Anzeige:
 
Anzeige:

Agritechnica 2009: 28 Silbermedaillen für innovative Neuheiten (Teil 1)

Info_Box

Artikel eingestellt am:
29.9.2009, 19:19

Quelle:
DLG e.V.
www.agritechnica.com

11 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Neben den fünf Goldmedaillen hat die von der DLG eingesetzte, neutrale Expertenkommission auch 28 Silbermedaillen für innovative Neuheiten vergeben. Zehn der mit Silber ausgezeichneten Innovationen stellen wir in diesem Artikel vor. Die Goldmedaillen-Gewinner finden Sie im Artikel „Agritechnica 2009: Fünf Goldmedaillen für innovative Neuheiten“.

„Messerschleifen am Ladewagen“, Alois Pöttinger Maschinenfabrik Ges. m.b.H., Grieskirchen, Österreich, Halle 27, Stand D34
Pöttinger ist es gelungen, einen Schleifautomaten für Einzelmesser in Ladewagenschneidwerken zu entwickeln. Der voll automatisierte Schleifvorgang ist während der Transportfahrt mehrmals täglich möglich, der komplett hydraulische Antrieb ist einfach konzipiert und wartungsfreundlich. Ständig scharfe Messer mit hoher Schnittqualität sind jetzt auch am Ladewagen für eine effiziente Arbeitsleistung möglich. Weitere Details hierzu siehe Artikel „Immer scharf: Automatische Ladewagen-Messerschleifeinrichtung von Pöttinger“.

„Frontmähwerk EasyCut 32 CV Float“, Bernard Krone GmbH Maschinenfabrik, Spelle, Deutschland, Halle 27, Stand J15
Erstmals wird mit dem EasyCut 32 CV „Float“ ein Frontmähwerk mit geschobenem Anbaubock und integrierter Mähwerksentlastung angeboten, welches gleichzeitig auch einen gleichmäßigen Auflagedruck durch die neuartige „Float“-Federentlastungs-Kinematik ermöglicht. Es werden also die Vorteile des „geschobenen“ Frontmähwerkes mit denen des „gezogenen“ Mähwerkes kombiniert, ohne mit den bisher notwendigen Vorbaukonstruktionen zusätzliche Last auf die Vorderachse zu bringen, was insbesondere auch in hängigem Gelände Vorteile bietet. Einzigartig ist dabei der Zusatznutzen des gleichmäßigen Auflagedruckes. Weitere Details hierzu siehe Artikel „Das neue Krone EasyCut 32 CV float: Immer mit gleichmäßigem Auflagedruck“.

„VariStream“, Bernard Krone GmbH Maschinenfabrik, Spelle, Deutschland, Halle 27, Stand J15
Bei dem Krone-VariStream-System ist der vordere Teil des Trommelbodens an der Gegenschneide angelenkt. Beim Nachstellen der Gegenschneide nach dem Messerschleifen wird damit automatisch auch der Trommelboden im vorderen Bereich nachgeführt. Der hintere Teil des Trommelbodens ist federnd gelagert und kann somit großen Futtermassen nachgeben. Bei geringerem Massenstrom stellt sich der Boden bedingt durch die Federn wieder in die ursprüngliche Position zurück. Die Verstopfungsgefahr ist geringer, der gleichmäßige Gutfluss bleibt erhalten, und die Wurfleistung der Häckseltrommel wird nicht vermindert. Weitere Details hierzu siehe Artikel „Innovation im Krone-Häcksler: VariStream für variable Gutflussanpassung“.

„Cleanfix Pulstronic - Sauberer Kühler bei geringer Lüfterleistung“, Hägele GmbH, Schorndorf, Deutschland, Halle 6, Stand C40
Nicht nur zum Reinigen des Kühlers lassen sich die Lüfterflügel am Cleanfix Pulstronic um die Längsachse drehen, sondern auch um Antriebsenergie zu sparen. Die Flügel können je nach Kühlleistungsbedarf in jeder Zwischenstellung positioniert werden. Dies ermöglicht ein in den Verstellmechanismus integrierter Regelkreis, der PWM- oder CAN-Bussignale des Motorcontrollers verarbeitet und über einen Positionssensor die exakte Flügelstellung ausregelt. Im Gegensatz zur Viscokupplung fällt bei jeder beliebigen Lüfterleistung kein leistungszehrender Kupplungsschlupf an. Zusätzlich haben die an den Flügelenden angebrachten „Flex Tips“ ein kleines Übermaß, so dass sie sich im Betrieb im vorderen Bereich an der Lufthutze einschleifen. Dadurch wird eine Luft-Rezirkulation wirkungsvoll vermieden und die Effizienz zusätzlich gesteigert. Weitere Details hierzu siehe Artikel „Hägele erhält Agritechnica-Silbermedaille für Cleanfix Pulstronic“.

„Ultra Guidance PSR ISO - ISOBUS-kompatible Automatiklenkung“, Reichhardt GmbH Steuerungstechnik, Hungen, Deutschland, Halle 16, Stand A09
Das ISOBUS-kompatible Automatik-Lenksystem „Ultra Guidance PSR ISO“ ermöglicht in Verbindung mit Fahrzeugen und Geräten, die über eine ISOBUS-Schnittstelle verfügen, eine Plug&Go-Installation des Lenksystems ohne Hardware-Anpassung. Die Bedienung des Lenksystems kann über ein beliebig vorhandenes ISOBUS-Terminal des Traktors oder des Anbaugerätes erfolgen. Das Lenksystem ist unabhängig vom Traktor, so dass der Anwender Lenksysteme und Fahrzeuge herstellerunabhängig nach seinen betrieblichen Anforderungen auswählen und universell einsetzen kann. Weitere Details hierzu siehe Artikel „ISOBUS und GSM bringen das Reichhardt Lenksystem noch stärker voran“.

„GEOseed“, Kverneland Group Deutschland GmbH, Soest, Deutschland, Halle 5, Stand E38
Das neue Verfahren erlaubt eine gleichmäßige, flächige Etablierung von Rüben oder Mais im Dreieck- oder Rechteckverband. Es ist zu erwarten, dass die Arbeitswirtschaft und die Umweltschonung durch einen vereinfachten und wirksameren Einsatz von mechanischer Unkrautbekämpfung (Querhacken) verbessert werden. Darüber hinaus ist mit einer effektiveren Ausnutzung der Wachstumsressourcen, wie Standraum und Nährstoffen, zu rechnen. Weitere Details hierzu siehe Artikel „Elektrischer Antrieb GEOseed von Kverneland eröffnet neue Möglichkeiten“.

„smartControl - Automatische Abstreiferregelung beim Einzelkornsägerät EDX“, Amazonen-Werke H. Dreyer GmbH & Co. KG, Hasbergen, Deutschland, Halle 14, Stand A20
Erstmalig wird bei einer Einzelkornsämaschine die Vereinzelungsqualität durch eine automatische und adaptive Regelung der Abstreiferposition gewährleistet. Es wird dadurch die Arbeitsqualität bei der Maisaussaat insbesondere bei hohen Fahrgeschwindigkeiten wesentlich verbessert. Weitere Details hierzu siehe Artikel „Optimal vereinzeln mit dem System smartControl für Einzelkornsägerät EDX von Amazone“.

„Intelligente Ladewagen-Kombination“, Alois Pöttinger Maschinenfabrik Ges. m.b.H., Grieskirchen, Österreich, Halle 27, Stand D34
Pöttinger nutzt mit dem „Intelligenten Ladewagen“, der den Traktor bei Bedarf nicht nur stoppt, sondern die Fahrgeschwindigkeit der Kombination nach der Schwadstärke steuert, neue Möglichkeiten. Hierzu wird mit Ultraschallsensoren an der Traktorfront die Schwadform ermittelt. Durch die vorausschauende Erfassung bleibt dem Traktor ausreichend Reaktionszeit, um die Geschwindigkeit anzupassen. Da nicht nur ein Sollwert für die Geschwindigkeit vorgegeben, sondern auch die Beschleunigung gesteuert wird, arbeitet das System in Kombination mit einer ausgeklügelten Sensorik am Ladewagen bei allen relevanten Fahrgeschwindigkeiten und verbessert die Effizienz des Gesamtprozesses bei einer gleichzeitig deutlichen Entlastung des Fahrers. Weitere Details hierzu siehe Artikel „Intelligente Traktor-Ladewagen-Kombination von Pöttinger und John Deere“.

„John Deere Tractor-Implement Automation“, John Deere Vertrieb, Bruchsal, Deutschland, Halle 13, Stand A43
John Deere ermöglicht – auf der Basis eines erweiterten ISOBUS-Protokolles – zertifizierten Geräten den Zugriff auf sicherheitsrelevante Traktorparameter (z. B. Fahrgeschwindigkeit/-strategie, Hydraulik, Zapfwelle). Diese Möglichkeit demonstriert John Deere am Beispiel einer Rundballenpresse, um deren Leistungsfähigkeit zu steigern und den Fahrer zu entlasten. Nach der Füllung der Presskammer stoppt der Traktor automatisch, im Anschluss an den Wickelvorgang öffnet und schließt sich die Heckklappe, indem die Presse die hydraulischen Steuerventile des Traktors aktiviert. Dadurch kann nicht nur der gesamte Ablauf automatisiert werden, sondern auch die bisher übliche Doppelausstattung mit elektrohydraulischen Steuergeräten an der Presse kann entfallen.Weitere Details hierzu siehe Artikel „DLG-Silbermedaille für John Deere Traktor-Geräte-Automatisierung“

„Automatische Einstellung der Gebläsedrehzahl bei Hanglagen“, New Holland Agriculture Equipment Spa, Turin, Italien, Halle 3, Stand C21
Die hangneigungsabhängige Drehzahlregelung des Reinigungsgebläses der Firma New Holland passt erstmalig die Gebläsedrehzahl fruchtabhängig automatisch der jeweiligen Neigung des Mähdreschers in Steig- und Falllinie an. Dies ermöglicht eine gleichmäßige Arbeitsqualität und Arbeitsleistung bei der Ernte auf hängigen Schlägen ohne Einwirkung des Fahrers und ist somit eine Arbeitserleichterung und eine wegweisende Detailverbesserung in der Druschfruchternte. Weitere Details hierzu siehe Artikel „Gebläsedrehzahlregelung für New Holland CSX7000 Mähdrescher“.

Veröffentlicht von:



Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Reiter präsentiert neue Bandschwader Respiro R6 rd und R7 rd [7.2.22]

Mit den neuen Respiro R6 rd und R7 rd stellt Reiter Bandschwader vor, die mit Traktoren mit Rückfahreinrichtung in Schubfahrt eingesetzt werden können — ein Überfahren des Futters wird so vermieden. Der neue Bandschwader Reiter Respiro R6 rd verfügt über eine [...]

Claas stellt neue Festkammer-Rundballenpresse ROLLANT 620 RF und RC vor [24.8.16]

Mit der neuen Festkammer-Rundballenpresse ROLLANT 620, die in den zwei Versionen RF (ROTO FEED) und RC (ROTO CUT) produziert wird, präsentiert Claas nach eigenen Angaben die größte Festkammer-Rundballenpresse des Marktes – den Ballendurchmesser beziffert Claas mit 1,50 [...]

Mini-Update für Fendt Traktoren-Serie 500 Vario [16.10.16]

Die Leidensfähigkeit der Fendt-Fangemeinde wird derzeit arg auf die Probe gestellt. Zuerst die Absage des Feldtages in Wadenbrunn und jetzt präsentieren die Marktoberdorfer als Traktor-Neuheit 2016 ein Update für den Fendt 500 Vario, das so minimalistisch ausfällt, dass [...]

Gezogene Sulky Düngerstreuer XT Econov mit neuem Modell und ISOBUS-Bedienung [31.5.20]

Sulky erweitert die Baureihe der gezogenen Düngerstreuer XT Econov mit dem neuen Modell XT 160 Econov nach oben. Zeitgleich wird bei allen Modellen der Serie die ISOBUS-Bedienung eingeführt. Insgesamt besteht die Baureihe XT Econov jetzt aus den drei Modellen XT 100, [...]