Anzeige:
 
Anzeige:

Internationale Tagung AgEng-LAND.TECHNIK: Studierende netzwerken mit den Profis

Info_Box

Artikel eingestellt am:
20.9.2022, 7:26

Quelle:
VDI-Fachbereich Max-Eyth-Gesellschaft Agrartechnik
www.vdi.de

Anzeige:
Anzeige:

Es ist eine gute Tradition, dass der VDI und das VDI Wissensforum ein Kontingent an kostenfreien Eintrittskarten für Studierende zur Teilnahme an der Internationalen Tagung LAND.TECHNIK zur Verfügung stellen. In diesem Jahr wird die Tagung gemeinsam mit der Konferenz der European Society for Agricultural Engineers (EurAgEng) am 22. und 23. November 2022 in Berlin und Potsdam als AgEng-LAND.TECHNIK organisiert.

Studierende können sich vor Ort mit europäischen Expert*Innen vernetzen und eventuell erste Kontakte für die Zeit nach dem Studium knüpfen. Voraussetzung für eine Freikarte ist eine gültige Immatrikulationsbescheinigung. Eine VDI-Mitgliedschaft ist wünschenswert. Die Anmeldung zum Freikartenkontingent erfolgt über die Hochschullehrer*Innen. Die Kosten für Unterkunft und Anreise müssen selbst getragen werden. Das Programm und Informationen zur Tagung sind online unter : www.vdiconference.com/ageng/ verfügbar.

Die Veranstaltung bietet laut VDI den idealen Mix aus technisch tiefgreifenden Fachvorträgen und Networking-Möglichkeiten: Im Zentrum der Internationalen Tagung stehen 2022 unter anderem Innovationen im Bereich Verfahren der Tierproduktion, biobasierte Kreislaufwirtschaft, nachhaltige Energie, Abfallwirtschaft, Landwirtschaftliches Bauwesen, Land-, Boden- und Wassertechnik, Verfahren der Pflanzenproduktion, Nacherntetechnologien, Präzisionslandwirtschaft, Digitalisierung und Robotik sowie Traktoren, Antriebstechnik und elektrische Antriebe. In über 100 Vorträgen in bis zu sieben parallelen Zügen bietet die Tagung umfassend Gelegenheit, sich über neueste Trends und Entwicklungen in der Agrartechnik zu informieren. Auf eine Festveranstaltung am ersten Tag werden verdiente Persönlichkeiten aus der deutschen und europäischen Agrartechniker*Innen-Community geehrt und die Gewinner*Innen der Max-Eyth-Nachwuchsförderungspreise 2022 vorgestellt. Das anschließende Get-together bietet ideale Möglichkeiten, um Netzwerke zu pflegen und neue Kontakte zu knüpfen.

Die Tagung AgEng-LAND.TECHNIK findet unter fachlicher Trägerschaft des VDI-Fachbereichs Max-Eyth-Gesellschaft Agrartechnik (VDI-MEG) und der europäischen Agrartechnikervereinigung (EurAgEng) statt. Den Vorsitz des Programmausschusses haben Prof. Dr.-Ing. Henning J. Meyer, Leiter des Fachgebietes Konstruktion von Maschinensystemen an der TU Berlin, und Frau Prof. Dr. agr. habil. Barbara Sturm, Wissenschaftliche Direktorin des Leibniz-Instituts für Agrartechnik und Bioökonomie e.V. (ATB), inne. Die Tagungssprache ist Englisch.



Mehr über VDI-MEG auf landtechnikmagazin.de:

AgEng-LAND.TECHNIK: Europäische Agrartechniker*Innen in Berlin und Potsdam zu Gast [8.9.22]

Alle zwei Jahre veranstaltet die European Society for Agricultural Engineers (EurAgEng) eine Europäische Konferenz zu allen Themengebieten der Agrartechnik. In diesem Jahr wird diese Konferenz gemeinsam mit der Tagung LAND.TECHNIK vom VDI Wissensforum am 22. und 23. [...]

23. Arbeitswissenschaftliches Kolloquium „Arbeit unter einem D-A-CH - Der Landwirt im 4.0-Modus“ [25.1.22]

Am 8. und 9. März 2022 veranstaltet der Fachausschuss Arbeitswissenschaften im Landbau des VDI-Fachbereichs Max-Eyth-Gesellschaft Agrartechnik (VDI-MEG) sein 23. Arbeitswissenschaftliches Kolloquium. Gastgeber und Ausrichter ist das Leibniz-Institut für Agrartechnik und [...]

23. Arbeitswissenschaftliches Kolloquium 2022 in Potsdam – Call for Papers [3.8.21]

Der Fachausschuss Arbeitswissenschaften im Landbau des VDI-Fachbereichs Max-Eyth-Gesellschaft Agrartechnik (VDI-MEG) veranstaltet sein Arbeitswissenschaftliches Kolloquium abwechselnd an einem Standort in Deutschland, in Österreich und in der Schweiz. Unter dem Leitthema [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Fendt erneuert Feldhäcksler Katana 65 und 85 [19.5.16]

Neben einigen eher kleineren Änderungen an der Ausstattung des Feldhäckslers Katana 65, ist die wichtigste Neuerung, dass Fendt nun auch den Katana 65 mit einem MTU-Motor ausrüstet und der Katana 85 nun die aktuelle Abgasnorm EU Stufe IV/Tier 4f erfüllt. Statt des [...]

McCormick kündigt neue Traktoren X6, X7.4 und X7.6 an [9.11.17]

McCormick wird die aus drei Modellen bestehende Serie X6 vorstellen, X7.4 Traktoren mit 4-Zylindermotoren und den stufenlosen, nun bestellbaren X8. Neben diesen Novitäten zeigt McCormick sein komplettes Programm inklusive der 6-Zylinder-Modelle X7.6, der X6.4, der X5 und [...]

Neue neun Meter Sämaschine Maxidrill SW 9000 von Sky Agriculture [11.1.15]

Sky Agriculture kündigt zur SIMA 2015 die Vorstellung der neuen Maxidrill SW 9000 an, die über eine Arbeitsbreite von 9 m und einen Saatgut-Tank von 4.100 l verfügt. Sky Agriculture unterstreicht, dass es sich bei der neuen Maxidrill SW 9000 um die einzige [...]