Anzeige:
 
Anzeige:

Kioti erweitert Produktprogramm um neun neue Kompakt-Traktoren

Info_Box

Artikel eingestellt am:
10.9.2020, 7:31

Quelle:
ltm-ME, Bild: Daedong KIOTI Europe B.V.
www.KIOTI.de

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Kioti ersetzt durch die neue CX-Serie die kleineren Modelle der CK-Serie, erweitert die CK- sowie DK-Serie um neue Modelle, stattet die alle Kioti-Serien mit neuen Stufe-V-Motoren aus und präsentiert diese Traktor-Neuheiten auf einer Roadshow, die bundesweit an acht Stationen Halt macht.

Die neue Kioti CX-Serie wurde im unteren PS-Segment angesiedelt, soll aber durch gesteigerten Komfort überzeugen. Examplarisch dafür zählt Kioti die 2-Pedal-Steuerung, den HST-Link für automotives Fahren, das verstellbare Lenkrad, das ergonomisch positionierten Kreuzhebelsteuergerät und die Transportgeschwindigkeit von knapp 22 km/h auf. Besondere Aufmerksamkeit verdient der neue CX2510CH mit 4-Pfosten Werkskabine inklusive serienmäßiger Klimaanlage.

Bei den Kompakttraktoren der Kioti CS-Serie (Maximalleistungsbereich bisher: 21 bis 26 PS) setzt Kioti zukünftig auf einen Motor aus eigener Herstellung (Daedong KIOTI) statt wie bisher Motoren von IHI Shibaura einzubauen. Des weiteren wird die Serie durch den neuen CS2520 ergänzt, der über einen Standard Joystick für die Hydraulik, ein verstellbares Lenkrad, eine elektrohydraulische Zapfwellenschaltung und eine eigene Aufbau-Kabine von Daedong KIOTI verfügt.

Die CK-Kompakttraktoren-Serie (Maximalleistungsbereich bisher: 28 bis 38 PS) werden durch ein 25-PS-Modell im mittleren Chassis-Bereich mit Schaltgetriebe und einem in der Mitte angebauten, klappbaren Überrollbügel nach unten und durch zwei 50-PS-Modelle nach oben erweitert. Der 25-PS-CK-Traktor soll durch breiten Stand, höhere Achslasten und stärkere Hubkräfte seine Stärken dort ausspielen, wo Breite kein ausschlaggebender Faktor ist. Die beiden 50-PS-CK-Modelle im mittleren Chassis-Segment zeichnen sich nach Herstellerangaben durch mehr Leistung bei gleichzeitig schmaler Außenbreite und hoher Wendigkeit aus – Kioti hebt das Premium-Modell CK5030CH speziell für den kommunalen Einsatz hervor. Alle CK-Kompakttraktoren werden zukünftig von neuen Stufe-V-Motoren angetrieben und sind mit unabhängig gesteuerter Zapfwellen-Zuschaltung sowie verstellbarem Lenkrad ausgerüstet.

Auch die Kioti DK-Serie (Maximalleistungsbereich bisher: 45 bis 58 PS) wird um zwei Modelle erweitert; beide rangieren im 50-PS-Segment, verfügen über Hydrostat und sind wahlweise mit offener Plattform oder 4-Pfosten-Werkskabine (optional mit Klimaanlage) erhältlich.

Kioti betont, alle Kompaktschlepper der Serien CS, CX, CK, DK und RX mit Stufe-V-Motoren aus dem eigenen Motorenwerk des Mutterkonzerns Daedong auszurüsten wo nach Unternehmensangaben seit über 60 Jahren leistungsstarke, zuverlässige und sparsame Motoren nach aktuell gültigen Umweltstandards entwickelt und gefertigt werden. Kioti gibt an, durch die Produktion der Antriebsstränge, Motoren und Rahmen überwiegend in eigenen Werken gepaart mit strengen Qualitätskontrollen, kkönne das Unternehmen eine Garantieerweiterung von fünf Jahren auf den Antriebsstrang gewähren, die auch im Jahr 2021 noch weiter gültig sein wird.
Die neuen Motoren werden bei allen Serien durch eine stationäre Zapfwelle ergänzt, durch die der Schlepper bei eingeschalteter Zapfwelle verlassen werden kann. Außerdem umfasst die Ausstattung mit CRDI-Motor eine elektronische Handgasmemo Funktion, mit sich eine gespeicherte Motor-/Zapfwellendrehzahl aufrufen lässt.

Das neue Produktprogramm zeigt Kioti auf einer Roadshow, bei der die Produktneuheiten nicht nur ausführlich begutachtet werden, sondern auch probegefahren werden können. Zusätzlich sollen verschiedene Demonstrationen vorgeführt werden. Für das leibliche Wohl wird mit einem American Foodtruck gesorgt. Alle acht Veranstaltungen werden Kioti zufolge draußen und mit einem Hygienekonzept unter den gegebenen Corona-Schutzmaßnahmen stattfinden.

29.09.2020: Kioti Roadshow-Termin in Bohmte

30.09.2020: Kioti Roadshow-Termin in Vollersode

01.10.2020: Kioti Roadshow-Termin in Bargsted

05.10.2020: Kioti Roadshow-Termin in Mittenwalde

06.10.2020: Kioti Roadshow-Termin in Lößnitz

08.10.2020: Kioti Roadshow-Termin in Bad Königshofen

12.10.2020: Kioti Roadshow-Termin in Entringen-Siebnach

13.10.2020: Kioti Roadshow-Termin in Gaildorf

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Kioti auf landtechnikmagazin.de:

Kioti stellt neuen 140-PS-Dieselmotor vor [4.6.21]

Kioti präsentiert den neuen, vom Mutterkonzern Daedong entwickelten 3,8-l-Dieselmotor und betont dessen hohe Leistungen bei niedrigem Kraftstoffverbrauch, sein gutes Kaltstartverhalten bis -23° Celsius sowie sein niedriges Vibrationslevel und die geringe Lautstärke. [...]

Facelift für UTV Kioti K9 [18.1.21]

Kioti stellt mit dem K9 die Neuauflage der UTV-Baureihe (Utility Terrain Vehicle) vor und verdeutlicht durch die grüne Fahrzeugfarbe die Ausrichtung auf Landwirt*Innen, Waldbesitzer*Innen und Pferdebetriebe. Der neue Kioti K9 verfügt nach Unternehmensangaben über [...]

Kioti gibt fünf Jahre Garantie für Traktoren [17.4.20]

Kioti erweitert nach eigenen Angaben seine Garantie für Traktoren: Seit dem 1. April 2020 bietet der Hersteller seinen Kund*Innen zusätzlich zur regulären Garantie von zwei Jahren auf die gesamte Maschine insgesamt fünf Jahre (oder 3.000 Stunden) Garantie auf den [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Neue John Deere Großpackenpressen L1533 und L1534 [26.12.14]

John Deere stellt die neuen Quaderballenpressen der Serie L1500 vor, die Ballen mit 90 x 80 cm (L1533) und 90 x 120 cm (L1534) produzieren. Da die neuen Großballenpressen L1533 und L1534 die Modelle 1433 und 1434 ersetzen, das Modell 1424 (120 x 70 cm) allerdings lieferbar [...]

Strautmann stellt neuen Tieflader-Stalldungstreuer TS 1601 vor [12.9.17]

Mit dem neuen einachsigen TS 1601 stellt Strautmann auf der Agritechnica 2017 erstmals einen Stalldungstreuer in Tieflader-Bauweise vor. Der neue Strautmann TS 1601 zeichnet sich durch eine nach unten konisch zulaufende Wanne aus, die die Verwendung einer großen Bereifung [...]

Neue Kirovets Knicklenker-Serie K 9000 mit stufenlosem Getriebe [19.12.09]

Mit einem Prototypen der neuen Kirovets Serie K 9000 präsentierte die L&K Land- & Kraftfahrzeugtechnik GmbH (www.luk-gmbh.de), Kirovets Generalvertretung für Deutschland, auf der Agritechnica 2009 den ersten Knicklenker-Großtraktor mit stufenlosem Getriebe. Die [...]