Anzeige:
 
Anzeige:

FederUnacoma kündigt EIMA Digital Preview an

Info_Box

Artikel eingestellt am:
20.10.2020, 7:23

Quelle:
FederUnacoma surl
www.eima.it

Anzeige:
Anzeige:

Der italienische Verband der Landmaschinenbauer, FederUnacoma, hat einen Doppeltermin für die EIMA International entwickelt: Vom 11. bis zum 15. November 2020 läuft die digitale Vorschau EIMA Digital Preview rund um die Uhr online und vom 3. bis zum 7. Februar 2021 wird die traditionelle physische Veranstaltung in Bologna, die nach den höchsten Sicherheitsstandards organisiert ist, folgen.

Obwohl das EIMA Digital Preview ein absolutes Novum ist, hat sie bereits das Interesse der Besuchenden und Aussteller geweckt: Wenige Tage nach der Eröffnung der Anmeldungen – so die Organisatoren – haben mehr als 520 Unternehmen (von den über 1.600 gebuchten) die Einrichtung virtueller Räume abgeschlossen, und mehr als tausend Gäste aus aller Welt haben sich bei der digitalen Veranstaltung angemeldet. Eine Zahl, die laut FederUnacoma in den nächsten Tagen exponentiell wachsen wird.

Das EIMA Digital Preview basiert auf einer speziell für die virtuelle Show konzipierten und entwickelten Plattform, die sich in 15 „Waren-Planeten“ gliedert und die 14 Fachgebiete der EIMA International repräsentiert, zu denen ein spezielles Portal für Dienstleistungen hinzukommt. In virtuellen Räumen können teilnehmende Unternehmen von umfangreichen Präsentationsräumen für Produktneuheiten und Konferenzräumen für Business-to-Business-Meetings profitieren. Ein spezieller Bereich der Plattform ist technischen Meetings, thematischen Einblicken und Pressekonferenzen von Unternehmen gewidmet, mit einem durchdachen Terminkalender, der bereits heute mehr als 50 Veranstaltungen vorsieht.

Als erstes Branchenereignis nach dem Lockdown im vergangenen Frühjahr wurde die digitale Vorschau mit dem Ziel gefördert, den Markt für landwirtschaftliche Maschinen neu zu beleben, um die weltweit entstehende Nachfrage nach landwirtschaftlichen Maschinen mit Technologien aus der Herstellerindustrie wieder in Kontakt zu bringen. Dank dieser innovativen Formel, die digitale Vorschau und traditionelle Ausstellung kombiniert, haben die ausstellenden Branchen die Möglichkeit, nicht nur die Nachfrage nach landwirtschaftlichen Technologien aus allen Teilen der Welt abzufangen, sondern auch die Geschäftskontakte auszuwählen und zu rationalisieren und so die physische EIMA im Februar optimal vorzubereiten. Ein Termin, den die Veranstalter mit großer Sorgfalt und Aufmerksamkeit planen, um den Betreibern höchste Sicherheitsstandards zu bieten.

Interessierte können sich unter https://www.eima.it/en/visitatori/user-form.php für die virtuelle Vorschau der EIMA International „EIMA Digital Preview“ registrieren.



Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Fendt legt nach: Neue Traktoren-Serie 1000 Vario erreicht 500-PS-Marke [13.7.14]

Auf der Agritechnica 2013 hatte Deutz-Fahr mit der neuen Serie 11 mit bis zu 440 PS Maximalleistung die Messlatte bei Standard-Traktoren eindeutig höher gelegt. Jetzt folgt AGCO/Fendt mit der neuen Großtraktoren-Serie 1000 Vario, alias „X1000“, und legt bei der [...]

BSA führt neue Generation Gülle-Stahlfässer ein [25.1.21]

BSA hat die Gülle-Stahlfässer einer Überarbeitung unterzogen. Die neue Generation zeichnet sich laut Hersteller unter anderem durch eine optimierte Stützlast und ein verbessertes Fahrverhalten aus. Zudem können die neuen Gülle-Tankwagen laut Bauer durch zahlreiche [...]