Anzeige:
 
Anzeige:

ZETOR liefert bis zum Jahr 2022 bis zu 6.000 Traktor-Bausätze nach Russland

Info_Box

Artikel eingestellt am:
04.12.2017, 18:29

Quelle:
ZETOR TRACTORS a.s.
www.zetor.cz

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Die Gesellschaft ZETOR TRACTORS a.s. und Kovorov Elektro Mechanikal Plant (KEMP) haben nach eigenen Angaben ein gemeinsames Memorandum unterschrieben, welches die Zusammenarbeit vertiefen werde. Nach Unternehmensangaben sollen bis zum Jahr 2022 bis zu 6.000 Traktor-Bausätze der Modellreihe FORTERRA nach Russland geliefert werden. Der Russische Partner äußerte auch Interesse an weiteren Bausätzen anderer Modellreihen oder ZETOR Motoren. Der finanzielle Umfang wurde von Zetor auf 550 Millionen Euro beziffert.

Die Unterschrift des Memorandums ist laut Zetor ein weiterer wichtiger Schritt, der es ermöglicht, die Produkte von ZETOR TRACTORS a.s. auf einem weiteren wichtigen Weltmarkt zu platzieren. Das Dokument beinhalte die Zusage, über 6.000 Traktor-Bausätze des FORTERRA in den Jahren 2018 bis 2022 zu liefern, die Lieferung von 3-Zylinder-Motoren und die technische Unterstützung bei der Herstellung von Traktoren mit bis zu 50 PS. Der Russische Partner bekundete laut Zetor auch Interesse an weiteren Modellen, konkret m PROXIMA und CRYSTAL.

Das Memorandum wurde am 22. November 2017 in Moskau unterschrieben – unter den Anwesenden waren der tschechische Präsident Milos Zeman und weitere Regierungsvertreter der Russischen Föderation und der Tschechischen Republik. Die Gesellschaft ZETOR TRACTORS a.s. wurde von Martin Kollhammer, Leiter Strategie, vertreten, und KEMP durch den geschäftsführenden Direktor Vyacheslavovich Lebed?v.

Schon Anfang Oktober wurde nach Unternehmensangaben auf der Internationalen Messe für Maschinenbau in Brünn ein erstes Abkommen zwischen ZETOR und dem russischen Partner über 450 Traktor-Bausätze, die 2018 nach Russland geliefert werde sollen, unterzeichnet. Mit der Unterzeichnung des neuen Dokumentes vertiefe sich die Zusammenarbeit sowohl in Hinblick auf die Dauer, als auch den Umfang.

Den Einstieg in den russischen Markt ist für ZETOR ein wichtiger Meilenstein in der Geschichte der Marke. „Mit dem Markteintritt nach Russland versprechen wir uns unsere Markenposition in der Region Russland zu verstärken. Es freut uns, dass unser russischer Partner mit unseren Produkten und unseren Leistungen zufrieden ist und das wir zusammen immer weitere Gelegenheiten finden, wie wir unsere Zusammenarbeit weiter vertiefen können“, äußert sich David Kollhammer, Leiter für Strategie bei ZETOR TRACTORS a.s. über die Zusammenarbeit. Dank so einem langjährigen und umfangreichen Kontrakt sei diese Angelegenheit nicht nur für ZETOR von großer Bedeutung, sondern auch für die tschechische Wirtschaft.

Neben der Homologation der auf dem Territorium Russlands produzierten Maschinen wird KEMP auch alle geschäftlichen und Servicefragen im Zusammenhang mit ZETOR ANT Traktoren übernehmen.



Mehr über Zetor auf landtechnikmagazin.de:

Zetor stellt neue Traktoren Crystal HD 150 und Crystal HD 170 vor [9.9.18]

Zetor löst mit den neuen Traktoren Crystal HD 150 und Crystal HD 170 die bisherigen 6-Zylinder-Modelle Crystal 150 und Crystal 160 ab. Im Vergleich zu ihren Vorgängern können die neuen Modelle Crystal HD 150 und Crystal HD 170 durch einen Motor der Abgasnorm EU Stufe IV, [...]

Zetor kündigt neuen CRYSTAL mit 171 PS an [20.8.18]

Zetor avisiert den neuen CRYSTAL und zeigt diesen erstmals am 23. August 2018 auf dem internationalen Agrarsalon „Zeme Živitelka“ in Budweis in Böhmen. Zetor betont außerdem, dass der neue CRYSTAL ab diesem Tag bestellbar sein wird. Bei den technischen Daten des [...]

Zetor startet Serienproduktion der MAJOR Traktoren im neuen Design [6.8.18]

In den nächsten Tagen laufen die ersten Maschinen der Modellreihe MAJOR im neuen Design vom Band des Brünner Traktorenherstellers Zetor und sollen in den folgenden Wochen an die ersten Kunden ausgeliefert werden. Den MAJOR im neuen Design hatte Zetor auf der [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Fendt zeigt elektrischen Kreiselschwader Fendt Former 12555 X [27.3.16]

Mit dem neuen elektrischen Kreiselschwader Fendt Former 12555 X stellt Fendt ein Anbaugerät vor, dessen Antrieb durch Elektromotoren realisiert wird, der also nicht mit der Zapfwelle betrieben wird. Fendt erforscht schon länger elektrische Antriebstechniken und stellte [...]

John Deere präsentiert neue S700 Mähdrescher [16.8.17]

John Deere stellt mit der neuen S700 Mähdrescher Baureihe bestehend aus den Modellen S760, S770, S780, S785 und S790, für das Modelljahr 2018 die Nachfolge-Serie der S600 vor und richtet den Fokus auf die Automatisierung der Mähdreschereinstellungen. Zusammen mit den [...]

Neue Bauer „Alpin“-Güllewagen-Baureihe Poly Plus [25.8.17]

Auch wenn der Trend hin zu großen Güllefässern seit Jahren ungebrochen ist, werden insbesondere für Einsätze in alpinen Hanglagen nach wie vor auch kleinere Gülletankwagen nachgefragt. Bauer bietet für diese Fälle die neuen Poly-Plus-Pumptankwagen mit den beiden [...]

Maschio präsentiert neues Universalmulchgerät Bufalo [21.1.16]

Der neue Front- und Heckmulcher Bufalo erweitert das Mulcher-Programm von Maschio um ein Modell, das für Schlepper von 120 bis 200 PS konzipiert wurde. Der neue Bufalo ist eine Weiterentwicklung des Maschio Bisonte Universalmulchers, der allerdings nur für Traktoren von [...]

Pfanzelt stellt neuen Kommunal-Geräteträger K-Trac vor [18.6.15]

Pfanzelt erweitert sein Traktoren-Programm und bietet zukünftig neben dem bekannten Systemschlepper Pm Trac den neuen Kommunal-Geräteträger K-Trac an. Der Pfanzelt K-Trac ist mit zwei unterschiedlichen Motorleistungen als K-Trac 2380 4f sowie als K-Trac 2385 4f [...]