Anzeige:
 
Anzeige:

Leipziger Biogas-Fachgespräch: DBFZ lädt zum Praktikertag auf die Biogasanlage Raitzen

Info_Box

Artikel eingestellt am:
03.3.2019, 18:26

Quelle:
Deutsches BiomasseForschungsZentrum (DBFZ)
www.dbfz.de

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Im Rahmen des laufenden Jahrgangs der Veranstaltungsreihe „Leipziger Biogas-Fachgespräche“ lädt das Deutsche Biomasseforschungszentrum (DBFZ) am 13. März 2019 zum Praktikertag auf die Biogasanlage Raitzen. Anmeldungen zur kostenfreien Besichtigung werden unter der Adresse www.leipziger-fachgespraeche.de entgegen genommen.

Die Biogasanlage Raitzen wird von der OCS-Dienstleistungs-GmbH betrieben und wurde im April 2015 in Betrieb genommen. Es handelt sich um eine Biogasanlage mit einer nachgeschalteten Biogasaufbereitung zu Biomethan, mit welcher pro Stunde rund 550 m³ Biomethan ins Gasnetz eingespeist werden können. Die Anlage verfügt über zwei Fermenter à 3.600 m³, einen Nachgärer mit 5.200 m³ und zwei Gärrestlagern à 7.000 m³. Das Gasspeichervolumen nach Störfallverordnung liegt bei insgesamt 39.000 kg. Die Fütterung erfolgt zu 100% aus nachwachsenden Rohstoffen (60% Mais, 5% Gras, 35% Zuckerrüben). Neben dem hohen Zuckerrübenanteil verfügt die Anlage über eine vollautomatische interne chemische Grobentschwefelung mittels Eisen(II)chlorid. Die Wärmeversorgung erfolgt aus einer benachbarten Biogasanlage.

Nach einer Begrüßung und thematischen Einführung durch Frau Eveline Zschoche vom Sächsischen Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG) wird Herr Holger Kübler von der OCS-Dienstleistungs-GmbH (Betreiberfirma der BGA Raitzen) einen Überblick über die Anlage hinsichtlich Planung, Bau und Betrieb geben sowie über die mögliche zukünftige Weiterentwicklung der Biogasanlage referieren. Nach einer anschließenden ca. 90-minütigen Führung gibt Herr Tino Barchmann vom DBFZ ab 15:30 Uhr einen zusammenfassenden Ausblick.

Der Praktikertag im Rahmen der Leipziger Biogas-Fachgespräche findet am 13. März 2019 von 13:00 bis 16:00 Uhr bei der OCS-Dienstleistungs-GmbH, Gutshof Raitzen, Landweg 1, 04758 Naundorf OT Raitzen (Zufahrt über 04758 Reppen) statt. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Die Teilnehmerzahl ist auf 30 Personen begrenzt. Um vorherige Anmeldung wird gebeten, Anmeldeschluss ist der 7. März 2019. Weitere Informationen sind unter www.leipziger-fachgespraeche.de verfügbar.



Mehr über Deutsches BiomasseForschungsZentrum auf landtechnikmagazin.de:

Doppelsieg beim US-Feuerungswettbewerb: Team Wittus kann den Titel um den emissionsfreisten Ofen mit dem Modell „E-Stove“ zweifach gewinnen [17.12.18]

Doppelter Erfolg für das Team Wittus unter Beteiligung des DBFZ: beim zweijährlichen US-Feuerungswettbewerb um die sauberste Holzfeuerung konnte sich das Team um Dr. Ingo Hartmann vom DBFZ nach dem Sieg 2016 erneut bei der „Wood Stove Design Challenge“ in Washington, [...]

DBFZ veranstaltet Bürgerforum zum richtigen Umgang mit Kaminöfen und Feinstaub [11.10.18]

Holzgefeuerte Kaminöfen sind vergleichsweise preiswert, werden als gemütliche Wärmequelle empfunden und erfreuen sich steigender Beliebtheit. Allein in Deutschland existieren mehr als zehn Millionen sogenannte „Einzelraumfeuerungsanlagen“. Doch was bewirkt die [...]

Innovationspartnerschaft: Konsortium forscht an biochemischer Umwandlung von kommunalen Abfällen im Großraum Paris [29.8.18]

Die Aufbereitung kommunaler, organischer Abfälle in Ballungsräumen stellt Kommunen vor große Herausforderungen. In einem vom deutsch-französischen Beratungsunternehmen Tilia geführten Konsortium mit Beteiligung des DBFZ soll ein System zur Co-Methanisierung von [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Köckerling führt neue Scheibensämaschinen VITU 300 und VITU 400 ein [28.9.15]

Köckerling stellt der vor zwei Jahren mit 6 m Arbeitsbreite vorgestellten Scheibensämaschine VITU zur Agritechnica 2015 die neue VITU 300 mit 3 m Arbeitsbreite und die neue VITU 400 mit 4 m Arbeitsbreite zur Seite. Wie ihre große Schwester, arbeiten auch die neuen VITU [...]

Zunhammer Gülle-Tec Alpin Pumptankwagen – die Spezialisten für Hanglagen [9.9.14]

Zunhammer bietet in der Serie Gülle-Tec Alpin speziell für den Einsatz in Gebirgsregionen optimierte Gülletankwagen an. Basis der Gülle-Tec Alpin Güllefässer sind die Pumptankwagen der Baureihe AK (vormals K-Serie) mit Behältergrößen von 6.000 bis 9.000 Liter. [...]