Anzeige:
 
Anzeige:

Lyckegård expandiert in Deutschland, Österreich und Schweiz

Info_Box

Artikel eingestellt am:
21.5.2022, 7:32

Quelle:
Lyckegård Group AB
www.lyckegard.com

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Die schwedische Lyckegård Group AB aus Malmö, die Landtechnik mit dem Schwerpunkt Biolandbau entwickelt und vertreibt, intensiviert ihre Aktivitäten im deutschsprachigen Raum. Das schnell wachsende Unternehmen hat in den letzten zwei Jahren den finnischen Hersteller BT AGRO und die schwedische Firma Gothia Redskap übernommen. Die Produktionsstätten befinden sich in Schweden und Finnland. Weitere Akquisitionen sind nach Unternehmensangaben geplant. Das Unternehmen ist offen für Beteiligungen an Handelshäusern und produzierenden Unternehmungen in der EU.

„Der deutschsprachige Raum mit mehr als 40.000 Biobetrieben bildet ein großes Potential mit vielen Anwendungsmöglichkeiten für unser Maschinenproramm und gute Entwicklungsmöglichkeiten“ sagt Christian Bjärntoft, CEO Lyckegård. Christian Puls wird sich zukünftig um den Ausbau der Vertriebsstrukturen in der D-A-CH Region kümmern.

Der Schwerpunkt der bisherigen Aktivitäten liegt in Skandinavien und den Ostsee-Anrainerstaaten. Im nächsten Schritt werden jetzt Frankreich und die DACH Region in den Fokus verstärkter Aktivitäten rücken. Der stetig steigende Bedarf im Bio-Bereich erfordert Lyckegård zufolge eine intensivere Marktbearbeitung und Ausrichtung an die regionalen Bedingungen.

Lyckegård möchte Landwirt*Innen im Verlauf der Vegetationsperiode innovative und effektive Landtechnik und das dazugehörige „Know-How“ für einen erfolgreichen, nachhaltigen Anbau zur Verfügung zu stellen. Dazu arbeite Lyckegård mit verschiedenen wissenschaftlichen Institutionen und Fachschulen zusammen.
Das aktuelle Angebot von Lyckegård umfasst Geräte zur Beikraut – und Gräserbekämpfung (Combcut, Bionalan) im und über dem Bestand, zur flachen Bodenbearbeitung (Kvickfinn, Crimperroller) sowie zur Aussaat, Düngerausbringung und Hacken der Bestände (Cameleon). Die Cameleon ist eine „Multitool Maschine“, in die verschiedensten Werkzeuge für unterschiedlichste Einsätze kombinierbar sind. Das macht diese Maschine auch für kleine und flächenstarke Betriebe sehr interessant. Der geringe Zugkraftbedarf reduziert den Kraftstoffbedarf.



Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Lovol Arbos Group SpA übernimmt Traktoren-Hersteller Goldoni SpA [13.1.16]

Die Lovol Arbos Gruppe, die sich erstmals auf der Agritechnica 2015 mit Traktoren der Öffentlichkeit präsentierte, hat offenbar Großes vor: Wie das Unternehmen mitteilte, übernimmt die Lovol Arbos Gruppe nun die Goldoni SpA, einen traditionsreichen, italienischen [...]

Deutz-Fahr Serie 5 und 5G Kompakttraktoren mit neuen Motoren [29.1.17]

Die Kompakt-Traktoren der Deutz-Fahr Serie 5 und 5G wurden mit neuen Motoren der aktuellen Abgasnorm ausgestattet und mit weiteren Detailänderungen versehen. Aber Achtung: Bei den jetzt vorgestellten Serie 5 Traktoren handelt es sich um die Nachfolger der bisherigen Serie [...]

Neue Press-Wickelkombination i-Bio+ von Kuhn [31.3.16]

Bei der neuen i-Bio+ von Kuhn lässt sich, streng genommen nicht von einer Press-Wickel-Kombination sprechen, da es sich um eine Festkammerpresse (Ballenmaß: 125 x 122 cm) mit integriertem Wickler handelt. Dieser feine Unterschied führt zu einer sehr wendigen, kompakten [...]