Anzeige:
 
Anzeige:

77. Internationale Tagung LAND.TECHNIK-AgEng: Freikartenkontingent für Studierende verfügbar

Info_Box

Artikel eingestellt am:
14.8.2019, 7:30

Quelle:
VDI-Fachbereich Max-Eyth-Gesellschaft Agrartechnik
www.vdi.de

Anzeige:
Anzeige:

Inzwischen ist es eine gute Tradition, dass der VDI und das VDI Wissensforum ein Kontingent an kostenlosen Eintrittskarten für Studierende zur Teilnahme an der Internationale Tagung LAND.TECHNIK zur Verfügung stellen. Auch für die 77. Tagung, die am 8. und 9. November 2019 als Auftaktveranstaltung zur Agritechnica 2019 in Hannover stattfindet, ist das wieder der Fall.

Studierende, die eine Freikarte in Anspruch nehmen möchten, müssen eingeschrieben und VDI-Mitglieder sein und sollten sich nach Möglichkeit im Hauptstudium befinden. Die Mitgliedschaft kann aber auch im Vorfeld über eine kostenfreie Probemitgliedschaft erworben werden. Die Anmeldung zum Freikartenkontingent erfolgt über die Hochschullehrer*Innen. Diese reichen die Interessentenliste bis zum 8. Oktober 2019 beim Veranstalter ein. Die Kosten für Unterkunft und Anreise müssen selbst getragen werden. Das Programm und Informationen zur Tagung sind online unter www.vdi- wissensforum.de/landtechnik-ageng verfügbar.

Die Veranstaltung bietet laut VDI den idealen Mix aus technisch tiefgreifenden Fachvorträgen und Networking-Möglichkeiten. Im Zentrum der Tagung stehen 2019 unter anderem Innovationen im Bereich Traktoren, Antriebsstrang und Erntetechnologie, Automatisierung in der Landtechnik sowie Digitalisierung in der Landwirtschaft. In insgesamt 60 Vorträgen in vier parallelen Zügen bietet die Tagung umfassend Gelegenheit, sich über neueste Trends und Entwicklungen in der Landtechnik zu informieren. Auf eine Festveranstaltung am ersten Tag werden verdiente Persönlichkeiten aus der deutschen und europäischen Agrartechniker*Innen-Community geehrt. Das anschließende Get-together bietet ideale Möglichkeiten, um Netzwerke zu pflegen und neue Kontakte zu knüpfen.

Die Tagung LAND.TECHNIK findet unter fachlicher Trägerschaft des VDI-Fachbereichs Max-Eyth-Gesellschaft Agrartechnik (VDI-MEG) und der europäischen Agrartechniker*Innen-Vereinigung (EurAgEng) statt. Den Vorsitz des Programmausschusses hat Prof. Dr.-Ing. Henning J. Meyer, Leiter des Fachgebietes Konstruktion von Maschinensystemen an der TU Berlin, inne. Die Tagungssprache ist Englisch.

Mehr über VDI-MEG auf landtechnikmagazin.de:

Automatisierung und Digitalisierung in der modernen Landwirtschaft – 22. Arbeitswissenschaftliches Kolloquium in Tänikon [4.1.20]

Am 10. und 11. März 2020 veranstaltet der Fachausschuss Arbeitswissenschaften im Landbau des VDI-Fachbereichs Max-Eyth-Gesellschaft Agrartechnik sein 22. Arbeitswissenschaftliches Kolloquium. Gastgeber und Mitveranstalter ist das Kompetenzzentrum für landwirtschaftliche [...]

VDI-MEG verleiht Nachwuchsförderungspreise 2019 [19.6.19]

Am 7. Juni 2019 fand in Harsewinkel die Nachwuchsförderungstagung des VDI-Fachbereichs Max-Eyth-Gesellschaft Agrartechnik (VDI-MEG) statt. Der Landtechnikhersteller Claas war ein hervorragender Gastgeber für die Veranstaltung. Etwa 60 Studierende konnten sich beim [...]

Claas Gastgeber der VDI-MEG Nachwuchsförderungstagung 2019 [11.4.19]

Der VDI-Fachbereich Max-Eyth-Gesellschaft Agrartechnik (VDI-MEG) veranstaltet auch dieses Jahr eine Nachwuchsförderungstagung. Gastgeber ist der Landtechnikhersteller Claas, der am Freitag, dem 7. Juni 2019, angehende Absolvent*Innen von Hochschulen und Universitäten in [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Sauerburger jetzt mit Doppelmesser-Mähwerken und neuem Schleifautomaten SBS [23.6.16]

Gehörte ein Mähbalken am Schlepper früher zum guten Ton, wurden Messer-Mähwerke inzwischen – trotz einiger Vorteile – fast vollständig von Scheiben- und Trommel-Mähwerken verdrängt. Hauptgrund hierfür dürfte der mit dem Messerschleifen einhergehende hohe [...]

Neue neun Meter Sämaschine Maxidrill SW 9000 von Sky Agriculture [11.1.15]

Sky Agriculture kündigt zur SIMA 2015 die Vorstellung der neuen Maxidrill SW 9000 an, die über eine Arbeitsbreite von 9 m und einen Saatgut-Tank von 4.100 l verfügt. Sky Agriculture unterstreicht, dass es sich bei der neuen Maxidrill SW 9000 um die einzige [...]

Kverneland stellt neuen Wiegedüngerstreuer Exacta CL GEOspread und neue Anbauspritze iXter A vor [26.1.16]

Mit dem neuen Wiegedüngerstreuer Exacta CL GEOspread führt Kverneland die GPS-Teilbreitenschaltung nun auch für das mittlere Marktsegment ein und richtet sich nach eigenen Angaben an Ackerbaubetriebe und professionelle Viehhalter. Für den Pflanzenschutz mit kleineren [...]