Anzeige:
 
Anzeige:

Lohnunternehmen Vijfvinkel mit ATG Agri Star II Reifen im Einsatz

Info_Box

Artikel eingestellt am:
08.4.2021, 7:25

Quelle:
ltm-ME, Bilder: Yokohama Off-Highway Tires (YOHT)
www.yokohama-oht.com

4 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Das niederländische Lohnunternehmen Loonbedrijf Vijfvinkel montierte im Frühjahr 2020 Alliance Agri Star II Reifen an seinem MF 6490 Schlepper und machte gute Erfahrungen in Bezug auf Traktion und Langlebigkeit.

Das 1938 gegründete Lohnunternehmen „Loonbedrijf Vijfvinkel“ befindet sich in Hellevoetsluis, Südholland. Das Angebot umfasst eine breite Palette von Spezialdienstleistungen für landwirtschaftliche Betriebe, Kommunen und Bauunternehmen, wie Bodenbearbeitung, Aussaat auf Lohnbasis, Erdbewegungen zur Landgewinnung und Straßenreinigung. In Bezug auf Traktorreifen erfordern diese Arbeitsumgebungen alle starken Grip sowie eine hohe Abriebfestigkeit und Komfort bei der Arbeit auf der Straße.
„Wir sind buchstäblich zu diesen besonderen Dienstleistungen herangewachsen und haben gelernt, dass die richtige Ausrüstung eine entscheidende Voraussetzung für dauerhaften Erfolg ist“, erkärt Wouter Vijfvinkel, Geschäftsführer des Unternehmens.

Im Frühjahr 2020 suchte Wouter Vijfvinkel für seinen Massey Ferguson 6490 nach neuen Reifen für jede Oberfläche, sei es Lehm, Sand, Teer oder Beton, mit langer Reifenlebensdauer und hervorragender Straßenlage. Im Mai 2020 wurde die Entscheidung getroffen, den neuen Radialtraktorreifen Alliance Agri Star II zu montieren. Nach Angaben des Lohnunternehmens übertreffen diese Reifen alle Erwartungen.

„Der Herbst 2020 war selbst für niederländische Verhältnisse besonders nass“, erinnert sich Vijfvinkel. „Einige unserer Kunden, die auf sehr schwerem und klebrigem Lehmboden arbeiten, mussten noch die Saatbeete vorbereiten und den Winterweizen säen. Mit den neuen Reifen mussten wir nicht auf besseres Wetter warten. Es war großartig zu sehen, dass der Agri Star II unseren Traktor dazu brachte, diese herausfordernden Bedingungen zu bewältigen. Dank der starken Stollen, der großen Profiltiefe und des daraus resultierenden zuverlässigen Grips konnten wir einfach weiterarbeiten und die Arbeiten abschließen Die Kombination aus Traktor, Saatguttank und Kreiselegge fuhr mühelos über den feuchten Lehmboden, ohne pausieren oder anhalten zu müssen“, erzählt er.

Wouter Vijfvinkel schätzt die Leistung von des Alliance Agri Star II Reifen nicht nur im Feld, sondern auch auf der Straße. 60 bis 70 % der Arbeiten des Lohnunternemens, wie Erdbewegungen und die Reinigung von Straßen, auf die Sand geweht wurde, werden auf festen Oberflächen ausgeführt. Auch hier machen die Agri Star II Reifen eine gute Figur, da sie speziell für eine verbesserte Straßenlage ausgelegt sind.
„Alle Reifen scheinen rund zu sein, und dennoch springen sie manchmal auf der Straße. Es fühlt sich an, als ob die AGRI STAR II Reifen wirklich rund sind und für eine viel ruhigere und komfortablere Fahrt sorgen. Sie vermeiden fast alles Aufprallen, Stoßen, Vibrieren und die daraus resultierende Unannehmlichkeiten auf der Straße“, betont Wouter Vijfvinkel.

Die anderen 30 bis 40 % der Zeit ist der Traktor am Strand, um den Sand an die Küste zurückzubringen. Der gesamte Vorgang wird mit reduziertem Reifendruck ausgeführt, um eine größere Stellfläche bei gleichzeitig gutem Grip zu erzielen. „Während der Landgewinnungs- und Räumungsarbeiten müssen wir schwere Lasten auf sandigen Oberflächen ziehen. Deshalb ist eine große Aufstandsfläche so wichtig. Das Verringern des Reifendrucks auf 0,8 oder 1 bar erhöht auch den bereits beeindruckenden Grip der Reifen“, berichtet Vijfvinkel.

Die vielen Straßenfahrten führen dazu, dass sich die Reifen schneller abnutzen als bei Feldarbeiten. Die Verschleißzahlen der Alliance AGRI STAR II seien jedoch unglaublich vielversprechend. Nach mehr als 1.000 Arbeitsstunden beträgt der Verschleiß des Vorderreifens (710/70R42 173D) 125 Stunden/mm und des Hinterreifens (600/70R30 152D) 119 Stunden/mm.
„Angesichts des gemischten Feld- und Straßenbetriebs beträgt die erwartete Reifenlebensdauer bei 95 % Verschleiß ± 6.100 Stunden für die Vorderreifen und bis zu 7.000 Stunden für die Hinterreifen – ein fantastisches Ergebnis, verbunden mit der erstklassigen Leistung und Effizienz“, resümiert Jeroen Reedijk, Vertriebsmitarbeiter von Alliance in den Niederlanden, bei der Reifeninspektion des Traktors von Herrn Vijfvinkel.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Alliance auf landtechnikmagazin.de:

Alliance 354 Agriflex VF: Start neuer Studie in Dänemark [15.7.22]

Im April startete SEGES Innovation gemeinsam mit der NDI Group (dem exklusiven Vertriebspartner von Yokohama Off-Highway Tires in den nordischen Ländern) eine neue Studie in der Agerbæk Machinery Station (Agerbæk, rund 20 Kilometer nordöstlich von Esberg, Dänemark) bei [...]

Sieben neue Größen beim Transport-Reifen Alliance 590 [15.6.22]

Yokohama Off-Highway Tires (YOHT) führt sieben neue Größen des hochbelastbaren Radialflotationsreifens Alliance 590 für den Einsatz bei Transporten in Land- und Bauwirtschaft ein, steigert die Profiltiefe desselben und erhöht teilweise den Lastindex. Den Alliance [...]

Alliance Agri Star II Radialreifen in zwölf weiteren Größen erhältlich [16.3.22]

Das Sortiment der Alliance Agri Star II Radialreifen für Traktoren wird um zwölf weitere Dimensionen ergänzt, die ab sofort über das YOHT-Vertriebsnetz überall in Europa bestellt werden können. „Wir sind sehr stolz darauf, dass Kunden in so unterschiedlichen [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Kverneland Group stellt neuen Grubber CLC pro Cut vor [18.3.15]

Der neue Kverneland Grubber CLC pro Cut wurde speziell für den den Einsatz auf Böden mit größeren Ernterückständen wie Maisstoppeln oder Lagergetreide konzipiert. Für diese Verwendung verfügt der Anbaugrubber über eine Schneidscheibenreihe und zwei Zinkenreihen. [...]

MaterMacc zeigt erstmals Zweischeiben-Düngerstreuer MMX und MCA [30.10.16]

Für die EIMA 2016 kündigt der italienische Hersteller MaterMacc zwei neue Zweischeiben-Düngerstreuer-Baureihen an: MMX und MCA. Bei der Konzeption der neuen Düngerstreuer legte MaterMacc nach eigenen Angaben den Schwerpunkt auf die Elektronik, ohne die [...]

Köckerling präsentiert neuen Präzisionsgrubber Allrounder -flatline- [9.11.20]

Der neue Köckerling Grubber Allrounder -flatline- wurde zur flachen Einarbeitung schwierigen organischen Materials mit präziser Tiefenführung entwickelt und zeichnet sich nach Unternehmensangaben durch seine gute Bodenanpassung aus. Der neue Präzisionsgrubber [...]

Der neue Reinigungslader Holmer Terra Felis 2 eco mit VarioPick und DynaFill [8.4.16]

Der neu vorgestellte Rübenlader Holmer Terra Felis 2 eco ist mit einer neuen Antriebstechnik, der verbesserten Aufnahme VarioPick, dem Holmer Reinigungshybrid, einer neu konzipierten Klappautomatik und der Beladesoftware Holmer DynaFill ausgerüstet. Holmer unterstreicht, [...]