebewagen TAW20-K auf der Agritechnica 2015 [21.9.15]

Kröger erweitert aktuell seine bekannte agroliner-Abschiebewagen-Baureihe mit dem neuen Tandem-Modell TAW20-K nach unten. Durch seine kompakten Abmessungen soll der neue Kröger TAW20-K die Vorteile der Abschiebetechnik – sicheres Entladen in niedrigen Gebäuden und auf [...]

Gülle auf unbestelltem Ackerland sofort einarbeiten mit dem neuen Zunidrill-Mobil von Zunhammer [21.11.11]

Ab 2012 ist in Deutschland Gülle auf unbestelltem Ackerland innerhalb von vier Stunden einzuarbeiten. Zunhammer hat hierfür mit dem neuen Zunidrill-Mobil einen Scheibeninjektor entwickelt, der nicht angebaut sondern angehängt wird und sich deshalb auch für die [...]

SILOKING zeigt SelfLine 4.0 Futtermischwagen: Neues Design, neue Volvo-Motoren [2.8.15]

Mit den neuen SelfLine 4.0 selbstfahrenden Vertikal-Futtermischwagen präsentiert Mayer SILOKING in den Reihen Compact 1612 (12 m³ bis 16 m³) und Premium 2215 (15 m³ bis 22 m³) neben weiteren technischen Leckerbissen neue Volvo-Motoren, die die Abgasnorm EU Stufe [...]