Anzeige:
 
Anzeige:

Väderstad steigert Umsatz im Geschäftsjahr 2018 um 27 Prozent

Info_Box

Artikel eingestellt am:
02.2.2019, 7:27

Quelle:
Väderstad GmbH
www.vaderstad.com

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Väderstad steigerte nach eigenen Angaben im Geschäftsjahr 2018 sein Umsatzvolumen um 27 % – erstmals in ihrer Unternehmensgeschichte knackten die Schweden die 300 Millionen Euro Umsatzmarke. Im Stammland Schweden erzielten sie davon 10 %. Väderstad machte nach Unternehmensangaben bei den Maschinen ein Umsatzplus von 27 % und bei Ersatz- und Verschleißteilen 26 %. Das Unternehmensergebnis beläuft sich Väderstad zufolge auf 11,8 Millionen Euro.

Der CEO der Väderstad-Gruppe, Mats Båverud, begründet den Erfolg mit der Nachfrage der Landwirte nach innovativer Technik: „2018 war für Väderstad ein Rekordjahr“, blickt der Chef zurück. „Wir investieren jetzt weiter in neue Produkte beziehungsweise arbeiten weiter daran, unsere Lösungen zu verbessern. Die Dürre in 2018, insbesondere in Nordeuropa, führte in vielen normalerweise starken Märkten zu niedrigeren Renditen. Die Getreidepreise stiegen jedoch im Herbst. Die Kunden investieren in unsere innovative Technik, weil sie ihnen hilft, die bestmöglichen Ernten zu erreichen.“
Der Väderstad-Präsident verweist auch auf die insgesamt positive Weltwirtschaft und die niedrigen Zinsen. „Diese haben zu einer positiven Volumenentwicklung unserer Produkte beigetragen.“

Die wichtigsten Märkte für Väderstad sind Kanada, Schweden und Russland an, dicht gefolgt von England, Deutschland und der Ukraine. Um den Expansionskurs beizubehalten, hat das Unternehmen bereits über 150 neue Mitarbeiter eingestellt.
Mats Båverud erwartet weiteres Wachstum: „Die Einzelkornsämaschine Tempo verkauft sich sehr gut. Die Vorsaisonumsätze für 2019 haben stark begonnen. Die Signale aus den meisten unserer Märkte sind positiv. Die Kunden honorieren es, dass unsere Maschinen ihnen helfen, auf dem Feld viel Arbeit zu sparen. Das erspart ihnen Ressourcen und Finanzen. Wir blicken zuversichtlich in die Zukunft.“



Mehr über Väderstad auf landtechnikmagazin.de:

Neuer Rekord: Väderstad steigert Umsatz um 23 Prozent [14.1.21]

Väderstad konnte nach eigenen Angaben trotz der schwierigen Umstände 2020 einen Betriebsgewinn von 21,2 Millionen Euro erzielen, den Umsatz um 23 % im Vergleich zum Vorjahr steigern und verkaufte in Deutschland erstmals mehr als 500 Maschinen: Dabei sei die [...]

Neue pneumatischen Drillmaschine Väderstad Spirit 400C/S [13.11.20]

Väderstad präsentiert mit den neuen Spirit 400C/S pneumatische Drillmaschinen, die mit Funktionen der 6-, 8- und 9-Meter-Maschinen ausgerüstet sind, um auch kleinere Betriebe in den Genuss der einfacheren Bedienung kommen zu lassen. Die neue Spirit 400C/S geht Väderstad [...]

Karl-Hubertus Reher zukünftig neuer Geschäftsführer bei Väderstad [11.7.20]

Zum 1. September 2020 übernimmt Karl-Hubertus Reher (53) nach Unternehmensangaben die Geschäftsführung bei Väderstad Deutschland. Der Betriebswirt bringt, so Väderstad, langjährige Branchen-Erfahrung mit. So war seine letzte Position zuvor internationaler [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Pfanzelt stellt neuen Systemschlepper Pm Trac 2380 vor [12.12.13]

Pfanzelt Maschinenbau präsentierte auf der Agritechnica 2013 die dritte Generation des Systemschleppers Pm Trac. Der neue Pm Trac 2380 ist nun eine komplette Pfanzelt-Eigenentwicklung. Neu beim Pm Trac 2380 sind insbesondere die Pfanzelt XXL-Kabine sowie das von Pfanzelt [...]

Neuer Joskin Ansaugrüssel erlaubt maximale Flexibilität bei der Befüllung von Güllefässern [17.4.17]

Joskin erweitert sein Angebot an Gülle-Ansaugrüsseln um ein neues Modell mit Drehpunkt vorne oben am Güllefass. Der dreigelenkige Aufbau und ein Schwenkbereich von 360 Grad sollen einen flexiblen Einsatz des Ansaugrüssels in allen erdenklichen Pumpsituationen [...]

Mehr Sicherheit beim Bremsen mit Anhänger durch neues New Holland IBS [26.9.18]

New Holland stellt mit IBS ein intelligentes Anhängerbremssystem vor, das die Sicherheit beim Fahren mit pneumatisch oder hydraulisch gebremsten Anhängern oder Anbaugeräten deutlich erhöht, indem es, basierend auf der Traktorverzögerung, die Schubkräfte des Anhängers [...]