Anzeige:
 
Anzeige:

FORVIA HELLA mit John Deere Award für Nachhaltigkeit ausgezeichnet

Info_Box

Artikel eingestellt am:
30.3.2024, 7:26

Quelle:
HELLA GmbH & Co. KGaA
www.hella.com

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Wie der Zulieferer FORVIA HELLA mitteilt, wurde das Unternehmen von John Deere in der Kategorie Nachhaltigkeit für ein System zur Wärmerückgewinnung am Standort Großpetersdorf in Österreich ausgezeichnet. Nach Unternehmensangaben lassen sich mit der Anlage jährlich rund 175.000 Kilowattstunden Erdgas und somit etwa 32.000 Kilogramm CO2 einsparen.

„Wir sind stolz, dass wir diese Auszeichnung von John Deere erhalten haben. Wir arbeiten kontinuierlich daran, Energie einzusparen und unser Geschäft nachhaltiger aufzustellen“, sagte Christine Romirer-Maierhofer, Energie- und Umweltbeauftragte bei Hella Fahrzeugteile Austria GmbH. Mit dem globalen Programm „Think.Act.Save.“ forciert FORVIA HELLA das systematische Energiesparen in der Fertigung. Bis spätestens 2025 will das Unternehmen weltweit CO2-neutral produzieren (Scope 1 und 2, mindestens 80 Prozent absolute Reduktion gegenüber 2019 und Kompensation der verbleibenden direkten Emissionen).

Vor diesem Hintergrund kommt in Großpetersdorf seit März 2023 ein System zur Wärmerückgewinnung mit Kompressoren zum Einsatz. Ein Großteil der für die Drucklufterzeugung eingesetzten Energie wird in Wärme umgewandelt, die an die Lackieranlage abgegeben, sowie im Winter auch für die Raumheizung genutzt wird. Dadurch lassen sich nach Unternehmensangaben 90 Prozent der verwendeten elektrischen Energie in nutzbare Wärme umwandeln. Das Wärmerückgewinnungssystem hat eine Amortisationszeit von weniger als zwei Jahren und trägt dazu bei, den Energieverbrauch und die Treibhausgasemissionen am Standort maßgeblich zu reduzieren.

Die Preisverleihung erfolgte übrigens im Rahmen der John Deere European Supplier Conference im März 2024 in Mannheim.

Veröffentlicht von:



Mehr über Hella auf landtechnikmagazin.de:

Hella präsentiert ersten rechteckigen Bi-LED-Scheinwerfer [14.7.23]

Der unter der Dachmarke Forvia agierende Automobilzulieferer Hella bietet mit dem SlimLine Bi-LED-Scheinwerfer das erste rechteckige Lichtmodul im eigenen Portfolio an. Damit folgt das Unternehmen nach eigenen Angaben einem hochaktuellen Designtrend. Der Scheinwerfer bietet [...]

Neue kompakte Voll-LED Heckleuchte von Hella [17.11.21]

Der Automobilzulieferer Hella erweitert sein Portfolio im Bereich der Heckleuchten und bringt speziell für Sonderfahrzeuge, Kommunalfahrzeuge sowie Land- und Baumaschinen die neue kompakte Voll-LED Heckleuchte 328 630 auf den Markt. Hella reagiert damit nach eigenen [...]

Hella: Neue Kennleuchte K-LED Nano [29.9.21]

Mit der neuen K-LED Nano bringt Hella nach eigenen Angaben die mit einer Höhe von lediglich 68 mm bisher kleinste, homologierte LED-Kennleuchte auf den Markt. Hella ist überzeugt, die K-LED Nano, die ab sofort verfügbar ist, ist besonders für Kommunalfahrzeuge, [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

TEGOSEM Tank und TRACTION CONTROL als neue Optionen für Pöttinger TERRIA Grubber [23.7.23]

Pöttinger bietet für die gezogenen TERRIA Grubber jetzt den TEGOSEM Tank zum Ausbringen von Saatgut und Mikrogranulaten sowie den Zugkraftverstärker TRACTION CONTROL als neue Wunschausstattungen an. Zudem gibt es eine neue Einebnungsoption für alle TERRIA Modelle mit [...]

Manitou präsentiert neuen Teleskoplader hoher Kapazität MLT 960 [27.6.14]

Der neue Manitou MLT 960 aus der landwirtschaftlichen Produktpalette zeichnet sich durch eine Hubhöhe von 9 m bei 4 Tonnen Kapazität aus und wurde nach Unternehmensangaben für große Betriebe und Genossenschaften konzipiert. Ausgestattet mit einem John Deere Stage [...]