Anzeige:
 
Anzeige:

Corona-Pandemie: Keine ROPA Hausvorführung im Jahr 2020

Info_Box

Artikel eingestellt am:
11.6.2020, 7:23

Quelle:
ROPA Fahrzeug- und Maschinenbau GmbH
www.ropa-maschinenbau.de

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Wie ROPA mitteilt, findet dieses Jahr auf Grund der aktuellen Corona-Pandemie die traditionelle Hausvorführung nicht statt – die Unsicherheit zur Durchführung von Großveranstaltungen lasse, so das Unternehmen, keine vernünftige Organisation zu.

Alle zwei Jahre veranstaltet ROPA im Wechsel mit der Agritechnica seine große Hausvorführung. Vor zwei Jahren fand diese Veranstaltung anlässlich der Standorteröffnung von ROPA Rheinland in Viersen-Boisheim statt. Zu den letzten ROPA Hausvorführungen in Sittelsdorf strömten nach Unternehmensangaben jeweils über 15.000 weltweit angereiste Besucher*Innen auf das mittlerweile auf 27 ha angewachsene Firmengelände des Familienunternehmens. Erntemaschinen, Verlademäuse, Zuckerrüben- und Kartoffelerntetechnik und die neuesten technischen Innovationen von ROPA waren, so ROPA, im Feldeinsatz zu bestaunen. Ein Rahmenprogramm mit Festhallenbetrieb, Landtechnikausstellung, einer Fachausstellung mit Technologieunternehmen und Pflanzenzüchtern, Werksbesichtigungen, ein Fan-Shop und vieles mehr sorgten dabei, so das Unternehmen, für eine kurzweilige Unterhaltung der Gäste.

Der Anspruch von ROPA sei es, innovative Technik in höchster Qualität zu liefern. Unter dieser Prämisse organisiere und veranstalte ROPA auch die Hausvorführung. Leider sei es aber aufgrund der aktuell vorherrschenden Corona-Pandemie und den daraus resultierenden Einschränkungen nicht möglich, die traditionelle Hausvorführung abzuhalten.



Mehr über ROPA auf landtechnikmagazin.de:

Noch mehr Effizienz und digitale Vernetzung bei neuem ROPA Zuckerrübenroder Tiger 6S [7.11.19]

ROPA erweitert sein Segment der selbstfahrenden Zuckerrübenvollernter um das Modell Tiger 6S, das nach Unternehmensangaben zur Erntekampagne 2020 in den Serieneinsatz kommt. Nach mehrjährigen Feldtests läuft das Modell laut ROPA zur Saison 2019 bereits als Vorserie in [...]

Mehr Platz für Verlesepersonal: Der neue ROPA Kartoffelroder Keiler II Classic [3.9.19]

Bis zu acht Personen kann der Verlesestand des neuen ROPA Kartoffelvollernters Keiler II Classic aufnehmen, mit dem der niederbayerische Hackfruchternte-Spezialist jetzt sein Angebot an zweireihigen Kartoffelrodern erweitert. Aufbauend auf dem bekannten ROPA Keiler II [...]

Josef Röckl neuer ROPA Werksbeauftragter für Kartoffeltechnik in Bayern und Österreich [25.7.19]

ROPA hat Josef Röckl als neuen Werksbeauftragten für den Vertrieb von Kartoffeltechnik in Bayern und Österreich berufen, der als direkter Ansprechpartner für Interessierte und Kundschaft fungiert. Gleichzeitig ist er verantwortlich für die Handelsbetreuung sowie die [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Monosem stellt elektrische Einzelkornsämaschine ValoTerra vor [6.3.22]

Bei der neuen Monosem ValoTerra handelt es sich um eine Einzelkornsämaschinen-Baureihe mit neuer Dosiereinheit und 56-Volt-Architektur, die die vier Modelle MB 260 6R ST, TFC2 8R, TFC2 9R sowie TFC2 12R umfasst. Monosem kündigt an, dass die neue ValoTerra zur Saison 2023 [...]

Fendt zeigt elektrischen Kreiselschwader Fendt Former 12555 X [27.3.16]

Mit dem neuen elektrischen Kreiselschwader Fendt Former 12555 X stellt Fendt ein Anbaugerät vor, dessen Antrieb durch Elektromotoren realisiert wird, der also nicht mit der Zapfwelle betrieben wird. Fendt erforscht schon länger elektrische Antriebstechniken und stellte [...]

Landini erweitert Serie 2 um Kabinenmodelle [13.2.17]

Landini zeigt die erst im Februar 2016 vorgestellte Serie 2 ergänzt um neue Kabinenmodelle; die Serie 2 ersetzte damals die Baureihe Mistral. Die Serie 2 umfasst im Gegensatz zu den Mistral-Traktoren nur drei Modelle im Leistungsbereich von 44 bis 55 PS. Bei der [...]

Stall der Zukunft – Lely-Technik ermöglicht automatisierten Betrieb [4.7.15]

Kürzlich hatte landtechnikmagazin.de die Möglichkeit, einen mit Lely-Technik automatisierten Kuhstall zu besichtigen. Herr Geßler, ein Milchviehhalter aus dem Sauerland, öffnete uns seine Stalltore und demonstrierte, dass sich Automatisierung nicht erst ab 1.000 Kühen [...]