Anzeige:
 
Anzeige:

Bosch Rexroth beruft Thomas Fechner und Roland Bittenauer in Vorstand

Info_Box

Artikel eingestellt am:
23.5.2023, 7:33

Quelle:
Bosch Rexroth AG
www.boschrexroth.com

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Wie die Bosch Rexroth AG mitteilt, wurden Thomas Fechner und Roland Bittenauer in den Vorstand berufen – Thomas Donato wechselt zu Bosch Power Tools und wird dort Vorsitzender des Bereichsvorstands. Roland Bittenauer wird Vertriebs- und Marketing-Vorstand und Thomas Fechner Verantwortlicher für das Automationsgeschäft.

Bosch Rexroth plant nach eigenen Angaben, weiterhin stärker als der Markt zu wachsen, wobei der Bereich Fabrikautomation besonders stark zulegen soll. Die neue Aufstellung des Vorstands unterstütze diese Wachstumspläne: Die bisher von Donato abgedeckten Aufgaben werden auf zwei eigenständige Ressorts aufgeteilt. Damit kann sich Bittenauer als Vertriebs- und Marketing-Vorstand voll auf dieses Aufgabenfeld konzentrieren. Das Automationsgeschäft wird nun mit Fechner erstmals von einem Vorstandsmitglied verantwortet, das keine weitere funktionale Aufgabe hat.

„Thomas Donato hat seit Anfang 2022 in der Mobilhydraulik und später im Vertrieb, Marketing und Fabrikautomationsgeschäft Impulse gesetzt und damit zur sehr erfolgreichen Entwicklung des Geschäfts von Bosch Rexroth beigetragen. Für seinen Einsatz für Bosch Rexroth danke ich ihm herzlich und wünsche ihm auch bei seiner neuen Aufgabe bei Power Tools viel Erfolg“, sagt Dr. Markus Forschner, Finanzchef der Bosch-Gruppe und Aufsichtsratsvorsitzender der Bosch Rexroth AG. „Mit Roland Bittenauer als Vertriebs- und Marketing-Vorstand sowie Thomas Fechner als Verantwortlichem für unser Automationsgeschäft haben wir zwei Fachleute in die Führung von Bosch Rexroth berufen, die in ihren bisherigen Aufgaben bereits Weichen für die Weiterentwicklung von Bosch Rexroth gestellt haben. Nun werden sie im Vorstandsteam mit der noch klareren Aufgabenaufteilung das profitable Wachstum vorantreiben.“

Bittenauer ist seit Frühjahr 2021 bei Bosch Rexroth und verantwortet die umsatzstärkste Vertriebsregion Europa Mitte (Deutschland, Österreich, Schweiz). Zuvor war der Österreicher in leitenden Vertriebspositionen bei Parker Hannifin sowie dem österreichischen Unternehmen Hainzl Industriesysteme tätig. Bittenauer absolvierte seine Ingenieur-Ausbildung an der HTL Steyr in der Fachrichtung Kraftfahrzeug- und Maschinenbau. Die Leitung der Vertriebsregion Europa Mitte übernimmt ab 1. Juni Wolfram Ulrich, aktuell Vertriebsleiter im Produktbereich Large Hydraulic Drives, dessen Produkte unter der Marke Hägglunds vertrieben werden.

Fechner trat 1998 in die Bosch Gruppe ein und ist seit 2009 in verschiedenen Engineering- und Management-Funktionen bei Bosch Rexroth tätig. Seit 2021 leitet der Automatisierungs- und Software-Experte den in Lohr ansässigen Produktbereich Automation & Electrification Solutions, der mit dem ctrlX AUTOMATION Automatisierungsbaukasten ein Kernstück des Fabrikautomationsgeschäfts von Bosch Rexroth anbietet. Außerdem ist Fechner für den Standort Ulm verantwortlich, an dem das Unternehmen seit 2019 ein Kunden- und Innovationszentrum betreibt. Fechner hat an der Universität Stuttgart Physik studiert. Die Leitung des Produktbereichs Automation & Electrification Solutions übernimmt ab 1. Juni Dr. Maik Rabe, der seine bisherige Aufgabe als Entwicklungsleiter beibehält.

Veröffentlicht von:



Mehr über Bosch Rexroth auf landtechnikmagazin.de:

Konzentrierte E-Power für Landmaschinen: Neue Bosch Rexroth eLION Motorenserie EMP [2.2.24]

Bosch Rexroth erweitert sein Elektrifizierungsportfolio eLION um die kompakte und drehmomentstarke Motoren-Serie EMP. Sie ermöglicht nach Unternehmensangaben mehr Präzision und eine hohe Leistungsdichte in selbstfahrenden und gezogenen Landmaschinen sowie anderen [...]

Bosch Rexroth zeigt radarbasierte Kollisionsvermeidung für mobile Arbeitsmaschinen [16.11.23]

Die neue radarbasierte Kollisionsvermeidung von Bosch Rexroth erhöht nach Unternehmensangaben die Sicherheit von Off-Highway-Fahrzeugen und vereinfacht zugleich die Entwicklung. Mithilfe der modular aufgebauten, einfach integrierbaren Lösung für radarbasierten [...]

Off-Highway-Elektrifizierung: Bosch Rexroth und Zhuhai Enpower Electric planen Joint Venture [21.9.23]

Bosch Rexroth und Zhuhai Enpower Electric Co., mit Sitz in Zhuhai, China, planen nach eigenen Angaben die Gründung eines Gemeinschaftsunternehmens für die Entwicklung und den Vertrieb von Off-Highway-Elektrifizierungsprodukten und -anwendungen – hauptsächlich für den [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Schuitemaker zeigt neuen Futterverteilwagen Feedo TMR 170-32 [11.11.17]

Der neue gezogene Futterdosierwagenwagen Feedo TMR 170-32 von Schuitemaker richtet sich an Milchviehbetriebe mit einem stationären Futtermischsystem, die Wert auf hohe Dosierleistungen legen. Schuitemaker kündigt an, den Feedo TMR 170-32 ab 2018 auch als LKW-Aufbau [...]

Fliegl zeigt neuen Nachrüst-Schleppschuhverteiler COMPACT [20.1.17]

Fliegl hat für Betriebe mit vorhandenem Güllefass den neuem Schleppschuhverteiler COMPACT als Nachrüstsatz konzipiert. Nach Unternehmensangaben lässt sich der neue Schleppschuhverteiler COMPACT an Güllefässern verschiedenster Hersteller montieren und eigne sich wegen [...]

Rapid führt neuen Heuschieber Twister 220 ein [14.5.17]

Der Schweizer Hersteller von Einachs-Geräteträgern und Maschinen für die Berglandwirtschaft Rapid erweitert die Heuschieber-Baureihe Twister mit dem neuen Modell Twister 220 nach oben. In Vorbereitung befindet sich zudem der neue Heuschieber mit aktiver Querförderung [...]