Anzeige:
 
Anzeige:

John Deere Verwaltungsrat: John May neuer Leiter des operativen Geschäftes

Info_Box

Artikel eingestellt am:
31.3.2019, 18:27

Quelle:
John Deere GmbH & Co. KG
www.johndeere.de

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Der Deere & Company Verwaltungsrat hat nicht nur John C. May zum neuen Chief Operating Officer, sondern außerdem Cory J. Reed zum President der weltweiten Sparte Landmaschinen und Maschinen für die Rasen- & Grundstückspflege für Amerika und Australien, Rajesh Kalathur zum President John Deere Financial sowie Vorstand für den IT-Bereich und Ryan D. Campbell zum Senior Vice President und Finanzvorstand ernannt.

Der 49-Jährige John C. May ist ab dem 1. April 2019 für das operative Geschäft des Unternehmens verantwortlich. May arbeitet seit 22 Jahren für John Deere und trat 2012 dem Senior Management als President für landwirtschaftliche Technologien und den IT Bereich bei. Im letzten Jahr wurde er zum President der weltweiten Sparten Landmaschinen sowie Maschinen für die Rasen- & Grundstückspflege ernannt. Er ist verantwortlich für Nord- & Südamerika und Australien sowie für die globalen Plattformen der Erntemaschinen, Rasen- und Grundstückspflege, Nutzfahrzeuge, Crop Care sowie Intelligenten Technologien. Während seiner bisherigen Karriere leitete John May die Unternehmensaktivitäten des Konzerns in China, war Fabrikleiter der Dubuque Werke und hatte die Position des Vice President der Plattform für Maschinen der Rasen- und Grundstückspflege sowie Nutzfahrzeuge inne.
„Johns Erfolge und seine Führungseigenschaften qualifizieren ihn für die neue umfassende Tätigkeit“, betont Samuel R. Allen, Verwaltungsratsvorsitzender und CEO von Deere & Company. „Dabei profitiert er von den Erfahrungen in den Bereichen Präzisionslandwirtschaft sowie IT und wird unser Unternehmen auf dem Weg der Digitalisierung weiter voranbringen.“

Außerdem hat Deere & Company die Ernennung von drei weiteren Führungskräften zum 1. April 2019 bekanntgegeben.

Cory J. Reed, 48, wird zum President der weltweiten Sparte Landmaschinen und Maschinen für die Rasen- & Grundstückspflege für Amerika und Australien ernannt. Außerdem trägt er Verantwortung für die globalen Plattformen der Erntemaschinen und Rasen- & Grundstückspflege sowie landwirtschaftlichen Technologien. Cory J. Reed trat 1998 in das Unternehmen ein und war zuletzt President von John Deere Financial.

Rajesh Kalathur, 50, wird zum President John Deere Financial und Vorstand für den IT-Bereich des Unternehmens ernannt. Nach seinem Eintritt bei John Deere im Jahr 1996 hatte Kalathur diverse Positionen im Bereich Finanzen, Geschäftsentwicklung, Logistik, Operations und Marketing inne. Seit 2012 ist er als Senior Vice President und Finanzvorstand Mitglied des Senior Managements. 2018 übernahm er zudem Verantwortung als Vorstand für den IT Bereich des Unternehmens.

Ryan D. Campbell, 44, wird zum Senior Vice President und Finanzvorstand ernannt. Campell trat 2007 ins Unternehmen ein und verantwortete verschiedene Management Positionen im Finanzbereich. 2016 wurde er Vice President und übernahm die Verantwortung für das Controlling. Im letzten Jahr erhielt er die Ernennung zum stellvertretenden Finanzvorstand.



Mehr über John Deere auf landtechnikmagazin.de:

John Deere Displays und StarFire-Empfänger bei Diebstahl jetzt durch PIN-Code geschützt [26.3.19]

John Deere bietet für seine Displays und den StarFire-Empfänger jetzt eine neue Sicherung mittels PIN-Code an. Damit lassen sich Diebstähle dieser hochwertigen, leider aber auch leicht zu entwendenden Komponenten zwar nicht verhindern oder – wie John Deere in einer [...]

John Deere erwirtschaftet im 1. Quartal 2019 Gewinn von 498 Millionen US-Dollar [18.3.19]

Deere & Company verzeichnet im ersten Quartal des Geschäftsjahres (27. Januar 2019) nach eigenen Angaben einen Nettogewinn von 498,5 Millionen US-Dollar oder 1,54 US-Dollar je Aktie. Im Vorjahr belief sich der auf Deere & Company entfallende Verlust im ersten Quartal des [...]

John Deere Vertriebspartner Robert Aebi Landtechnik übernimmt Standort in Wölfersheim [11.3.19]

Wie John Deere mitteilt, übernimmt der JD-Vertriebspartner Robert Aebi Landtechnik GmbH (RAL) mit Hauptsitz in Wittlich den Standort der Klotz + Noll GmbH & Co. KG (K+N) in Wölfersheim-Berstadt inklusive der gesamten Belegschaft zum 01.04.2019. RAL greife somit auf die [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Pöttinger führt neue Pflug-Baureihe SERVO 45 M ein [12.8.18]

Pöttinger löst mit den Pflügen der neuen Baureihe SERVO 45 M die Pflüge der bisherigen Serie SERVO 45 ab. Die neuen SERVO 45 M Pflüge sind in 4-, 5- und 6-schariger Ausführung erhältlich und wurden laut Pöttinger für die Traktoren-Leistungsklasse von 140 bis 240 PS [...]

Intelligent vernetzte Rübenlogistik mit ROPA R-Connect farmpilot [24.4.18]

ROPA präsentierte gemeinsam mit arvato Systems auf der Agritechnica 2017 das neue, intelligent vernetzte Farm- und Logistik-Managementsystem R-Connect farmpilot, das eine wesentliche Effizienzsteigerung in der Zuckerrüben-Logistik ermöglichen soll. R-Connect farmpilot [...]

Monosem zeigt neue Überwachungsterminals CS 10 und CS 30 [14.4.17]

Monosem zeigt mit den Überwachungsterminals CS 10 und CS 30 neue Säüberwachungen für die Monosem Einzelkornsämaschinen, die sich durch zusätzliche Funktionen auszeichnen. Monosem kündigt die neuen Terminals zum 1.07.2017 an. Die neuen Monosem Überwachungssysteme [...]

Väderstad mit neuer Einzelkornsämaschine Tempo V [17.8.16]

Die neue Väderstad Baureihe der Tempo V Einzelkornsämaschinen umfasst sieben klappbare Modelle für den Dreipunkt-Anbau. Wichtigste Neuerung des 2016-Modelljahrganges ist ein neues Dosiergehäuse aus Aluminium und ein neues Düngerschar. Die sieben Modelle der neuen [...]