Anzeige:
 
Anzeige:

Claas: Thomas Böck neuer Vorsitzender der Konzernleitung

Info_Box

Artikel eingestellt am:
04.7.2019, 7:25

Quelle:
CLAAS KGaA mbH
www.claas.com

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Claas wird am 1. Oktober 2019 mit dem Start des neuen Geschäftsjahres seine Führungsstruktur ändern und die Position eines Vorsitzenden der Konzernleitung / Chief Executive Officer (CEO) einführen. Diese neue Aufgabe übernimmt Thomas Böck, der in der Konzernleitung bisher das Ressort Technologie und Systeme leitete.

„Mit dieser wichtigen Veränderung wollen wir noch bessere und schnellere Entscheidungsprozesse bei Claas erreichen und erhöhen unsere Beweglichkeit in einer Zeit des raschen Wandels“, erklärt Cathrina Claas-Mühlhäuser, Vorsitzende des Claas Aufsichtsrates.

Hermann Lohbeck, der in der bisherigen Funktion als Sprechers der Konzernleitung auch die Bereiche Futterernte, Strategie und Unternehmenskommunikation verantwortete, wird sich mit Beginn des kommenden Geschäftsjahres neuen Aufgaben widmen und das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlassen.
„Hermann Lohbeck hat mit viel Tatkraft und Herz für die Landtechnik zum Unternehmenserfolg beigetragen. Wir danken ihm für seinen 20-jährigen Einsatz in verschiedenen Führungspositionen, davon fünf Jahre in der Konzernleitung“, erklärt Cathrina Claas-Mühlhäuser.

„Mit Thomas Böck als zukünftigem Vorsitzenden der Konzernleitung besetzen wir die neue Position intern mit einer dynamischen Persönlichkeit, die für diese Aufgabe ausgeprägte Technikbegeisterung und großen Teamgeist mitbringt.“
Thomas Böck ist Diplomingenieur mit Fachrichtung Elektrotechnik. Er begann seine berufliche Laufbahn als Entwickler für Fahrzeugsysteme. Zwischen 1996 und 2006 arbeitete er bei renommierten Land- und Nutzfahrzeugherstellern in leitenden Positionen. Dort verantwortete er die Elektronik- und Hydraulikentwicklung für Fahrzeugsysteme und Nutzfahrzeuge.
Im Jahr 2006 trat Thomas Böck in die Claas Gruppe ein und bewährte sich seitdem in Führungspositionen, unter anderem als Geschäftsführer Technik der Claas Saulgau GmbH. Thomas Böck ist in der Branche international vernetzt und vertritt das Unternehmen in diversen Verbänden. Im Jahr 2014 wurde Thomas Böck in die Konzernleitung der Claas Gruppe berufen, deren Vorsitz er ab dem 01.10.2019 übernimmt und dann das Ressort Technologie und Systeme in Personalunion leitet.



Mehr über Claas auf landtechnikmagazin.de:

Claas stellt neue JAGUAR 800 und 900 Feldhäcksler, neue ORBIS-Maisvorsätze und Update für CARGOS Ladewagen vor [12.9.19]

Claas zeigt auf der Agritechnica 2019 die neuen JAGUAR 800 und 900 Selbstfahr-Feldhäcksler mit dem neuen Topmodell JAGUAR 980. Darüber hinaus werden neue ORBIS-Maisvorsätze und neue Ausstattungsmöglichkeiten für die CARGOS 8000 und 9000 Ladewagen vorgestellt. In diesem [...]

Claas erweitert CONVIO und CONVIO FLEX Band-Schneidwerke nach unten [9.9.19]

Zusammen mit der neuen LEXION Mähdrescher-Generation stellt Claas auch die Draper-Schneidwerke CONVIO und CONVIO FLEX in neuen, schmäleren Arbeitsbreiten vor, wodurch sie sich nun auch mit dem kleineren TUCANO einsetzten lassen. Insgesamt wurden beide Baureihen auf vier [...]

Claas mit neuer Festkammer-Rundballenpresse ROLLANT 520 [25.8.19]

Claas präsentiert zur Agritechnica 2019 die neuen Festkammer-Rundballenpresse ROLLANT 520, die sich insbesondere durch ein neues Walzenkonzept für höhere Pressdichten auszeichnet. Die ROLLANT 520 ist das neue Einstiegsmodell im Claas Rundballenpressen-Sortiment, wird mit [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Zunhammer Gülletechnik zeigt VAN-Control 2.0 [25.9.15]

Mit VAN-Control 2.0 präsentiert Zunhammer sein Online-Messsystem für Gülle- und Gärsubstrate in einer neuen, kompakteren Form. Neu beim verbesserten VAN-Control 2.0 ist neben der Integration eines ISOBUS-Jobrechners auch der niedrigere Preis und die Verwendbarkeit an [...]

Effiziente Gülledüngung mit dem neuen Profi-FANT 30 von Zunhammer [30.9.13]

Mit dem neuen Profi-FANT 30 stellt Gülletechnik-Spezialist Zunhammer auf der Agritechnica 2013 einen neuen Tridem-Güllewagen mit 30 cbm Tankvolumen vor. Das System besteht neben dem Gülletankwagen aus einem Frontandocksystem und wurde speziell für die Ausbringung der [...]

Fendt Pflanzenschutz: Feldspritze Rogator 300 und Selbstfahrer Rogator 600 [18.3.18]

Die Entscheidung, Challenger Produkte in Europa zukünftig unter der Marke Fendt zu vertreiben, beinhaltet naturgemäß nicht nur die Challenger Raupentraktoren sondern auch die Baureihen der angehängten und selbstfahrenden Feldspritzen Rogator 300 und 600. Mehr zu der [...]