Anzeige:
 
Anzeige:

New Holland kündigt Verkauf des T6.180 Methan Power an

Info_Box

Artikel eingestellt am:
09.3.2021, 7:26

Quelle:
CNH Deutschland GmbH
www.newholland.com/de

3 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Wie New Holland mitteilt, hat der auf der Agritechnica 2019 vorgestellte T6-Methangastraktor die letzte Testphase erreicht und soll im Laufe des Jahres angeboten werden. Mehr zum T6-Methangastraktor erfahren Sie im Artikel „Erster Serien-Methan-Traktor: New Holland zeigt neuen T6.180 Methan Power“.

Die Feldversuche des Methan-Schleppers befinden sich New Holland zufolge in der Endphase und bis zur ersten Jahreshälfte sollen die ersten Traktoren an ausgewählte Kundschaft in Deutschland, Frankreich, Italien, Großbritannien und den Benelux-Ländern ausgeliefert werden – allesamt Schlüsselmärkte für den T6-Methangastraktor, in denen die Biogaserzeugung weit fortgeschritten ist. New Holland kündigt außerdem an, der T6.180 Methan Power werde bis Ende des Jahres für alle Kund*Innen in Europa und anderen Märkten weltweit verfügbar sein. New Holland betrachtet den T6.180 Methan Power als Eckpfeiler des Konzepts der energieautarken Landwirtschaft.

Ebenfalls zum Themenkomplex „Nachhaltige Landwirtschaft“ gehört die Meldung, dass New Holland zwei neue Forschungs-Partnerschaften im Sonderkulturbereich ankündigt.
Bei der ersten Kooperation handelt es sich um ein Projekt mit dem italienischen Barolo-Weinproduzenten Fontanafredda, der einen CO2 neutralen Weinbau anstrebt. New Holland und FPT Industrial testen nach eigenen Angaben in den Weinbergen einen neuen Bio-Methan-Raupenschlepper, dessen Basis ein New Holland TK-Raupentraktor ist. Angetrieben wird dieser Raupentraktor vom neuen FPT Industrial F28-Hybridmotor, der 2020 zum Dieselmotor des Jahres gekürt wurde. Der in den Weinbergen von Fontanafredda getestete Traktor wird mit Biomethan angetrieben, mit dem Ziel, die erste CO2-freie-Weinproduktion zu etablieren.

In einer weiteren Partnerschaft hat New Holland mit dem italienischen Anbaugerätehersteller Nobili ein Konzept für die Elektrifizierung von Anbaugeräten für den Wein- und Obstanbau entwickelt. Es kombiniert den New Holland T4.110V mit einem externen e-Source-Generator, der die AEF-Hochspannungsrichtlinien erfüllt. Der Generator, der über die Zapfwelle des Traktors angetrieben wird, ist die einzige Energiequelle, die den neuen e-Sprayer und e-Mulcher antreibt. Die Neuheit wurde mit einem Technical Innovation Award EIMA 20 21 ausgezeichnet.



Mehr über New Holland auf landtechnikmagazin.de:

Galileo-Korrekturdaten ab sofort im New Holland PLM RTK+ Netzwerk empfangbar [31.3.21]

Das Thema Precision Farming und der Einsatz von Satellitentechnologie sind mittlerweile fest miteinander verbunden. Nachdem das zivile europäische Navigationssystem Galileo umfänglich getestet und validiert wurde, sind dessen Satelliten nach Unternehmensangaben ab sofort [...]

New Holland auch mit Grubbern und Saatbettkombinationen [1.2.21]

Von der Stoppelbearbeitung über die Grundbodenbearbeitung bis zur Saatbettbereitung: New Holland bietet seit Kurzem ein umfangreiches Grubber-Programm für ein breites Einsatzspektrum an. Die New Holland Stoppelgrubber und Saatbettkombinationen stammen wie die New Holland [...]

Sechs Zylinder: Neuer New Holland T6.160 Dynamic Command [22.11.20]

Mit dem neuen T6.160 Dynamic Command erweitert New Holland T6-Traktoren-Baureihe um ein zweites Modell mit 6-Zylinder-Motor und 8-stufigem Teillastschaltgetriebe, das nach Firmenangaben im zweiten Halbjahr 2021 verfügbar sein wird. Im Gegensatz zum großen Bruder [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Drei neue Modelle bei den John Deere 8000 Feldhäckslern [11.3.16]

Mit den neu vorgestellten Modellen 8300, 8700 und 8800 ergänzt John Deere die selbstfahrenden Feldhäcksler der Baureihe 8000 um ein Modell in der Mitte und zwei Modelle, die die Serie nach oben erweitern; die Serie umfasst jetzt insgesamt acht Typen. Der neue John [...]

Zunhammer ZASTA: Andockstation und Fremdkörper-Abscheider in einem [8.2.10]

Um die Pumpe vor Beschädigungen zu schützen und damit teuren Reparaturen vorzubeugen, werden Gülletankwagen häufig mit Fremdkörper-Abscheidern ausgestattet. Nachteil dieser Technik ist neben dem Platzbedarf auch das Gewicht des Auffangbehälters und des ständig [...]

Neuer Universalgrubber Horsch Terrano GX [27.9.17]

Der neu vorgestellte gezogene Universalgrubber Horsch Terrano GX zeichnet sich nach Herstellerangaben vor allem durch seine Vielseitigkeit aus. Lieferbar mit verschiedenen Strichabständen, vier Scharvarianten, sechs Packervarianten und zwei Einebnungswerkzeugen sollen sich [...]

Strautmann führt neue ISOBUS-Bedienung für Universalstreuer ein [23.2.20]

Strautmann zeigte auf der Agritechnica 2019 eine neue Generation der ISOBUS-Bedienung für die Universalstreuer der Baureihen VS und PS. Zahlreiche Automatikfunktionen, neue Terminals und nicht zuletzt die Möglichkeit der dynamischen Wiegung während des Ausbringens [...]