Anzeige:
 
Anzeige:

VDI-Ehrung auf dem 22. Arbeitswissenschaftlichen Kolloquium in Tänikon (Schweiz)

Info_Box

Artikel eingestellt am:
19.9.2020, 7:29

Quelle:
VDI-Fachbereich Max-Eyth-Gesellschaft Agrartechnik
www.vdi.de

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Am 8. September 2020 wurde Frau Dipl.-Ing. Eva Anna Regel auf dem 22. Arbeitswissenschaftlichen Kolloquiums in Tänikon (Schweiz) mit dem Ludwig-Wilhelm-Ries-Preis des VDI geehrt. Der aktuellen Situation geschuldet, konnte die Preisträgerin die Ehrung leider nicht persönlich entgegennehmen. Mit dem Ludwig-Wilhelm-Ries-Preis werden Verfasser*Innen von herausragenden Dissertationen, Diplom- oder Masterarbeiten auf dem Gebiet der Arbeitswissenschaften im Landbau ausgezeichnet.

Frau Regel erhielt den Preis für ihre Masterarbeit „Arbeitsbedingungen von qualifizierten Arbeitnehmer*Innen im Weinbau“. Die Masterarbeit fertigte Frau Regel bereits 2018 am Institut für Landtechnik der Universität für Bodenkultur in Wien an. „In der Weinbaubranche haben personalwirtschaftliche Fragestellungen bisher wenig Aufmerksamkeit erhalten, wenngleich auch der Weinbausektor vom landwirtschaftlichen Strukturwandel und damit von zunehmendem Mangel an Arbeitskräften betroffen ist“, so Assoc. Prof. Dipl.-Ing. Dr. Elisabeth Quendler MSc, die die Erstellung der Arbeit von Seiten des Instituts begleitete. „In ihrer Masterarbeit analysierte Frau Regel die Arbeitssituation von Arbeitnehmer*Innen im Weinbau und ermittelte die Arbeitszufriedenheit der Proband*Innen.“

Durch die qualitativen leitfadengestützten Interviews sowie digitalen Dokumentations- und Auswertemedien wurden Faktoren identifiziert, die bei quantitativen Arbeitszufriedenheitsstudien bisher nicht beachtet wurden. Die Masterarbeit von Frau Regel zur Arbeitszufriedenheit von qualifizierten Arbeitnehmer*Innen im Weinbau eröffnet den Zugang zum bisher wenig untersuchten Forschungsfeld des Personalmanagements im Weinbau. Mittels leitfadengestützter Interviews bei 16 angestellten Winzer*Innen, Außenbetriebsleiter*Innen, Produktionsleiter*Innen und Kellermeister*Innen in Deutschland und Österreich konnten 20 Einflussfaktoren unterschiedlicher Gewichtung auf die Arbeitszufriedenheit der Arbeitnehmer*Innen ermittelt werden. Damit ließ sich die Arbeitszufriedenheit umfassend bewerten. Die Ergebnisse können genutzt werden, die Arbeitsbedingungen im Weinbau unter dem Blickwinkel der Arbeitszufriedenheit zu verbessern.

Gegenwärtig ist Frau Regel als Referentin für Wein und Gastronomie beim Demeter e.V, Bundesverband des bio-dynamischen Anbaus, tätig.



Mehr über VDI-MEG auf landtechnikmagazin.de:

Automatisierung und Digitalisierung in der modernen Landwirtschaft – 22. Arbeitswissenschaftliches Kolloquium in Tänikon [4.1.20]

Am 10. und 11. März 2020 veranstaltet der Fachausschuss Arbeitswissenschaften im Landbau des VDI-Fachbereichs Max-Eyth-Gesellschaft Agrartechnik sein 22. Arbeitswissenschaftliches Kolloquium. Gastgeber und Mitveranstalter ist das Kompetenzzentrum für landwirtschaftliche [...]

77. Internationale Tagung LAND.TECHNIK-AgEng: Freikartenkontingent für Studierende verfügbar [14.8.19]

Inzwischen ist es eine gute Tradition, dass der VDI und das VDI Wissensforum ein Kontingent an kostenlosen Eintrittskarten für Studierende zur Teilnahme an der Internationale Tagung LAND.TECHNIK zur Verfügung stellen. Auch für die 77. Tagung, die am 8. und 9. November [...]

VDI-MEG verleiht Nachwuchsförderungspreise 2019 [19.6.19]

Am 7. Juni 2019 fand in Harsewinkel die Nachwuchsförderungstagung des VDI-Fachbereichs Max-Eyth-Gesellschaft Agrartechnik (VDI-MEG) statt. Der Landtechnikhersteller Claas war ein hervorragender Gastgeber für die Veranstaltung. Etwa 60 Studierende konnten sich beim [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Same überarbeitet Explorer LD und MD Traktoren [27.5.19]

Same hat die Traktoren der Baureihe Explorer in den Ausführungen LD und MD einer Überarbeitung unterzogen. Die zusätzliche Bezeichnung „MY19“ (Model Year 2019) bei diesen Schleppern dient zur Unterscheidung von den Vorgängermodellen. Als MY19 stehen in der Version [...]

Pfanzelt stellt neuen Kommunal-Geräteträger K-Trac vor [18.6.15]

Pfanzelt erweitert sein Traktoren-Programm und bietet zukünftig neben dem bekannten Systemschlepper Pm Trac den neuen Kommunal-Geräteträger K-Trac an. Der Pfanzelt K-Trac ist mit zwei unterschiedlichen Motorleistungen als K-Trac 2380 4f sowie als K-Trac 2385 4f [...]